Restaurants auf Terceira?

alles rund um die Insel Terceira.
XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Restaurants auf Terceira?

Beitrag von XT600 » 03.06.2013, 19:31

Wir werden am Montag nächste Woche das erste Mal dort sein - sollte es so schwierig sein wie auf Sao Miguel ein Restaurant zu finden?
Gibt's was, was man unbedingt probiert haben müsste? Leider essen die Atlantikbewohner ja hauptsächlich ihre Fleischgerichte (Rindfleisch) - gibt's irgendwo auch Fisch?

Tips werden dankend angenommen 8)

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1055
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von Roman » 04.06.2013, 06:54

Wo ist es denn schwierig ein Restaurant zu finden wo es doch in jedem kleinen Nest schon ne Snackbar gibt ?!

Unbedingt probieren: Caneta in Altares. Da gibts das beste Fleisch der Insel.

Rest auf http://www.azoren-online.com/terceira/i ... ndex.shtml
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von XT600 » 04.06.2013, 21:46

Roman hat geschrieben:Wo ist es denn schwierig ein Restaurant zu finden wo es doch in jedem kleinen Nest schon ne Snackbar gibt ?!

Unbedingt probieren: Caneta in Altares. Da gibts das beste Fleisch der Insel.

Rest auf http://www.azoren-online.com/terceira/i ... ndex.shtml

Danke, also auf Sao Miguel war das nicht soooo einfach, die Snackbars sind ja keine Restaurants (nur Bifana etc.) und hatten auch nicht ewig geöffnet - bin mal gespannt, welche (deftigen) Fleischgerichte es auf Terceira gibt - Fisch wieder am Festland :mrgreen:

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von klee » 05.06.2013, 07:43

Gibts das Casa do Peixe in Angra direkt am Strand noch?
Das war doch o.k. - wenn man den schönen Blick dazu rechnet sowieso ...
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1055
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von Roman » 05.06.2013, 18:55

in Porto Judeu gibt es zwei hübsche Restaurants mit Fisch. In Sao Mateus solltet ihr auf alle Fälle hin. Dank des Fischerhafens erste Adresse.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von XT600 » 10.06.2013, 14:52

Grüße aus Praia -gibt's auch rauchfreie Restaurants hier? Wir haben bis jetzt nur verrauchte Snackbacks und unten an der Marina Cafes(Kneipen) mit blauen Stickern gefunden :cry:

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von XT600 » 10.06.2013, 21:47

eben zurück aus Angra: auch hier alles blau im Dunst... na ja, automome Inseln und Portugal - da kann man keine weltweiten Standards erwarten....

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von klee » 11.06.2013, 07:21

XT600 hat geschrieben:eben zurück aus Angra: auch hier alles blau im Dunst... na ja, automome Inseln und Portugal - da kann man keine weltweiten Standards erwarten....
Was du immer für Probleme hast ;-) - ich kann mich nicht erinnern, je in einem verrauchten Restaurant gesessen zu haben. Im Bussmann-Reiseführer stehen ne Menge gute Adressen ebenso wie auf azoren-online.com
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von XT600 » 11.06.2013, 10:54

bei dem Wetter sitzt man eh draussen zum Essen.... Danke jedenfalls für eure Tips!!

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von XT600 » 11.06.2013, 22:50

wir waren auf dem (rauchfreien) Casa do Peixe (gibt's noch aber sehr sehr wenig los!): Arroz Marisco für 19,80€ war ähnlich gut wie in Lissabon in unserem Stammrestaurante S. Amaro (Alcantara 16€) allerdings in Angra weniger Zutaten und frisch war das auch nicht (aus der Eisbox denke ich)

Das Cuvert haben sie 2 mal berechnet - auch wenn Roman das anders sieht: das ist unüblich! Weil es nur 2x1,3€ waren und 2 kleine Frisch-Ziegenkäse und ganz frisches Brot habe ich nchts gesagt...

Ansonsten: ordentliche Leistung zu fairem Preis - Service gut (englisch)

Übermorgen werden wir mal das Casa de Pasto "Bela Vista" Vale Farto 30, Praia da Vitoria besuchen, sieht klasse aus, Preise auch (7,6-9€ nur Carne)

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von XT600 » 12.06.2013, 23:21

Das Beira Mar in S. Mateus ist wohl das einzige Restaurant, das täglich bumsvoll ist? Im Vergleich zum Casa do Peixe in Angra (gähnende Leere) gings hier richtig volkstümlich zu!! Genau so was hatten wir gesucht 8)

Der Wirt hat mir berichtet am Mittag kommen täglich um 11:30 50 Leute von der US-Base, und um 13:00 dann nochmal 50 - irgendwas macht der Kerl im Vergleich zu den anderen richtig, was wohl?

Frische Ware einfach zubereitet zu günstigen Preisen - wobei ich - Roman wird mich zerreissen - das Überraschungscuvert von 3,8€ für 2 Personen absolut überzogen finde: Frisches Brot, 1 Ziegenmilchkäse, 2 Butterstückchen dafür fast 50% des Hauptgerichts zu verlangen grenzt an Frechheit (9,5€ Fisch mit Gemüse und Kartoffeln) - wahrscheinlich hat er die Preise die er auf der Karte nennt seit 20 Jahren nicht verändert (verändern können)?

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1055
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von Roman » 13.06.2013, 07:43

Es gibt in sao mateus noch weiteres und zwar zb unterhalb des beira mar direkt am hafen. Einfacher gehalten und wohl eher als fischerkneipen zu bezeichnen
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von klee » 13.06.2013, 09:34

Also was für ein Stress im Urlaub, wenn man sich ständig über die Preise Gedanken macht.
Nix für mich jedenfalls ... - Genuss muss sein, da kann man auch mal Fünfe grade sein lassen.
Nur wenns wirklich total übertrieben teuer ist, das wäre was anderes ...
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von XT600 » 13.06.2013, 22:19

klee hat geschrieben:Also was für ein Stress im Urlaub, wenn man sich ständig über die Preise Gedanken macht.
Nix für mich jedenfalls ... - Genuss muss sein, da kann man auch mal Fünfe grade sein lassen.
Nur wenns wirklich total übertrieben teuer ist, das wäre was anderes ...
Genau mit der Einstellung machen die meisten Gastronomen in Urlaubsgebieten (und leider mittlerweile auch in Deutschland) ziemlich schnell ganz viel Kohle - kleine Tricks, die Gäste sind ja in Gesellschaft, wollen sich nicht aufregen und deshalb beschwert sich keiner. In Ungarn werden - nur den Ausländern - in Budapest mittlerweil immer 10-15% automatisch als "Service charge" aufgerechnet, teilweise also Zwischenposition reingeschmuggelt damit der Gast dann nochmals 10% gibt - das widerspricht meiner ehrlichen Lebensweise und wird nicht unterstützt (endet regelmässig mit Rausschmissen aus den Lokalen "you can take your money")

Klaro, das ganze im Beira Mar ist nicht teuer, aber der Wirt vom Beira Mar ist zu feige, die Preise für seine Hauptspeisen EHRLICH um 1 oder 2€ zu erhöhen und foppt die Gäste mit den nirgendswo vermerkten Cuvert oder "Entrados" genannt.

Muss ich solcherlei Gastronomen unterstützen? ich denke NEIN, deshalb geh ich dort nicht mehr hin!

Wir waren heute im "O Caneta" in Altares und das ist wirklich genau mein Restaurant: die Vorspeisen werden einzeln genannt und darauf hingewiesen, daß man sie NICHT bestellen muss. Dort kostet ein Käse übrigens 0,5€, Brot 0,5€/Person also wären es 2€ im Vergleich zum Beira Mar mit 3,8€ 8) - das Angus-Rind Filelt für 11€ war absolute Spitzenklasse :!:

O Caneta ist DAS Restaurant auf Tereceira, wieso sind wir dort nicht jeden Abend hin?

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Restaurants auf Terceira?

Beitrag von klee » 14.06.2013, 13:18

Lieber XT600,

Du übersiehst dabei leider, dass die Azoren kein typisches Urlaubsgebiet mit Touristennepp sind. Ich war auch schon in anderen Ländern, wo man keinen Schritt gehen kann, ohne in eine Kneipe reingezogen zu werden. Oder zum Geldtauschen genötigt. Oder irgendwelchen Schrott kaufen. Oder zu irgendwelchen Busfahrten überredet. In Griechenland 1987: Preis für ein T-Shirt für Griechen: 1x, für Europäer: 2x, für Amerikaner 4x.
All das kenne ich nicht auf den Azoren. Was sind denn da 3,50 Euro, wenn du andererseits wie für Portugal üblich kein Trinkgeld bezahlst.

Du unterstellst den meisten Gastronomen (und Taxifahrern und und ...), die Du hier erwähnst, böse Absicht, Feigheit und was weiß ich nicht alles. Das wäre ja fast so, als würde ich hier öffentlich mutmaßen, dass Du die Azoren absichtlich madig machen willst und dann am Besten noch eine Verschwörung dahinter vermuten.

So ist das nun mal im Urlaub oder auf Reisen: Man probiert neue Lokale aus, manche sind gut, andere nicht so toll und noch andere sind super. Aber daraus Böswilligkeit abzuleiten, das geht mir zu weit. Jeder dort macht, so gut er es kann - unter den (Insel-)Voraussetzungen noch dazu!
Wenn Du immer schon vorher wüsstest, was Dich erwartet, warum dann noch reisen?
Und wenn etwas Deinen Geschmack nicht ganz trifft, was kann denn der Wirt dafür? Die Geschmäcker sind nunmal verschieden. Und dass man die Vorspeisen nicht nehmen muss, dass man eine meia dose bestellen kann, das steht in jedem guten Reiseführer, sofern man sich das Geld dafür nicht gespart hat. Vielleicht solltest Du insgesamt ein winziges bisschen positiver an die Sache rangehen und nicht hinter allem etwas Böses vermuten. Dann wirst Du eventuell auch erkennen, dass die Azoren nicht nur landschaftlich schön sind, sondern auch die Menschen (meistens) sehr angenehm.

Und warum bringst Du ein Beispiel aus Ungarn an, wenn es hier um die Azoren geht? Du kannst Deine (schlechten) Erfahrung aus anderen Ländern eben NICHT auf die Azoren übertragen. Eigentlich alle Leute, die ich kenne, die schon auf den Azoren waren, fanden die Azoren eben genau deshalb so angenehm, weil es dort eben keinen (oder kaum) Nepp gibt, weil man eben NICHT über den Tisch gezogen wird. Verkehrte Welt?

Vielleicht mag mich mal jemand korrigieren, der in den letzten 2 Jahren dort war, vielleicht haben sich die Azoren ja in der Zeit zum Horrortrip entwickelt ???

Lieber XT600, erzähl doch lieber mal, was Dir Schönes widerfahren ist im Urlaub. Das mit dem Caneta war ja schon mal ein Anfang. Weiter so! Ich freue mich auf viele tolle Tipps, wo man noch alles gut hingehen kann. Was gefällt Dir überhaupt an den Azoren, dass Du da hinfliegst? Da muss es ja irgendwas geben.

Viele Grüße
klee
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast