containerzuladung

Für alle die mit dem Gedanken spielen auf die Azoren auszuwandern. Sie suchen Kontakte zu deutschpsrachigen Residenten? Sie benötigen Hilfe mit Ämtern und Behörden? Wo bekommt man welche Produkte? Was ist auf den Azoren zu beachten?
Delaram
Beiträge: 1
Registriert: 16.06.2009, 14:21

containerzuladung

Beitrag von Delaram » 16.06.2009, 14:27

Suche containerzuladung nach Ponta Delgada /Sao Miguel (Hausratsgegenstände, Regale) Masse ca. 2m x 1m x 1m. Das ganze sollte noch in 2009 stattfinden
kanzlei.nd@jahn-rug.de

Chris
Beiträge: 40
Registriert: 13.05.2007, 16:18
Wohnort: Köln
Kontakt:

Containerzuladung ab Köln nach Pico

Beitrag von Chris » 01.01.2010, 20:08

Hallo an alle Auswander-Willigen!

Nun ist es auch bei mir so weit: ich habe endlich "Minha casa" auf Pico. Das einzige was ich noch nicht habe: sind Möbel, Ofen, usw. Deshalb plane ich im März 2010 eine Container-Ladung nach Pico zu schicken. Ich habe mir schon viele Informationen und Tipps aus dem Forum geholt und möchte jetzt einfach das Angebot stellen: falls noch jemand eine Zuladungsmöglichkeit sucht, kann er sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Unser Container wird in Köln starten.

Falls jemand in den letzten 6 Monaten Erfahrungen mit Speditionen zur Container-Verschiffung gemacht hat, würden wir uns weiterhin über Informationen freuen, da wir uns noch nicht entschieden haben.

Euch allen wünschen wir ein gutes neues Jahr mit vielen tollen Tagen auf den Azoren.
Ein neues Leben kann man nicht beginnen.
Aber jeden Morgen einen neuen Tag!

Chris
Beiträge: 40
Registriert: 13.05.2007, 16:18
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: containerzuladung

Beitrag von Chris » 12.03.2012, 09:34

Olá e bom dia!

Wenn ich mich hier so durch das Forum lese, dann ist ja in Sachen "Auswandern" mal wieder eine Menge los. Spannend und interessant das alles so mitzubekommen. Ich wünsche Euch allen viel Erfolg dabei!

Sicherlich plant der eine oder die andere auch eine Container-Verschiffung. Ich habe 2010 einen Container von Köln nach Pico verschifft und das hat super geklappt. Ich hatte eine Spedition gefunden, die mir den kompletten Service von Tür zu Tür organisiert hat und selbst die Zeitplanung hat auf den Punkt geklappt.

Ich hatte damals keinen kompletten Container voll bekommen und deshalb über das Forum noch drei weitere Mitpacker mit ihrer Ladung an der Verschiffung beteiligt. Auch das hat super geklappt. Zwei davon waren sogar von Faial und haben ihre Sachen später noch mit der Fähre rüber transportiert.

Nun ist es so, dass ich gerne noch ein paar Dinge von Deutschland nach Pico schicken würde und deshalb selber auf der Suche nach einer Zuladungsmöglichkeit in einem Container bin. Falls also jemand 2012/2013 noch Platz anzubieten hätte, wäre ich für eine kurze Info dankbar.

Vielleicht gibt es aber auch 3, 4, 5... Personen, die alle nur eine kleine Menge verschiffen möchten, dann könnte man das vielleicht komplett zusammen planen? Gerne würde ich (da ich noch in Deutschland lebe) auch die Organisation dazu übernehmen.

Ich würde mich freuen, wenn sich da etwas umsetzen ließe!

Cumprimentos,
Chris
Ein neues Leben kann man nicht beginnen.
Aber jeden Morgen einen neuen Tag!

Bogart
Beiträge: 1
Registriert: 12.09.2012, 01:33

Re: containerzuladung

Beitrag von Bogart » 12.09.2012, 16:43

Hallo Chris, ich habe ein paar Kartons mit Büchern und persönlichen Sachen zu verschiffen und eine Freundin die mit Ihren Dingen ebenfalls evtl. herziehen möchte, hat Möbel und Hausrat. Schreib doch mal was so ein Transport kosten kann. Ich persönlich habe vielleicht 1,5 - 2 Kubikmeter in Kartons. Ich weiß nicht, ob das möglich ist aber möchte die Sachen natürlich gerne hier auf Sao Miguel haben und nicht unbedingt von Pico holen müssen. Ich weiß nicht, wie das mit der Ladungsverteilung ist, kann mir aber vorstellen das Ponta Delgada der Hauptentladungshafen ist und von hier aus weiter verteilt wird. Hast Du Informationen für mich? Vielen Dank vorab, und Grüße von Bogart aus Porto Formoso, Sao Miguel

Chris
Beiträge: 40
Registriert: 13.05.2007, 16:18
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: containerzuladung

Beitrag von Chris » 12.09.2012, 17:32

olá Bogart,
wir (das heißt mein Partner & ich) sind mttlerweile auf Pico "gelandet" und versuchen nun uns für immer einzurichten. Wie ich schon geschrieben hatte, habe ich 2010 einen eigenen Container verschifft. Da ich ihn aber auch nicht alleine voll bekommen hätte, habe ich über Kontakte und über dieses Forum hier noch drei weitere Interessenten gefunden, die dann zugeladen haben. Ich habe damals alle Kosten zusammengestellt und durch die jeweiligen Kubikmeter anteilig abgerechnet. Das hat gut geklappt und alle waren zufrieden. Ich hatte damals eine Spedition, die von Tür zu Tür beauftragt war und in Köln hatte ich eine Umzugsspedition, die den Container profimäßig gepackt haben (und das haben die klasse gemacht, er war voll bis unter die Decke und alles hat rein gepasst und nichts ist kaputt gegangen). Ich würde mich dabei immer auf Profis verlassen wollen, das sollte es einem wert sein.

Im Grunde bringen die Speditionen einen den Container wohin man will. Du musst es halt alles vorher mit denen vereinbaren, dann ich es auch egal auf welche Insel.

Und falls du auch zu wenig hast für eine ganze Ladung, dann frage doch mal in deiner Nachbarschaft oder hier im Forum. Es gibt immer wieder welche, die froh sind, aus Deutschland einige Sachen hier her zu schiffen. Wir hatten dieses Jahr z. B. Glück, dass Deutsche, die direkt hier auf Pico um die Ecke bauen, einen Container laden. Hier haben wir Kontakt aufgenommen und konnten zuladen. So haben wir nun auch alles für den Winter hier (hoffe ich wenigstens....).

Hast du noch spezielle Fragen? Ich kann dir auch gerne mal die Kostenaufstellung von uns damals mailen, wenn du magst.

Ich wünsche dir viel Erfolg und vielleicht kommen wir dich ja mal auf S.M. besuchen. Dort soll es ja auch ganz schön sein.... :lol: :lol:

Até logo, Chris
Ein neues Leben kann man nicht beginnen.
Aber jeden Morgen einen neuen Tag!

Struffel
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2007, 13:42
Wohnort: Valverde, Pico
Kontakt:

Re: containerzuladung

Beitrag von Struffel » 03.06.2013, 00:51

Ich habe etwa die gleiche Menge wie Bogat. Regendusche, Schallplatten ect.

Problem: Einige Sachen sind in Mölln (Lübeck, Hamburg) und müssen da noch im Juni Weg. Der andere Teil ist in Hamburg (könnte da noch was bleiben) und hier auf Pico lebe ich noch im Zelt. Haus wird hoffentlich vor dem Winter fertig..
Fight the Normalos

Chris
Beiträge: 40
Registriert: 13.05.2007, 16:18
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: containerzuladung

Beitrag von Chris » 26.06.2013, 21:16

Hallo zusammen!

Alle Jahre wieder kommt meine Anfrage: Gibt es aktuell jemanden, der eine Container-Verschiffung von Deutschland nach Pico/Faial plant? Wir hätten mal wieder etwas, das wir gerne zuladen möchten. Ca. 5-7 Kubikmeter. Oder hat jemand Informationen, wie man so eine geringe Ladung kostengünstig nach Pico bekommt?

Für Angebote und Informationen bin ich euch sehr dankbar.

Até logo!
Chris
Ein neues Leben kann man nicht beginnen.
Aber jeden Morgen einen neuen Tag!

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 342
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Re: containerzuladung

Beitrag von antonsd » 26.06.2013, 23:13

Hallo Chris,

deine neue Nachbarin, :shock: wird nächstes Jahr einen Container verschiffen, wenn dir das nicht zu spät ist? :roll:

grüße
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

lava
Beiträge: 48
Registriert: 08.03.2010, 16:19

Re: containerzuladung

Beitrag von lava » 27.06.2013, 19:57

Hallo Anton,

da würde ich mich auch gerne beteiligen. Bitte um Infos.
Danke, Lava

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 342
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Re: containerzuladung

Beitrag von antonsd » 27.06.2013, 21:06

Hallo Lava,

bisher weis ich nur ca. kommenden Frühling. Wie viel Platz da noch ist muss ich nachfragen.
Was / wie viel, hast du denn zum beipacken?

grüße
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

Pentium
Beiträge: 2
Registriert: 26.01.2016, 17:18

Re: containerzuladung

Beitrag von Pentium » 28.01.2016, 19:04

Hallo,

sorry für das Herauskramen eines alten Threads, aber es passt thematisch sehr gut.

Ich plane in den nächsten 1-2 Jahren 45'HC-Seecontainer (3 oder 4 Stück) nach Sao Miguel zu transportieren von Deutschland aus. Mag mir jemand sagen, was das so circa kostet bzw. was es bei euch gekostet hat?
Dankeschön! :)

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 342
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Re: containerzuladung

Beitrag von antonsd » 28.01.2016, 21:32

Hallo Pentium,

schreib mal Jens Muhlmann an.
http://www.transmovers.eu/ger/news.htm
Er macht Transporte auf die Azoren und kann dir helfen

grüße
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

Wolfgang
Beiträge: 95
Registriert: 29.04.2011, 23:35

Re: containerzuladung

Beitrag von Wolfgang » 29.01.2016, 01:54

Jens Muhlmann, nie und nimmer ! Mehrmals per Mail angeschrieben, angerufen. Es waren 3 Holzkisten und haben nur den Preis bis Lissabon bekommen und dann war Funkstille. Mit Muhlmann wären die Kisten noch in D.
Sie mein Beitrag: http://forum.azoren-online.com/viewtopi ... =15&t=1260
Wir haben im Oktober 3 große Holzkisten von D nach Sao Miguel verschickt. Angebote in D bis zu 3.600.- Euro. Es gibt eine gute Spedition auf Santa Maria und diese hat uns das dann für 1.100.- Euro gemacht.
Es haben schon mehrere Personen mit dieser Spedition verschickt. www.jcosta.com.pt .

Wolfgang
Beiträge: 95
Registriert: 29.04.2011, 23:35

Re: containerzuladung

Beitrag von Wolfgang » 29.01.2016, 02:08

Hallo Pentium,
Angebote vom Mai/Juni 2015 für 20 Fuß Container von D nach Sao Miguel: Dachser 6.000.- Euro plus zusätzliche Kosten,
bei Schenker 7.400.-
Viele Speditionen lehnen den Transport von Umzugsgut ab

Pentium
Beiträge: 2
Registriert: 26.01.2016, 17:18

Re: containerzuladung

Beitrag von Pentium » 29.01.2016, 09:37

Hallo,

danke für die schnelle Antworten.
Da das wird dann nichts. Wollte Möbel in Deutschland kaufen und die mit einigen Containern nach Sao Miguel schicken. Ich muss wohl dann in Portugal einkaufen und dann von dort das hinschicken. Ist bestimmt deutlich günstiger als von DE aus.

Wenn ihr also weitere portugiesische Speditionen kennt, dann her damit. Ich schreibe dann mal jcosta and und bitte um einen Preisvorschlag.

@Wolfgang, hat jcosta eure Sachen direkt an die Haustür transportiert oder nur bis zum Hafen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast