Şimdi Türkçe öğrenmek!

alles rund um die Azoren allgemein.
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von hjh » 20.03.2015, 08:19

Eine türkische Delegation weilte auf den Azoren. Man vereinbare eine stärkere Zusammenarbeit auf den Gebieten des Tourismus und der Kultur. Für den im 19. Jahrhundert lebenden türkischen Profi-Ringer Koca Yusuf, der bei einem Schiffbruch im Azorenbereich ums Leben kam, wird ein Denkmal auf den Azoren in Erwägung gezogen.
hjh

Dieter Gosdzinsky
Beiträge: 164
Registriert: 15.07.2008, 19:56
Wohnort: Sant Josep - Illes Balears

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Dieter Gosdzinsky » 20.03.2015, 20:55

Hmmm, ich weiss nicht. Auf Die Kultur können die Azoren, eerst recht die Azorianer besser verzichten. Dann habt Ihr es bald so wie wir hier. Wo die erst mal sind, sind sie nicht wieder weg zu bekommen. Das ist wie der Staubsaugervertreter, die den Fuß inm die Zürspalte klemmt.

Dieter

Frau Rossi
Beiträge: 5
Registriert: 07.10.2014, 20:38
Wohnort: Bamberg

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Frau Rossi » 21.03.2015, 15:27

... sprach der gebürtige Baleare.

damtos
Beiträge: 105
Registriert: 09.03.2012, 15:06

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von damtos » 21.03.2015, 15:56

Die Überschrift bedeutet: Jetzt Türkisch lernen! Evtl. sind die Portugiesen gemeint.

Dieter Gosdzinsky
Beiträge: 164
Registriert: 15.07.2008, 19:56
Wohnort: Sant Josep - Illes Balears

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Dieter Gosdzinsky » 21.03.2015, 22:20

... sprach der gebürtige Baleare.

Nee, nicht ganz, sagen wir besser, der asimilierte.

Präziser wäre, der Pitiuse, darauf legt man hier grossen Wert.

Dieter

Tifette

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Tifette » 30.03.2015, 10:39

...das glaube ich jetzt nicht !!!!
Wir bereiten gerade unsere Auswanderung vor um unseren Lebensabend auf den Azoren zu verbringen.
Mit ein Grund warum wir unsere Heimat verlassen, ist u.a. eben dieser islamischen Unterwanderung zu entgehen.
Was sagen denn die Portugiesen, wenn man ihnen irgendwann die Kreuze und den Weihnachtsmarkt verbieten will und eine " mesquita " errichtet ?
In meine Freude hat sich nun ein bitterer Beigeschmack eingenistet, weil ich mir so sicher war in diesem erzkatholischen Land davor sicher zu sein.
Zum besseren Verständnis für meine Sorge: wir haben 4 Jahre in Tunesien gelebt bis die Panzer kamen und wir die Revolution hautnah miterlebt haben.

Matsi
Beiträge: 206
Registriert: 18.10.2013, 03:37

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Matsi » 30.03.2015, 11:37

Tifette hat geschrieben: ... Was sagen denn die Portugiesen, wenn man ihnen irgendwann die Kreuze und den Weihnachtsmarkt verbieten will und eine " mesquita " errichtet ? ...
Evtl. "Alá e grande"? :mrgreen:

Es ist schon ein weiter Weg vom Austausch von Folkloregruppen und dem Aufstellen eines Denkmals bis zur Ausrufung des Kalifats in Ponta Delgada. <ironie> Obwohl, diese ganzen Schwarzen, gerade auf Faial...</ironie>

Dieser fred entwickelt sich schön voraussehbar. Zugegeben keine große Kunst, wenn der kleine, dümmliche rassistische Witz schon in der Überschrift steckt.
Ich möchte jedoch nicht derjenige sein, der hier "Godwin's law" erfüllt, und verbleibe daher mit einem fröhlichen, auf neuberlinerisch, 'Sik de lan'!
Freundin: "Ja, Rot ist das neue Beige!"

Dieter Gosdzinsky
Beiträge: 164
Registriert: 15.07.2008, 19:56
Wohnort: Sant Josep - Illes Balears

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Dieter Gosdzinsky » 31.03.2015, 21:08

Wie sich doch immer wieder Routinen einstellen, nicht nur die vom Law des Herrn Godwin, wie das von Murphey. Sowie einem Multikulti-Isoteriker eine Äusserung abseits des Main-streams zu Augen kommt, heult er auf wie ein getretener Hund, benimmt sich auch so.

Aber mal so aus meiner Erfahrung. Sollten tatsächlich welche kommen, "Alá e grande" werden sie nicht rufen, das können die erst, wenn überhaupt, in der 3 -4 Generation, falls dann in den Schulen noch die Landessprache unterrichtet wird.

Den Umfang des Wortschatzes Eurer Zuwanderer (Scheissdeutscher und Schweinefleischfresser ) wirst Du als dortiger am besten bewerten können.

Du hast Dich schon gut assimiliert mit Deinem freundlichen Neubürgern, das Niveau stimmt haargenau, belegt es doch Dein die Forumsnetiquette fördernder Gruss zum Abschied.

Matsi
Beiträge: 206
Registriert: 18.10.2013, 03:37

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Matsi » 01.04.2015, 22:45

Dieter Gosdzinsky hat geschrieben:...Law ... das von Murphey ... Sowie einem Multikulti-Isoteriker eine Äusserung abseits des Main-streams zu Augen kommt, heult er auf wie ein getretener Hund, benimmt sich auch so....
Köstlich, wirklich. Doch der Zusammenhang mit "Murphys law" erschließt sich mir nicht.
Dieter Gosdzinsky hat geschrieben:...Den Umfang des Wortschatzes Eurer Zuwanderer (Scheissdeutscher und Schweinefleischfresser ) wirst Du als dortiger am besten bewerten können.
Billig. Aber auch das hat wenig mit dem 1.Posting in diesem Thread zu tun (irgendwas mit Kulturaustausch zwischen den Azoren und der Türkei und so, aber wohl völlig egal angesichts der fortschreitenden Islamisierung allerorten).
Schon mal auf die Idee gekommen, daß die Portugiesen die Türkei nicht unbedingt brauchen um sich mit muslimischen Einflüssen zu beschäftigen? Angesichts einer Kolonialvergangenheit in Afrika (Mosambik gut 20% Muslime, Guinea-Bissau ca. 50% usw.), kennen die Das länger als unsere Westdeutschen Wohlstandsbürger, die in den 60ger/70ger Jahren Gastarbeiter für niedere Tätigkeiten einluden und nun wie der Zauberlehrling dastehen.
Dieter Gosdzinsky hat geschrieben:...Du hast Dich schon gut assimiliert mit Deinem freundlichen Neubürgern, das Niveau stimmt haargenau, belegt es doch Dein die Forumsnetiquette fördernder Gruss zum Abschied.
Ja, das war sicher nicht nett - wenn auch eigentlich nur sarkastisch gemeint. Aber je öfter ich Deinen letzten Post jetzt lese... Ach, geschenkt, nun muß ich für Dich dabei bleiben. :oops:
Dieter Gosdzinsky hat geschrieben:...können die erst, wenn überhaupt, in der 3 -4 Generation...

Dünnes Eis, angesichts der hier präsentierten Fähigkeiten im Bereich der deutschen Sprache. Naja, getretener Hund-Isegrim-Esoterik hin-oder-her, ich schieb das jetzt mal auf den, durch das Türkei-Wort ausgelösten, Pawlowschen Reflex und den auf die Tastatur tropfenden Geifer. War ja schon spät.

Dobranoc i do widzenia! :mrgreen:

So.Und nun sollten wir uns alle wieder lieb haben.
Freundin: "Ja, Rot ist das neue Beige!"

Dieter Gosdzinsky
Beiträge: 164
Registriert: 15.07.2008, 19:56
Wohnort: Sant Josep - Illes Balears

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Dieter Gosdzinsky » 03.04.2015, 12:18

Der Kandidat Matzi hat 100 Punkte. Der e auf i Dreher war kein Geiferabrutscher, dafür liegen die Tasten zu weit auseinander, das war ein nicht zu enschuldigender reaktionärer Patzer. Ich hatte gehofft, nach dem Nachlesen, es würde nicht auffallen.

Zu Zeiten meiner Erziehung hätte das etwas an die Ohren gegeben.

Das mit dem Liebhaben lassen wir mal. Einmal kennen wir uns nicht und zweitens streite ich gern. Liebhaberei kehrt Meinungsunterschiede unter den Teppich.

Dieser Ort hier, der sich vornehmlich mit einem kleinen Paradies beschäftigt, ist nicht der richtige Ort dafür.

Dein Gutenachtgruss trifft aber wieder mal nicht dort, wo er gedacht war. Den Imigrationshintergrund hast Du erkannt. Das war seinerzeit nicht anders als in De in den Jahren um 1960. Allerdings hiessen die Nachkömmlinge der Malocher schon nicht mehr Stanislaw und Wladomir, sondern Wilheln und Rudolf und und es gab auch keinen Regierungschef, der die Assimilation als Verbrechen gebrandmarkt hat. Bei uns, wieder woanders, ist die Alltagssprache auch nicht die Muttersprache. Meine Wurzeln kümmern mich hier in meinem Zuhause einen feuchten Kehricht. Deshalb geht es uns hier , als einer der dazu gehört, gut, sehr gut sogar.

Tifette

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Tifette » 03.04.2015, 22:52

...es erstaunt mich immer wieder was aus den Threads gemacht wird, es gibt immer "Einen", der in den Startlöchern steht und wartet, um loszuschlagen ! Zum Glück gibt es aber auch Leute, wie Dieter, die die richtigen Worte darauf haben.

Ich habe lediglich meine berechtigte, aus persönlicher Erfahrung geborene Sorge bzgl. Islamisierung geäußert und wenn man jetzt noch bedenkt, was für ein Verbrecher dieser Türke war dem man ein Denkmal setzen möchte ???

" ein netter geldgieriger Türke, der angeblich beim Untergang des Schiffes Frauen + Kinder über Bord warf, damit er einen Platz auf einem Rettungsboot ergattert, er ersoff dann trotzdem weil er über Bord fiel und angeblich zuviel Goldmünzen um den Bauch gebunden hatte - sozusagen als Rettungsring "...nachzulesen bei Wikipedia

Wehret den Anfängen, wie Dieter schon sagte: wie ein Staubsaugervertreter, der den Fuß in die Tür stellt...und es sind nicht nur die Gewalttätigen wie die IS, viel gefährlicher ist die Unterwanderung durch die sogenannten Moderaten...mittlerweile in 3.Generation, perfekt deutsch sprechend, gut ausgebildet und in Schlüsselpositionen (Politik) denn SIE sind es, die die Kreuze, das Grüß Gott sagen, den Weihnachtsmarkt e.t.c. verbieten wollen.
In 35 Jahren wird jeder 10. Deutsche Moslem sein...zu lesen in http://www.welt.de ...interessant sind die Kommentare !!!

lava
Beiträge: 50
Registriert: 08.03.2010, 16:19

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von lava » 04.04.2015, 12:09

Frage mich vor wem ich mehr Angst haben muss, vor solchen Auswanderern oder der Islamisierung.
Lava

Dieter Gosdzinsky
Beiträge: 164
Registriert: 15.07.2008, 19:56
Wohnort: Sant Josep - Illes Balears

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Dieter Gosdzinsky » 04.04.2015, 12:39

Nein Tifete, die Verantwortlichen sitzen steueralimentiert im eigenen Lager, zumindest in De. z.B. die ganzen Krichefürsten,

Eure Merkel:

1) Der Islam gehört zu De.
2) wir werden uns damit anbzufinden haben, dass die Krimitalitätsrate unter den Zuwanderen erhöht ist. ( N.B. In Berlin-Tegel ist jeder vierte Inhaftierte ein Moslem )

Die paar Quotenmoslems in den linken Patiene schlagen da nicht zu Buche und die Dönerbäcker auch nicht..

Also gut. Ich habe gegen Einwanderung gar nichts, bin ja selbst einer. Nur, es sollte der (noch) Mehrheitspoblation, eigentlich allen nutzen.

Das sehe ich in EU nicht, weder kulturell, nicht akademisch noch ökonomisch.

Importiert wird eine Gesellschaftsform, die in den letzten 1700 Jahre nichts zu Stande gebacht hat, ausser Populationszuwachs. Beispiel Algierin : Vervierfachung seit Selbständigkeit

Die einzige mir bekannte Stärke derjenigen, die den Vorgaben des grünen Buchs folgen, ist die zwischen den Schenkeln.

Soziale oder naturwissenschlich Erfolge aus dieser Zivlisation sind mir unbekannt. Da war mal der geniale Kemal Atatürk. Das ist aber Verganengenheit. Das immer wieder zitierte als Beispiel als das tolerante Andalus. Das war ein Hickhack mit Mord und Todschlag. Ungläubige hatten imense Abgaben zu entrichten. Eine gute Idee für Schäuble. Mit der Schenkelmethode werden sie ohne eine Kugel zu verschiessen, ihre Eroberung erfolgreich realisieren. Der Koran sieht das so vor.

Mit einem Moslem kann man seh gut zusamenarbeiten. Sie können logisch denken und produktiv arbeiten. ( Bin Arbeigeber, beschäftige auch 2 derselben )

Sobald das Thema Religion ansprochen wird, ist jedes Wort gelogen. Wer das nicht erkennt und sich einlullen lässt, hat nicht wie ich den Koran auf dem Nachtisch liegen, immer wieder aufgeschlagen und nachgelesen.

N.B.

Ich bin militanter Atheist

Matsi
Beiträge: 206
Registriert: 18.10.2013, 03:37

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Matsi » 04.04.2015, 14:54

Dieter Gosdzinsky hat geschrieben:... Der e auf i Dreher war kein Geiferabrutscher, dafür liegen die Tasten zu weit auseinander, ... Ich hatte gehofft, nach dem Nachlesen, es würde nicht auffallen.
Entschuldigung, aber Den konnte ich doch nicht einfach so liegen lassen :mrgreen:
Dieter Gosdzinsky hat geschrieben:...Dieser Ort hier, der sich vornehmlich mit einem kleinen Paradies beschäftigt, ist nicht der richtige Ort dafür...
Da sind wir uns dann ja erstaunlicherweise schnell einig. Im Azorenforum sehe ich wenig Anlass für diese Debatte.
Dieter Gosdzinsky hat geschrieben:Dein Gutenachtgruss trifft aber wieder mal nicht dort, wo er gedacht war. ... und es gab auch keinen Regierungschef, der die Assimilation als Verbrechen gebrandmarkt hat. ...

Das war nur als augenzwinkernder Hinweis gedacht, mal einen Gang runter zu schalten. Familiäre Migrationsgeschichte aus dem Raum Olsztyn/Allenstein nehme ich mal an? Die Zuwanderung und Assimilation von Polen und Kaschuben passierte auch nicht von Heute auf Morgen - und schon gar nicht reibungslos. ... Gab ja schon bei Bismarck Diskussionen, führt aber zu weit.

Das zu Deinem Post vom 03.04.
Freundin: "Ja, Rot ist das neue Beige!"

Matsi
Beiträge: 206
Registriert: 18.10.2013, 03:37

Re: Şimdi Türkçe öğrenmek!

Beitrag von Matsi » 04.04.2015, 15:46

Tifette hat geschrieben:...es erstaunt mich immer wieder was aus den Threads gemacht wird, es gibt immer "Einen", der in den Startlöchern steht und wartet, um loszuschlagen !
Nu ma langsam. Ich habe nicht zugeschlagen. Recht perfide mir da indirekt eine Gewaltkarte zuschieben zu wollen. Wundert mich aber nach all Deiner Argumentation nicht. Sie sind alle hinter Dir her, nicht wahr?
Tifette hat geschrieben:...Ich habe lediglich meine berechtigte, aus persönlicher Erfahrung geborene Sorge bzgl. Islamisierung geäußert und wenn man jetzt noch bedenkt, was für ein Verbrecher dieser Türke war dem man ein Denkmal setzen möchte ???...
Das ist jetzt nicht Dein Ernst, Du veralberst mich doch? Na gut, nehm ich mir etwas Zeit.:
Tifette hat geschrieben:... " ein netter geldgieriger Türke, der angeblich beim Untergang des Schiffes Frauen + Kinder über Bord warf, damit er einen Platz auf einem Rettungsboot ergattert, er ersoff dann trotzdem weil er über Bord fiel und angeblich zuviel Goldmünzen um den Bauch gebunden hatte - sozusagen als Rettungsring "...nachzulesen bei Wikipedia ..."
Die hinterhältigste aller Lügen ist die Auslassung (eine kluge Französin). Dein angebliches, sinngemäßes Wikipediazitat bestätigt diesen Satz.

Du hast doch glatt "vergessen", die kleine Einleitung "... According to colorful accounts from the New York press..." sowie den kleinen unbedeutenden Nachsatz "...however no mention of this was included in the official report and is generally assumed to have originated by Ismail's manager and promoter William Brady, who went on to become a successful Broadway producer..." zu erwähnen. http://en.wikipedia.org/wiki/Yusuf_%C4 ... undertaker glauben, nur weil auf solche in der offiziellen WWE Bio hingewiesen wird. Obwohl DAS einiges erklären würde...
Andererseits, es gab ja seltsamerweise auch Leute, die in den 80gern den Klausjürgen Wussow auf der Straße als Prof. Brinkmann anredeten oder in genau seine Klinik wollten (bzw. gehörten).
Tifette hat geschrieben:...Wehret den Anfängen, wie Dieter schon sagte: wie ein Staubsaugervertreter, der den Fuß in die Tür stellt...und es sind nicht nur die Gewalttätigen wie die IS, viel gefährlicher ist die Unterwanderung durch die sogenannten Moderaten...mittlerweile in 3.Generation, perfekt deutsch sprechend, gut ausgebildet und in Schlüsselpositionen (Politik) denn SIE sind es, die die Kreuze, das Grüß Gott sagen, den Weihnachtsmarkt e.t.c. verbieten wollen.
In 35 Jahren wird jeder 10. Deutsche Moslem sein...zu lesen in http://www.welt.de ...interessant sind die Kommentare !!!
SIE sind wirklich hinter Dir her, oder? Und, es steht ja auch in der "WELT", im Zentralorgan. Warum verweist Du nicht gleich noch auf die Achse der Doofen, das PI-Forum oder Altermedia? Da steht sowas bestimmt auch. By the way, verlinke doch bitte ordentlich den besagten Artikel, damit wir alle Spaß haben!

------

Es ist ja Ostern. Eigentlich ist es mir vollkommen egal, ob Du nun Angst vor dem Muselmanen hast oder nicht. Ist ja Deine Angst. Viel Spaß damit, sei Dir gegönnt. Andererseits, neben dem ganzen schönen Katzen und Pussy Content, hat das Internet eine riesige Abteilung für alle Arten von rechts angehauchter Paranoia.
Dieter Gosdzinsky hat geschrieben: ...Dieser Ort hier, der sich vornehmlich mit einem kleinen Paradies beschäftigt, ist nicht der richtige Ort dafür...
Freundin: "Ja, Rot ist das neue Beige!"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste