Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

alles rund um die Azoren allgemein.
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von hjh » 08.07.2013, 19:49

Der chinesische Botschafter besuchte dieser Tage die Azoren und auch deren Präsidenten. Bedauert wurde in dem Gespräch, dass von den 72 Millionen Chinesen, die alljährlich ins Ausland reisen, nur sehr wenige die Azoren besuchen würden. Das solle sich ändern.

Ändern? Nein, sie sind schon da. Streifen wir mal durch unsere Städte und Dörfer und zählen die unzähligen Chinesenläden. Durch sein Kaufverhalten gibt es keine anderen Ausländer, mit denen der Azorianer in so engem Kontakt steht wie mit den Chinesen.
hjh

Benutzeravatar
Azorenreise
Beiträge: 8
Registriert: 11.07.2013, 22:48

Re: Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von Azorenreise » 14.07.2013, 00:46

Hallo, das ist nicht nur das Problem der Azoren. Leider entwickeln sich alle Tourismus Gegenden langsam aber sicher in Klein-Chinatowns. Das klingt zwar etwas übertrieben, aber egal wo man Urlaub macht, es gibt mehr chinesische Läden als einheimische. Grüße

Benutzeravatar
ChristianTravel
Beiträge: 6
Registriert: 24.07.2013, 07:56

Re: Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von ChristianTravel » 29.07.2013, 08:37

oh ja, ich war zwar noch nie auf den Azoren, habe das erst für 2014 geplant, aber das erschreckt mich ein wenig. Wollte dem ganzen eigentlich entfliehen aber das ist bestimmt trotzdem möglich, einfach raus in die Natur :-)

Liebe Grüße

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von hjh » 29.07.2013, 10:35

Das braucht Sie gewiss nicht von einer Azorenreise abzuhalten. "Chinatowns" gibt es dort nicht, eben relativ viele chinesische Läden, kleine und große, recht unauffällig. Der arme Azorianer, Durchschnittsgehalt unter 800 Euro, 18 % Arbeitslose, nutzt sie gerne, besonders für Textilien.
hjh

Ténéré
Beiträge: 107
Registriert: 02.03.2013, 16:21
Wohnort: Saarland

Re: Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von Ténéré » 09.08.2013, 18:40

Man kennt ja die größeren Chinaläden aus Ponta Delgada.

Überrascht war ich, daß ich selbst in Santa Cruz das Flores zufällig auf 2 solche Läden gestoßen bin. Einer, und er ist gar nichtmal klein, liegt gegenüber dem Flughafen. Lustigerweise spricht dort niemand auch nur 1 Wort englisch. Der andere, kleiner, in der "Innenstadt".
Meine Bilder: azo.re

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1031
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von Roman » 11.08.2013, 06:28

... dafür sind auf flores fast alle einzelhändler verschwunden und haben in den letzten jahren aufgegeben. es ist nunmehr schwierig, nicht auf chinaware zurückgreifen zu müssen wenn man auf der insel lebt....
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Anni
Beiträge: 49
Registriert: 21.05.2009, 08:02
Wohnort: Süddeutschland

Re: Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von Anni » 27.02.2015, 09:19

Beim diesjährigen Rückflug von Horta nach Lissabon fiel mir im Januar-Bordmagazin der SATA eine Anzeige auf, die für das Leben auf den Azoren wirbt:"Living in Azores - Azores, the perfect place to live". Dazu wird die Internetseite www.livinginazores.com angegeben.
Neugierig geworden, schaute ich mir die Seite an und war baß erstaunt, dass man dort aus den folgenden Sprachen auswählen kann:
Portugiesisch (klar), Englisch (auch klar), Russisch (!) und CHINESISCH (!!!).
Auf der Seite wirbt man um neue künftige Residenten und Investoren, mit Steuervorteilen und erklärt auch, was man beim Hauskauf beachten muss. Dazu wird gleich eine ganze Immobilien-Liste geliefert, die alleine für Sao Miguel ca. 200 Objekte aufweist. Und das sind nur die, die die gelisteten Makler für die Seite ausgesucht haben.
Müssen wir jetzt Angst haben vor einem "Ausverkauf der Azoren"?
Was versprechen sich die Organisatoren dieser Aktion? Haben sie die Hoffnung auf (Zentral-)Europa aufgegeben?

Fragen über Fragen....

Anni

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von hjh » 27.02.2015, 10:47

Es überrascht: Wenn ich an meinen Großraum Ponta Delgada denke: Praktisch jeder leerstehende Laden wird von den Chinesen angebietet, egal ob ein Minimercado auf dem Land oder ein Riesenmarkt in der Stadt. Oft fragt man sich: Lohnt sich das für die überhaupt? So sah ich dieser Tage einen neuen Chinesenmarkt schräg unterhalb vom Park-Hotel, an dem praktisch keine Fußgänger vorbeigehen. Auch drei ehemalige Pimentel-Hallen gegenüber vom Billigmarkt Deborla füllten sich jetzt mit einem riesigen Hyper-Chinesenmarkt. Fragt sich nur, ob dies nicht viele einheimische Händler in den Ruin treibt.
hjh

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1031
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von Roman » 27.02.2015, 17:21

Auf Flores hat es immerhin schon dazu geführt dass alle Stadtläden bis auf einen verschwunden sind. Die Geldnot führt eben dazu, lieber Kleidung schlechterer Qualität zu kaufen als sich die vergleichsweise teurere Marke zu holen. Von der Auswahl der Vielfalt mal im Vergleich zu den kleinen traditionellen Ladengeschäften mal ganz abgesehen.
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von hjh » 01.03.2015, 21:27

Liebe Anni,
Deinem Beitrag kann ich vollauf zustimmen, nachdem ich mir die Seite mit großem Erstaunen und Befremden angesehen habe.
Schaut man auf die angebotenen Sprachen: Für Chinesen und Russen wünscht man also, dass sie auf die Azoren ziehen. Und anscheinend glaubt man auch, sie hätten die nötigen Finanzen, um sich gleich ein Anwesen kaufen zu können. Traut man das den beispielsweise deutsch oder französisch sprechenden Imigranten und anderen Mittel- und Westeuropäern nicht zu? Will man uns nicht haben und bevorzugt man russische Oligarchen, die hier ihr Schwarzgeld unterbringen sollen, und chinesische Händler, die einheimische Händler in den Ruin treiben?
Da man ab kommenden Winter mit der Ryanair auch von Warschau über Lissabon nach Ponta Delgada fliegen kann, fehlt jetzt noch eine polnische Übersetzung. Aber ob die azorianschen Heimpflegerinnen und Putzfrauen wirklich von den polnischen unterboten werden?
Das verstehe einer. Was haben sich die staatlichen und halbstaatlichen Herausgeber nur dabei gedacht!
hjh

kirra
Beiträge: 4
Registriert: 11.05.2015, 08:59

Re: Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Beitrag von kirra » 11.05.2015, 12:04

Schade, ich meine ein wenig neuer Einfluss schadet nie, nur sollte es eben nicht zu viel werden. Ich verstehe auch nicht was die Politik, damit wieder erreichen wollte. Am Ende gibt es nur Ärger.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste