Farbiger Alltag - vom Tourismus nicht entdeckt

In dieser Rubrik finden Sie Rätsel zu den Azoren in Wort und Bild ... Wo liegt der jeweilige Ort ? Was hat es damit auf sich? Welche Vergangenheit ist damit verbunden?
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Farbiger Alltag - vom Tourismus nicht entdeckt

Beitrag von hjh » 19.08.2016, 15:46

Mir gefällt diese Straße mit den bunten schmalen Häusern in einem Städtchen auf São Miguel. Häufig sieht man in ihr eine große Schar spielender Kinder. Die Mütter und Großeltern stehen oder sitzen plaudernd dabei. Vor einigen Häusern sieht man breite Stufen, zugleich Sitzgelegenheiten für die Omas. Der Arbeitsbeginn der meisten Väter ist nur wenig entfernt. Tourismus gibt es hier kaum, obwohl der historische Kern unter Denkmalschutz steht und es auch interesante Dinge zu sehen gibt.
Neugierig oder schon gewusst?
hjh
Dateianhänge
IMG_1752.JPG

Galiante
Beiträge: 24
Registriert: 01.06.2015, 14:07

Re: Straße in einem Azorenstädtchen

Beitrag von Galiante » 19.08.2016, 19:59

Neugierig :-)

Galiante
Beiträge: 24
Registriert: 01.06.2015, 14:07

Re: Farbiger Alltag - vom Tourismus nicht entdeckt

Beitrag von Galiante » 29.08.2016, 06:40

... immer noch neugierig. Ist das in Rabo de Peixe?

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Farbiger Alltag - vom Tourismus nicht entdeckt

Beitrag von hjh » 30.08.2016, 08:45

]Ganz genau richtig. Wir schauen in Rabo de Peixe (= Fischschwanz), Kreis Ribeira Grande, in die Rua do Mar, eine Parallelstraße zur Küstenstraße oberhalb des Fischerhafens.
Die Stadt ist die Heimat unzähliger Fischer, die ein sehr bescheidenes Einkommen haben. Unterhalb dieser Straße kann man beobachten, wie sie Ihren Fischfang vorbereiten. Etwas östlich gibt es auch ein gutes Fischrestaurant.
Im Fernsehen sah ich einmal eine Reportage über die Arbeit eines jungen Fischers. "Sind sie verheiratet?" wurde er gefragt. "Ja.". - "Haben Sie Kinder?" - "Sieben" war die Antwort. Der Kindereichtum in Rabo de Peixe liegt weiter über dem Durchscnitt. Die Fischer haben eben viel Freizeit. Was sollen sie sonst machen?
hjh
IMG_1750.JPG
Der "Herzenskünsler" Ives mit einer seiner wunderbaren Wandmalereien
IMG_1750.JPG (67.24 KiB) 1963 mal betrachtet
[attachment=1]IMG_4296.JPG[/attachment
Dateianhänge
IMG_4296.JPG
Fischers Glück im Hafen von Rabo de Peixe
IMG_4296.JPG (92.06 KiB) 1963 mal betrachtet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast