Seite 1 von 1

Azoren sollten kulturellen Tourismus fördern

Verfasst: 13.11.2015, 11:26
von hjh
Isabel Albergaria ist Professorin und Forscherin an der Universität der Azoren. Auf dem „Tourismusforum 2015“ in Ponta Delgada sprach sie über die Bedeutung eines kulturellen Tourismus auf den Azoren. „Die Azoren wurden bisher nicht unter dem Gesichtspunkt des Kulturtourismus verkauft. Vielmehr sind es die Landschaften, die touristisch begeistern und nicht die historischen Zentren, Museen, Theater, Paläste und Kirchen“, sagte Isabel Albergaria.

Der Kulturtourismus ziehe Besucher "mit hohen Ressourcen und hohem kulturellen Niveau an, schone die Umwelt und fördere die lokale Kultur“.
Nach Angaben der Welttourismusorganisation entfallen derzeit auf das Kulturtourismus-Segment etwa 37% des Welttourismus und erbringe ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 15%.
hjh

Re: Azoren sollten kulturellen Tourismus fördern

Verfasst: 16.11.2015, 00:15
von Matsi
Neulich abend, in 3 Jahren, in der neuen All-Incl-Hotelanlage am Praia de Populo...

"...Also das Schöne an diesen Kulturtourismusreisen sind ja immer wieder die Abendveranstaltungen, nach der Bustour. Heute gibt es im Hotelsaal dann auch wieder örtliche Folklore, in Trachten! Nicht wahr Hilda, das war doch in Afrika damals, mit Heinz und Ingebog, auch soo schön. Und so authentisch, nicht wahr? Guck mal die Mütze die die da verkaufen - wie bei den Teletubbies. Und nur 25€, die nehmen wir, da werden die Zuhause Augen machen. Und dazu ist es ja auch eine ökologische Reise, wie der Mann vom Reisebüro sagte, und alles Bio.
Schunkel, >>...fui cagar ao cemiterio...<< träller... " :mrgreen:

Ich freu mich drauf!