Neuer Basaltkegel entstanden

alles rund um die Insel Sao Miguel.
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Neuer Basaltkegel entstanden

Beitrag von hjh » 11.05.2013, 19:18

Zwischen Várzea und Mosteiros im Westen von São Miguel liegt der sehr schöne Aussichtspunkt von Escalvado. An der Hauptstraße ist dort ein Kreisel, den man nun neu gestaltet hat. Beim ersten Vorbeifahren dachte ich: Dies ist eine in länglicher Kegelform hingekippter LKW-Ladung von festem Basaltbitumen. Ich erachtete dies als sehr originell und war gespannt, wie er sich entwickeln würde: Wie auch bei den vielen natürlichen Basaltkegeln dieser Gegend würde der Wind ihn allmählich mit Staub und Erde bedecken. An ihm könnte man also im Laufe der Zeit die Entstehung einer Mutterbodenschicht und der Vegetation beobachten.

Ich bin dann zum Fotografieren mal ausgestiegen: Nein, es war lediglich eine fein säuberlich geformte Ladung von feinkörniger Lavaasche, umgrenzt von einem schmalen Plastikband. Da war ich nun sehr enttäuscht, denn diesem Gebilde gebe ich kein Bestehen in der Zukunft. Erste Banausen waren bereits hochgestiegen und hatten „bleibende Eindrücke“ hinterlassen. Der Wind hatte an einigen Stellen die Körner schon über das Plastikband hinwegrieseln lassen. Kommt der erste Sturm, wird der Sand über die Fahrbahn geweht. In einem Jahr wird es nur noch ein unansehnlicher Haufen Sand sein. In zwei Jahren hat die Natur ihn fast abgetragen und aus Sicherheitsgründen muss er beseitigt werden. Schade.

Beobachte es einmal, lieber Tourist, wenn Du vorbeifährst!
hjh
Dateianhänge
K1024_IMG_2906.JPG
Im Gegensatz zum echten Basaltkegel im Hintergrund wird diesem künstlichen Kegel nur eine kurze Lebenszeit beschieden sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste