Der beste Azorenkäse

In dieser Rubrik finden Sie Rätsel zu den Azoren in Wort und Bild ... Wo liegt der jeweilige Ort ? Was hat es damit auf sich? Welche Vergangenheit ist damit verbunden?
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Der beste Azorenkäse

Beitrag von hjh » 21.03.2014, 11:46

Die Azoren sind bekannt für ihren guten Hartkäse. Ein Käse aber wird allgemein als der beste Azorenkäse bezeichnet. Und für mich ist er es auch. So würzig-kräftig schmeckt kein anderer Azorenkäse. Da nimmt man gerne in Kauf, dass er etwas teurer ist. Kaufen kann man ihn in allen Lebensmittelmärkten der Azoren.
Von welcher Insel kommt er?
hjh

lava
Beiträge: 50
Registriert: 08.03.2010, 16:19

Re: Der beste Azorenkäse

Beitrag von lava » 21.03.2014, 12:54

Käase von Sao Jorge gifbt es sogar auf dem Stadtmarkt in Augsburg.
Vlg, Lava

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Der beste Azorenkäse

Beitrag von hjh » 21.03.2014, 14:32

Das wusste ich auch noch nicht.
Womit aber die Rätselfrage ganz schnell gelöst wurde.
Danke!
hjh
Auf der Seite http://www.kaesewelten.info/kasesorten/ ... sao-jorge/ findet sih folgender Eintrag:
Queijo São Jorge, oft auch abgekürzt als Queijo S. Jorge bezeichnet, ist ein Hartkäse oder Schnittkäse aus roher unpasteurisierter Kuhmilch von der zu Portugal gehörenden Insel Azoreninsel São Jorge. Der Queijo São Jorge ist seit 1996 EU-weit als DOP-Käse (Denominação de Origem Protegida; geschützte Ursprungsbezeichnung, g.U.) geschützt.

Vermutlich wurde auf der Insel São Jorge schon seit der Besiedlung durch die Flamen unter Wilhelm van der Haegen um das Jahr 1470 Viehzucht betrieben und aus der Kuhmilch Käse hergestellt. Die Flamen fanden auf der Insel ähnliche klimatische Bedingungen vor, wie in ihrer Heimat. Der heutige Queijo São Jorge wird vermutlich schon seit mindestens der Mitte des 18. Jh. auf der Insel hergestellt und auch auf andere Azoreninseln und ins Ausland verkauft. Der Queijo São Jorge ist heute ein wichtiger Wirtschaftsfaktor auf der Insel.

Zur Herstellung des Queijo São Jorge wird die Rohmilch mit Milchserum von einem vorherigen Produktionsgang vermischt und mit Lab dick gelegt. Dann wird die Dickete geschnitten, die Molke abgelassen, der Käsebruch in Formen gefüllt und gepresst. Die Laibe werden dann aus der Form genommen, gesalzen und reifen und härten dann bei Raumtemperatur für etwa einen Monat. Anschließend kommt der Queijo São Jorge in natürliche Keller oder Reiferäume und reift dort bei einer Temperatur von 12 ℃ bis 14 ℃ und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 80% bis 85% für mindestens 3 Monate.

Fertig gereifter Queijo São Jorge hat eine zylindrische Form mit einem Durchmesser von 25 bis 35cm, einer Höhe von 10 bis 15 cm und einem Gewicht von 8 bis 12 kg. Die Rinde des Queijo São Jorge ist hart, hat eine dunkelgelbe Farbe, manchmal mit rötlich-braunen Flecken und manchmal mit Paraffin oder einem anderen farblosen Überzug überzogen. Der Teig des Queijo São Jorge ist gelb bis strohgelb, hart oder halbhart, mit kleinen unregelmäßigen Löchern und erinnert an den englischen Cheddar. Der Geschmack ist würzig und pikant-kräftig, das Aroma kräftig. Der Fettgehalt beträgt 45% i.Tr.
Dateianhänge
Queijo.jpg
Queijo.jpg (71.33 KiB) 1370 mal betrachtet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste