Werden das Casino-Hotel und das Spa-Hotel demnächst fertig?

alles rund um die Insel Sao Miguel.
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Werden das Casino-Hotel und das Spa-Hotel demnächst fertig?

Beitrag von hjh » 17.05.2014, 08:50

Es ist schon ein Dilemma: Zwei große und schöne Hotels auf São Miguel sind seit Jahren fast fertig, doch die Betreiber gingen pleite und es scheint sehr schwierig, die Projekte zu Ende zu führen; Das 5-Sterne-Hotel unweit der Portas do Mar in Ponta Delgada und das Furnas Spa Hotel unweit der Caldeiras von Furnas. Nun hat die Regierung wieder Zeichen gesetzt. Neuer Besitzer ist ein Kapitalanlegerfond „Fundo Discovery“. Er wird zur Tätigkeit gedrängt. Die Bauruine links vom Hotel Casino (Calhetas), die ursprünglich einen Supermarkt aufnehmen sollte, soll nun kommerzielle Galerien und einen öffentlichen Freiraum erhalten. Das Casino-Hotel soll in spätestens 18 Monaten fertig sein, das Hotel Spa in Furnas in 6 Monaten.
hjh

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Werden das Casino-Hotel und das Spa-Hotel demnächst fert

Beitrag von hjh » 22.10.2014, 08:17

Was ich oben geschrieben, scheint sich zu bewahrheiten, zumindest was das Spa-Hotel in Furnas angeht: Am 28. Januar 2015 soll es eröffnet werden. Es wird 56 Betten haben und 20 neue Arbeitsplätze schaffen.
Na, dann kuren wir mal dort.
Der Betreiber des Casino-Hotels an der Marginal (Hafenavenida) in Ponta Delgada hat sich verpflichtet, das Hotel bis 28. Januar 2016 zu eröffnen.
Vamos ver.
hjh

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Werden das Casino-Hotel und das Spa-Hotel demnächst fert

Beitrag von hjh » 27.11.2014, 10:48

Heute lese ich, dass das seit 7 Jahren geschlossene Hotel Spa in Furnas erst im April 2015 geöffnet werden soll.
hjh

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Werden das Casino-Hotel und das Spa-Hotel demnächst fert

Beitrag von hjh » 10.12.2015, 21:01

Mit der Eröffnung zum Jahresbeginn 2016 ist es natürlich nichts geworden. Das als Casino-Hotel, das dann den Namen des Fürsten von Monaco tragen sollte, wird nun als Acor weiterleben. Seine Eröffnung ist für das zweite Quartal 2016 geplant. Das heißt also wohl in der Praxis, es wird irgendwann 2017 eröffnet werden. Das Hotel gehört dann zur internationalen Kette dxer "Design-Hotels". 100 Arbeitsplätze sollen darin geschaffen werden. Es wird 123 Zimmer haben sowie einen Außenpool, Panorama-Spa, Fitnessraum, Casino-Bar, Bar auf dem Dach, ein Restaurant,Tagungsräume und ein Konferenzzentrum.
hjh
Dateianhänge
K800_Hotel Acor.JPG
Seit 8 Jahre Bauruine am "Schaufenster" der Stadt Ponta Delgada
K800_Hotel Acor.JPG (78.97 KiB) 2096 mal betrachtet

lava
Beiträge: 50
Registriert: 08.03.2010, 16:19

Re: Werden das Casino-Hotel und das Spa-Hotel demnächst fert

Beitrag von lava » 11.12.2015, 14:51

Wenn ich mir das Foto anschaue, lieber hjh, dann bin ich sehr traurig. Man hat in der Tourismusbranche nichts aus den Bausünden Spaniens gelernt. Inzwischen gibt es doch Beispiele für landschaftsangepasstes Bauen. Ob der Schuss nicht irgendwann nach hinten losgeht und die Touristen ausbleiben weil es hier so aussieht wie überall. Ich hoffe nicht.
Lava

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Werden das Casino-Hotel und das Spa-Hotel demnächst fert

Beitrag von hjh » 11.12.2015, 20:50

Liebe/r Lava, das stimmt schon. Aber zur Verteidigung sollte man wissen, dass sich links weitere Hotels mit ähnlicher Bauweise anschließen, die der Küsten- bzw. Hafenzone ihr Gesicht verleihen.
Die Küstenmarginale ist keine seit langer Zeit gewachsene Straße, sondern wurde in den 30er Jahren der Altstadt vorgesetzt. Wenn man von den Portas do Mar, der Anlegestelle für die Passagierschiffe, hinübersieht, empfinde ich den Anblick gar nicht so schlecht. Und das SolMar-Hochhaus ist ein markantes modernes Wahrzeichen.
Rechts auf dem Foto erkennt man die dort wenig ansehnliche Altstadt, ehemals ein Fischerquartier mit kleinem nicht mehr vorhandenem Hafen. Und ganz rechts taucht festungsartig mit kleinen Fenstern das noch in Betrieb befindliche aber überbelegte Gefängnis auf. Sollte einmal ein Neubau errichtet werden, könnte dies von der Bausubstanz her auch zu einem Hotel mit kleinem Park umgestaltet werden. Wenig ansprechend ist dagegen der westliche Küstenbereich im Stadtteil Santa Clara. Hier müsste einmal eine wohlüberlegte Altstadtsanierung greifen. Nachdem nun die Treibstofftanks rückgebaut wurden, überlegt man, dort einen kleinen Küstenpark anzulegen.
Du sprichst, liebe/r Lava, vom landschaftsbezogenen Bauen. In Hotelbauten erkenne ich dies kaum einmal. Anderseits gibt es noch viele schöne typisch azorianische Bauten. Zum privaten Studium empfehle ich einmal den stattlichen Bildband „Arquitectura Popular Dos Açores“.
hjh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast