Mein erstes Mal

Fragen und Antworten zum ersten und vielleicht auch wiederholten Urlaub oder Aufenthalt auf den Azoren
Antworten
JohannesIhle
Beiträge: 2
Registriert: 17.08.2019, 13:39

Mein erstes Mal

Beitrag von JohannesIhle » 17.08.2019, 19:34

Hallo liebe Azoren-Freunde,

seit einigen Jahren stehen die Azoren auf meinem Zettel, am 18. September ist es endlich soweit und ich fliege für 12 Tage auf die Azoren, nach Ponta Delgada. Was ich tun möchte: Wandern, Fotografieren, Kultur und Leute kennenlernen und möglichst alle Ecken sehen. Bei meinen Planungen sind nun ein paar Fragen aufgekommen und ich hoffe, dass ich hier Antworten finde.

Zunächst hatte ich mir überlegt, mehrere Inseln in Angriff zu nehmen. Doch mittlerweile ist mein Gedanke, dass ich die volle Zeit auf Sao Miguel verbringen möchte, da ich mich in den Tagen auch nicht hetzen will und lieber 2-4 Tage Puffer (auch wegen Wetter) habe, an denen ich vielleicht eher entspannt in den Tag starte und mich die Azoren vermutlich nicht das letzte Mal gesehen haben. Macht das Sinn oder sagt ihr, bei 12 Tagen sollte man eine weitere Insel besuchen? Evtl. Santa Maria?

Bezüglich Unterkünfte: Möchte mich jemand aufnehmen? :)
Mein Gedanke war, ein paar Tage in Ponta Delgada zu wohnen und von dort aus Dinge zu unternehmen. Dann noch 2 an der Westküste und 3 im Osten oder so und dann wieder zurück in die Stadt für die letzten Tage. Macht das Sinn oder kann man alles einfach von der Stadt bzw. einem anderen Wohnort erreichen? Mir ist bewusst, dass die Insel nicht riesig ist, dennoch kann ich die Wege und den Aufenthalt an den einzelnen Orten nicht so richtig einschätzen.

Fortbewegung:
Da ich alleine reise (zumindest bisher, vielleicht treffe ich ja vor Ort auf nette Begleiter), bin ich auch in diesem Punkt noch unentschlossen. Wie ist das denn mit den Busverbindungen mittlerweile? Kommt man überall gut hin? Und wie ist das denn mit Trampen? Oder meint ihr, dass, wenn ich wirklich jede Ecke erkunden möchte, ein eigenes Auto am besten ist?

Vielen herzlichen Dank schon Mal für eure Hilfe, Ihr habt bestimmt die Antworten, die ich suche :)

Liebe Grüße, Johannes

Ps: Wichtige Insidertipps und Tricks nehme ich natürlich gerne an!

Benutzeravatar
Farbenzeit
Beiträge: 278
Registriert: 21.07.2017, 11:59

Re: Mein erstes Mal

Beitrag von Farbenzeit » 17.08.2019, 20:16

Hallo, Johannes!
Da hast Du eine wunderbare Wahl getroffen! Und Du wirst sicher wiederkommen.
Alleine zum Fotografieren :-)
12 Tage ist tatsächlich knapp, da würde ich auch bei Sao Miguel bleiben, das ist die perfekte Einsteigerinsel,
es gibt sooo viel zu sehen.
Auch wenn es nicht die "azorianischste" Insel ist.
Aber es gibt noch sehr nette, unberührte Stellen.
Man muß sie nur finden.
Auto halte ich persönlich für ein Muss. Obwohl Du auch damit nicht jede Ecke erkunden wirst ;-)
Aber man kann sich dann abschnittsweise die Insel "erarbeiten". SüdWestNord ist gut und zügig fahrbar,
der Osten zieht sich teilweise etwas.
Die Reisezeit ist ganz schön, nicht mehr grade in der Hochsaison.
Unterkunft gibt's natürlich reichlich, für alle Belange.
Für meine Empfehlung bist Du leider zu spät dran...
Falls Du noch Fragen hast, her damit.
Ein bisschen beneide ich ja jeden "Erstkontaktler" :mrgreen:
"Das Paradies ist verriegelt und der Cherub hinter uns;
wir müssen die Reise um die Welt machen und sehen, ob es vielleicht von hinten irgendwo wieder offen ist."

Heinrich von Kleist

JohannesIhle
Beiträge: 2
Registriert: 17.08.2019, 13:39

Re: Mein erstes Mal

Beitrag von JohannesIhle » 21.08.2019, 15:25

Vielen Dank für die schnelle Antwort und die Tipps. Ich freu mich auch schon riesig auf den Urlaub. Ein Auto steht mittlerweile auf meiner Liste.

Meinst du, ich sollte mehrere Unterkünfte verteilt wählen, d.h. ein paar Tage im Westen und ein paar im Osten oder kann man von einer zentralen, z.B. in Ponta Delgada mit Tagesausflügen machen?

Hast du auch Orte/Plätze, die du unbedingt empfehlen kannst und die nicht unbedingt in jedem Reiseführer zu finden sind? :)

Benutzeravatar
Farbenzeit
Beiträge: 278
Registriert: 21.07.2017, 11:59

Re: Mein erstes Mal

Beitrag von Farbenzeit » 21.08.2019, 20:43

Hallo, Johannes!
Das ist ja so ne Sache mit den Tipps...
Wohnen kannst Du bei 12 Tagen natürlich einmal West und einmal Ost.
Aber von strategisch günstigen Punkten ist's auch gut zu fahren.
Wir haben schon in Porto Formoso und in Ginetes gewohnt.
Nur wie gesagt, der Osten ist ein bisschen langsamer zu erkunden.
Aber alle Reiseführer- Ziele sind gut erreichbar.
Abseits davon...tja, wir fahren einfach drauflos und lassen uns nach Gefühl leiten.
Schon lange kein Geheimtipp mehr, aber für Fotos grandios:
die Ruine des Monte Palace Hotels oberhalb Sete Citades.
Statt- oder neben Furnas- vielleicht das hier:
http://trails.visitazores.com/de/wander ... do-cabrito
Sehr schön auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lagoas_das_Empadadas
Das Aqädukt ist bei schönem Wetter, aber auch im Nebel ein großartiges Motiv.
Die alte Teefabrik https://gorreana.de/plantage/, geh auch mal in den "Hinterhof".
Also, ich merke schon, ich könnte hier noch stundenlang...
Ratschlag: fahr einfach los und guck und finde!
Wir hoffen natürlich alle auf Berichte uuund Fotos!!!
"Das Paradies ist verriegelt und der Cherub hinter uns;
wir müssen die Reise um die Welt machen und sehen, ob es vielleicht von hinten irgendwo wieder offen ist."

Heinrich von Kleist

Benutzeravatar
Farbenzeit
Beiträge: 278
Registriert: 21.07.2017, 11:59

Re: Mein erstes Mal

Beitrag von Farbenzeit » 21.08.2019, 20:43

Hallo, Johannes!
Das ist ja so ne Sache mit den Tipps...
Wohnen kannst Du bei 12 Tagen natürlich einmal West und einmal Ost.
Aber von strategisch günstigen Punkten ist's auch gut zu fahren.
Wir haben schon in Porto Formoso und in Ginetes gewohnt.
Nur wie gesagt, der Osten ist ein bisschen langsamer zu erkunden.
Aber alle Reiseführer- Ziele sind gut erreichbar.
Abseits davon...tja, wir fahren einfach drauflos und lassen uns nach Gefühl leiten.
Schon lange kein Geheimtipp mehr, aber für Fotos grandios:
die Ruine des Monte Palace Hotels oberhalb Sete Citades.
Statt- oder neben Furnas- vielleicht das hier:
http://trails.visitazores.com/de/wander ... do-cabrito
Sehr schön auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lagoas_das_Empadadas
Das Aqädukt ist bei schönem Wetter, aber auch im Nebel ein großartiges Motiv.
Die alte Teefabrik https://gorreana.de/plantage/, geh auch mal in den "Hinterhof".
Also, ich merke schon, ich könnte hier noch stundenlang...
Ratschlag: fahr einfach los und guck und finde!
Wir hoffen natürlich alle auf Berichte uuund Fotos!!!
"Das Paradies ist verriegelt und der Cherub hinter uns;
wir müssen die Reise um die Welt machen und sehen, ob es vielleicht von hinten irgendwo wieder offen ist."

Heinrich von Kleist

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste