Trockenen Fußes durchs Planalto de Graminhais

alles rund um die Insel Sao Miguel.
Antworten
harikafula
Beiträge: 82
Registriert: 27.06.2012, 13:41

Trockenen Fußes durchs Planalto de Graminhais

Beitrag von harikafula » 18.10.2012, 18:01

Seit dem Sommer kann man jetzt immer trockenen Fußes das Planalto de Graminhais durch queren. Die Wasserdurchläufe des bereits vorhandenen Dammes wurden mit Holzstegen überbrückt.
Auf dem alten markierten Weg von hier oben hinunter nach Povoação sind mehrere kleine Staubecken ausgebaggert worden. Kann man das auf dem Foto erkennen? Dieser Weg ist nicht mehr zu benutzen.
Man geht also den Damm bis zum Ende und wendet sich dann nach links, ähem - nach Süden.
Gruß João
PA022811.JPG
PA022811.JPG (118.44 KiB) 3428 mal betrachtet
Planalto mit Holzstegen (2).JPG
Planalto mit Holzstegen (2).JPG (113.94 KiB) 3428 mal betrachtet
Planalto mit Holzstegen.JPG
Planalto mit Holzstegen.JPG (110.37 KiB) 3428 mal betrachtet

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Trockenen Fußes durchs Planalto de Graminhais

Beitrag von Roman » 18.10.2012, 18:20

um genau zu sein, wenn man von nord nach süd wandert trifft man nach der neuen strecke wieder auf eine fahrpiste. auf dieser wendet man sich nach links und schwenkt nach etwa 100m erneut nach links vom hauptweg ab. es geht dann nach süden ins weite tal von povoacao hinab auf einem mittlerweile zunehmend erodierten und inzwischen eingewachsenen alten rodungsweg abwärts.

wer oben erst startet und über den neu angelegten kammweg richtung pico da vara wandert benötigt offiziell eine zutrittsberechtigung. diese kann man bei der zuständigen stelle der regierung (ambiente) in ponta delgada beantragen. dazu muss an den/die wandertag(e) angeben. die zutrittsberechtigung hat ihren sinn. der bereich des pico da vara ist priolo-schutzgebiet. respektiert diesen vogel und die vorschrift. geht nicht ohne genehmigung in dieses gebiet, auch wenn sich viele einheimische nicht an diese regel halten!
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

harikafula
Beiträge: 82
Registriert: 27.06.2012, 13:41

Re: Trockenen Fußes durchs Planalto de Graminhais

Beitrag von harikafula » 19.10.2012, 22:04

..um genau zu sein hab ich vergessen zu erwähnen, dass ich von Algarvia gen Süden gegangen bin (Roman hat das anhand der Fotos sowieso erkannt...) und den Pico da Vara ordnungsgemäss links liegen gelassen habe. Der Forstweg bergab gen Povoação hat offensichtlich unter Gordon und Nadine ziemlich gelitten, es gibt viele neue Erdrutsche, im unteren Waldabschnitt liegen einige Bäume quer über dem Pfad. Das wäre doch eine Aufgabe für hjh, dafür zu sorgen, dass der Weg wieder in einen ordnungsgemäßen Zustand gebracht wird :mrgreen:
Algarvia - Povoação.JPG
Algarvia - Povoação.JPG (299.78 KiB) 3403 mal betrachtet
Algarvia - Povoação 2.JPG
Algarvia - Povoação 2.JPG (124.53 KiB) 3403 mal betrachtet
Gruß João

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Trockenen Fußes durchs Planalto de Graminhais

Beitrag von hjh » 23.10.2012, 13:08

Danke harikafula für den Arbeitsauftrag.
Ich habe mich mal per Mail an die Amigos dos Acores gewandt und hoffe, dass die sich drum kümmern werden oder zumindest die richtigen Stellen einschalten.
Kommenden Monat fahre ich mal in Pico de Pedra vorbei, dort ist der Sitz der Amigos, und höre mal nach, falls ich vorher keine positive Antwort erhalte.
hjh
Die Amigos dos Acores, wo ich Mitglied bin (empfehlenswert), haben mir sogleich geantwortet, dass Sie meine Mail an Frau Dr.Hélia Palha http://siaram.azores.gov.pt/centros-int ... ideo1.html weitergereicht haben und den Naturpark Sao Miguel in Kenntnis gesetzt haben.
hjh

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Trockenen Fußes durchs Planalto de Graminhais

Beitrag von hjh » 29.10.2012, 19:36

Heute haben mir die "Amigos dos Acores" eine Mail weitergeleitet, die sie von der Architektin Ana Laura Vasconcelos erhalten haben, die für die Azorina arbeitet, der Gesellschaft für Umwelt- und Natur-Management. (http://www.parquesnaturais.azores.gov.pt).
Sie schreibt an Herrn Diogo Caetano:
Relativamente ao assunto em epígrafe, encarrega-me a Drª Hélia Palha de informar que o Parque Natural de São Miguel já tem conhecimento da situação e que o mesmo será encerrado até serem repostas as condições de segurança.

Mais informo que atendendo ao facto do percurso pedestre Povoação - Pico da Vara ser um trilho que apresenta problemas ao nível da manutenção, nomeadamente no que diz respeito à condição do piso e proliferação de invasoras, como a Gunnera tinctoria e a presença de “cães-de-fila”, assim como o facto de grande parte do seu trajeto ser em asfalto, os técnicos afetos a estes serviços estão a estudar eventuais alternativas ao percurso existente.

Übersetzt heißt das:
Bezüglich des obigen Themas bittet mich Frau Dr. Hélia Palha Ihnen mitzuteilen, dass der Naturpark von Sâo Miguel die Situation kennt und dass der Weg nun geschlossen wird, bis die Sicherheitsbedingungen erfüllt werden.

Ich möchte Sie auch darüber informieren, dass der Wanderweg Povoaçâo – Pico de Vara in Bezug auf seine Wartung Probleme verursacht, insbesondere im Hinblick auf den Zustand des Bodens und die übermäßige Verbreitung von Unkräutern wie Gunnera tinctoria (Mammutblatt)*) und das Vorhandensein von "Cães-de-fila“ * sowie der Tatsache, dass ein großer Teil der Strecke aspaltiert ist. Daher untersuchen die damit beauftragten Techniker eventuelle Alternativen zur bestehenden Route.
*) Siehe die Mammutblatt-Ausbreitung auf dem obigen Foto!
**) Azorianische Hütehunde. Vermutlich bellen sie die Wanderer heftig an.
hjh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste