Touristen lassen Schönheit unentdeckt „rechts liegen“

alles rund um die Insel Sao Miguel.
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Touristen lassen Schönheit unentdeckt „rechts liegen“

Beitrag von hjh » 17.07.2012, 19:24

Vielleicht kennen Sie die recht ordentliche Landkarte der Insel São Miguel, die das Touristenamt seit etwa zwei Jahren verteilt. Das Deckblatt zeigt ein Tal mit Mühle, alten Häusern und Anlagen. Der Wasserfall im Hintergrund ist leider nicht zu sehen. Wissen Sie, wie die Anlage heißt? Nun, ich wusste es bis jetzt auch nicht, kannte sie aber. An der neuen Schnellstraße ist sie mit „Rib, dos Caldeirões“ ausgeschildert. Mehr nicht. Es ist eines der touristischen Kleinode der Insel, gelegen an der alten Inselrundstraße.
Dort fragte ich im übrigens sehr gut sortierten Souvenirladen, wie sich das Geschäft nach Fertigstellung der Schnellstraße entwickle. Nun, in diesem Jahr kämen viel weniger Touristen. Lediglich die Busse steuerten das Ziel wie immer an. Die Touristen in ihren Leihwagen blieben auf der Schnellstraße und würden nicht abbiegen, weil sie mit der Bezeichnung „Rib, dos Caldeirões“ nichts anfangen könnten. Er habe die zuständigen Leute gebeten, an der Schnellstraße eine spezielle Hinweistafel anzubringen. Das habe man aber abgelehnt.
Wahrscheinlich würde dies irgendwelchen Bestimmungen widersprechen. Ich hoffe, es wird nachgeholt. Vielleicht schaffen die zuständigen Stellen einmal Hinweistafeln auf Sehenswürdigkeiten, wie man sie bei uns ähnlich an den Autobahnen findet.
hjh
Dateianhänge
img032_950x1911.jpg
Das Deckblatt der Insellandkarte zeigt das Kleinod, an dem nun die Touristen vorbeifahren, weil es dürftig ausgeschildert ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste