Seite 1 von 1

Verpflegung am Flughafen

Verfasst: 07.01.2019, 20:43
von Stephanie
Es ist natürlich nicht so wichtig wie Flüge, Preise oder Umsteigen, aber es kann einem schon etwas den Reisetag vermiesen.

Als wir im Juli 2017 erstmals ab Pico (10:35) über Lissabon nach Frankfurt geflogen sind, dachten wir uns, dass wir, ehe es morgens hektisch wird, einfach am Flughafen frühstücken. FEHLANZEIGE!

Weder draußen noch hinter der Sicherheitskontrolle gibt es ein Café oder Bistro. Es gibt hinter der Sicherheitskontrolle zwei kleine Shops mit Souvenirs und co, wo man Wein, Limo, Wasser und ein paar trockene Kekse kaufen kann.
Für Pico lautet die Empfehlung daher: auf dem Weg zum Flughafen beim Bäcker einkehren.

In Ponta Delgada hingegen, wo wir morgens um 7 abgeflogen sind, war Kaffee und ein kleiner Imbiss im Juli 2016 kein Problem.

Wie sind Erfahrungen außerhalb der Hochsaison und wie sieht das auf den anderen Inseln aus?

P. S. Ich will in keiner Weise die ggf. fehlende Verpflegung kritisieren, ich kann mir denken, dass sich das einfach nicht überall lohnt. Jetzt, wo ich das auf Pico weiß, stoppen wir bei Delícias da Maria in São Caetano, wo um kurz vor 8 die Croissants aus dem Ofen kommen.

Re: Verpflegung am Flughafen

Verfasst: 07.01.2019, 22:00
von Farbenzeit
Auf Faial, Terceira und Flores gibt es Bistros, São Jorge hatte zumindest Galão.
Wann die jetzt allerdings aufmachen, kann ich Dir nicht sagen, so früh fliegen wir nie :mrgreen: .
Da wird immer noch im Quartier gefrühstückt.

Re: Verpflegung am Flughafen

Verfasst: 10.01.2019, 14:27
von antonsd
hallo stephanie,
auch am flughafen pico gibt es ein bistro wo kaffee brötchen und anderes angeboten wird.
vielleicht war es ausnahmsweise wegen fehlendem personal (krank etc) geschlossen.
grüße

Re: Verpflegung am Flughafen

Verfasst: 11.01.2019, 09:08
von LeaBienchen21
Ja, es ist schon manchmal überraschend, dass es an mancherlei Stellen eher "bedürftige" Verpflegungsstellen gibt. Das habe ich auch schon andernorts so erlebt. Es war schon oft der Fall, dass ich daher etwas weiter entfernt noch schnell in ein Restaurant gegangen bin, wenn es zeitlich gepasst hat. Solche Abstecher sind dann eben auch mit weiteren Kosten, wie Taxi etc. verbunden. Das ist aber das finanzielle von vornherein richtig durchplant. Dann kann man gut abschätzen, ob man sich so etwas "leisten" kann oder nicht. Mittlerweile nutze ich auch eine Software von Reiseabrechnung.de, welche mit dabei eine große Hilfe ist. Ansonsten gibt es ja wie bereits erwähnt meistens kleinere Stände, wo man ein mehr oder weniger warmen Croissant bekommt. :)

Re: Verpflegung am Flughafen

Verfasst: 14.01.2019, 19:12
von Stephanie
Hallo Farbenzeit, hallo Anton,

Vielen Dank für die Infos!

@Anton: in Pico, ist das Bistro draußen vor der Sicherheitskontrolle oder dahinter und wo genau? Wir fliegen ja im Juli wieder hin und dann würde ich mir das gleich bei Ankunft ansehen. Ich bin jetzt zweimal dort abgeflogen, jeweils samstags mit dem 10:35-Flug Richtung Lissabon und jedes Mal habe ich wirklich geschaut und nichts gesehen.