Tourismus im Aufwind

alles rund um die Azoren allgemein.
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Tourismus im Aufwind

Beitrag von hjh » 18.06.2016, 07:04

In den ersten vier Monaten 2016 haben die Azoren eine erhebliche Steigerung des Tourismus verzeichnen können. Leider wurden fünf Inseln davon abgekoppelt:
Terceira: + 164,1 %
São Miguel: + 32,9 %
Graciosa: + 22,3 %
Santa Maria: + 20,6 %
Flores: - 33,8 %
Corvo -11,4 %
Faial: -9,4 %
Pico: -8,9 %
São Jorge: -5,6 %

São Miguel hatte 66,3 % aller Übernachtungen und Terceira 22 %.
Betten-Belegungsrate in dieser Zeit: 17,5 %
nur April: 44,3 %

Die Touristen kamen aus
Portugal: 51,6 % ( 174.700 Übernachtungen)
Ausland: 48,4 % (164.000 Übernachtungen)
aus Deutschland: 11,6 % (39.300 Übernachtungen)
hjh

flores
Beiträge: 49
Registriert: 24.10.2006, 18:15
Wohnort: Flores

Re: Tourismus im Aufwind

Beitrag von flores » 18.06.2016, 21:58

O presidente da CCIH afirmou que os dados do Instituto Nacional de Estatística revelam que o crescimento do turismo “se verifica em apenas quatro ilhas”: São Miguel, Terceira, Santa Maria e Graciosa. “A verdade é bem pior nas restantes cinco ilhas da Região, que veem as suas dormidas com taxas de crescimento negativas, designadamente as Flores, a cair 33,8%; o Corvo, a cair 11,4%; o Faial, a cair 9,4%; o Pico, que cai 8,9% e São Jorge 5,6%”.

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Tourismus im Aufwind

Beitrag von hjh » 19.06.2016, 08:25

Unsere Erwiderungsschreiberin Flores ist vollkommen im Recht. Mir ist ein Fehler unterlaufen. Diejenigen Inseln, die nicht von Direktflügen und Billigflügeln profitieren, wurden von der Entwicklung abgekoppelt, teilweise sehr stark: Flores -33,8 %, Corvo – 11,4 %, Faial -9,4 %, Pico – 8,9 % und S. Jorge -5,6 %. Die schnelle und preisgünstige Erreichbarkeit der Inseln mit Flugzeugen ist also unabdingbar. Das spüren mit Ausnahme von Terceira, das inzwischen ja auch einen Direktflug ab Deutschland hat, die übrigen Inseln der mittleren und westlichen Gruppe massiv. Hier muss sich die Regierung noch etwas einfallen lassen, etwa mit kostenlosen oder noch stärker verbilligten Zubringerflügen durch die Azores Airlines.
(Ich habe mir erlaubt, in meinem obigen Beitrag statt der positiven negative Vorzeichen zu setzen. Siehe auch:Triangulo-Inseln haben weniger Touristen )
hjh

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 338
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Re: Tourismus im Aufwind

Beitrag von antonsd » 19.06.2016, 21:07

Hallo hjh,
da muss ich dir zustimmen.
Wenn denn wenigstens von der Sata anständige Anschlussflüge geben würde, könnte man ja noch was tricksen.
Aber die schaffen das so zu takten, dass eine Übernachtung obligatorisch ist.
Blöd gemacht!
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast