Silvia Baumann: Kulturschock Portugal

Bücher und Publikationen aller Art über die Azoren.
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Silvia Baumann: Kulturschock Portugal

Beitrag von hjh » 09.06.2013, 16:28

312 Seiten. Verrlag Reise Know-How, 210.14,90 €.
Während das erzählende Buch "Kann denn Fado fade sein?" locker und leicht geschrieben ist, hat Silvia Baumann, die auch auf den Azoren lebte, ein anspruchsvolles, fundiertes Buch geschrieben, das sich unter anderem, wie es auf der Titelseite heißt, mit der Alltagskultur, der Tradition, mit Verhaltensregeln, Religion, Tabus, Mann und Frau oder auch Stadt und Landleben beschäftigt. Die Geschichte Portugals umfasst rund 60 Seiten, die Kultur, insbesondere die Volkskultur 70 Seiten. Auf Staat, Politik und Wirtschaft wird auf 30 Seiten eingegangen. Für mich besonders inmteressant waren die Kapitel über den Alltag in Portugal (35 Seiten), über Frauen, Männer und Familie (13 Seiten) sowie "Estrangeiros - als Fremde in Portugal" mit 40 Seiten.Hinzu kommen zwischendurch zahlreiche Exkurse. Silvia Baumann schreibt mit profunder Kenntnis, aus langjähriger Erfahrung. Sie weiß, wie die Portugiesen ticken, wie man sie zu nehmen weiß und wie man gut mit ihnen auskommt. Einen Absatz muss ich mir wohl selbst vorhalten, da ich oft kritische aber wohlgemeinte Anmerkungen in diesem Forum veröffentlicht habe: "Ganz schlecht wird Kritik an Land und Leuten aufgenommen. Es ist für Portugiesen eine Frage des guten Geschmacks, der Höflichkeit und der guten Erziehung, in erster Linie Positives zu erwähnen. Das Recht auf "Jammern" wird nur Einheimischern zugestanden, Direktheit gilt als sehr unpassend und kann ein schlechtes Licht auf den Sprecher werfen."
Nun, für jeden, der sich etwas intensiver als Resident oder Portugalfreund mit dem Land befassen will, sei dieses Buch als Pflichtlektüre wärmstens empfohlen.
hjh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste