Wieviel Deutsche bzw.deutschsprachige Auswanderer

Für alle die mit dem Gedanken spielen auf die Azoren auszuwandern. Sie suchen Kontakte zu deutschpsrachigen Residenten? Sie benötigen Hilfe mit Ämtern und Behörden? Wo bekommt man welche Produkte? Was ist auf den Azoren zu beachten?
Antworten
Canico
Beiträge: 2
Registriert: 23.02.2013, 11:49

Wieviel Deutsche bzw.deutschsprachige Auswanderer

Beitrag von Canico » 23.02.2013, 15:37

Hallo und liebe Grüße
Wieviel Deutsche leben auf den Azoren?
Wie sind sie untereinander verbunden?
Wir leben auf Madeira seit 2002 und haben einen großen Bekanntenkreis,es gibt mehrere Foren und Treffpunkte.
Das Miteinander klappt gut und macht das Leben hier angenehm.
Für dieses Jahr ist ein Besuch der Nachbarinseln,Azoren,fest geplant.
Wir wollen uns die Inseln und Immobilien ansehen.
lg Canico

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Wieviel Deutsche bzw.deutschsprachige Auswanderer

Beitrag von hjh » 18.03.2013, 20:10

Wie viele deutschsprachige Residenten es hier gibt, weiß wohl niemand so genau. In einer hiesigen Tageszeitung stand einmal, auf São Miguel gebe es etwa 400. Auf Faial sollen es knapp 100 sein. Relativ viele Residenten zählt man noch auf Pico und Santa Maria; einige gibt es auf Flores. Auf den anderen Inseln ist deren Zahl verschwindend gering. Die Einladungslisten des Konsuls waren stets unvollständig. Vielleicht hat er auch selektiert. Aber der weiß es vermutlich auch nicht.

Residentenkontakte zwischen den einzelnen Inseln gibt es nur wenige. Innerhalb der einzelnen Inseln sind sie jedoch rege. Zu einer „Vollversammlung“ ist meines Wissens noch nie eingeladen worden. Wer sollte dies auch tun? Allerdings glaube ich: Interessante Themen würde es genug zu besprechen geben.

In meinem Bereich, der Westinsel von São Miguel, gibt es wohl die größte Gruppe. Man kennt sich und unterhält freundschaftliche Kontakte. Dazu beigetragen hat auch der Portugiesisch-Unterricht in der Schule von Ginetes, obwohl die Zahl der Teilnehmer stark rückläufig ist. Allerdings lädt die Lehrerin Dr. Conceição Medeiros immer wieder zu Sonderveranstaltungen ein, zu denen dann viele Residenten der Westinsel kommen. Ähnlich ist es bei Geburtstagen. Doch auch hier ist es wie überall: Es gibt Residenten, die pflegen ein freiwilliges „Eremitendasein“.

Mit „In Madeira“ gibt es ja bei Ihnen eine deutschsprachige Zeitung. Daran ist auf den Azoren nicht zu denken. Überraschenderweise wird auch dieses Forum hier von den Residenten meines Raumes so gut wie nicht genutzt; auf den anderen Inseln nur von wenigen. In der Rubrik „Azoren für Residenten“ bin ich fast „Alleinunterhalter“. Dafür aber ist Facebook bei vielen Residenten für persönliche Mitteilungen in regem Gebrauch.
hjh

Canico
Beiträge: 2
Registriert: 23.02.2013, 11:49

Re: Wieviel Deutsche bzw.deutschsprachige Auswanderer

Beitrag von Canico » 19.03.2013, 08:53

Hallo Roman
Danke für deine Antwort.
auf dieser Seite findest du noch ein paar hinweise:https://www.deutsche-weltweit.de
noch ein Wetter-Link http://www.sat24.com/de/ce
Ja bei den Residenten gibt es ebend nicht nur Kontaktfreudige.
Wir haben gute Erfahrungen gemacht,wenn die Treffen im kleinen Kreis stattfinden.so hast du für jeden Zeit und kannst besser ein pesönliches Gespräch führen.
So haben wir uns einen großen Freundeskreis aufgebaut und Pflegen diese rege.
Bei Treffen mit einer großen Teilnehmerzahl kommt, keiner so richtig zum zug.
Wir wollen uns im Sommer mal die Azoren ansehen,nach den vielen Jahren auf Madeira, haben wir es noch nicht geschaft,zu den Nachbarinseln zu kommen.Freunde von uns waren schon öfter dort und haben uns Apetit gemacht.
Zur Zeit sind wir in Deutschland,die Kinder besuchen und einige bürokratorische Wege und Termine erledigen.
Leider liegt jetzt noch Schnee ! 20cm brrrrr
Wie schön ist es doch auf unsere Insel.
mit vielen lieben Grüßen an deine Frau und dich !
lg Canico

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Wieviel Deutsche bzw.deutschsprachige Auswanderer

Beitrag von hjh » 19.03.2013, 11:51

Hallo Caniço!
Ich bin zwar nicht Roman, aber wie dieser ein Teilzeitazorianer und derzeit auch in Deutschland. Aber die „Fremden“ interessieren sich oft mehr für die Azoren als die „einheimischen“ Residenten. So geht es jedenfalls Roman, Elke Klee (http://www.azoren-blog.de/) und auch mir. Dafür sprechen unsere Beiträge in diesem Forum. Ein Beispiel: Von den unzähligen deutschen Residenten im Westteil der Insel São Miguel kenne ich niemanden, der dieses Forum aktiv nutzt.

„Treffen im kleinen Kreis“ zu einem fruchtbarem Gedankenaustausch sind auch hier gängig. Die von mir erwähnte „Vollversammlung“, etwa einmal im Jahr, wäre aber auch interessant, um sich einmal kennenzulernen, Fragen zu klären und Anregungen zu bekommen. Doch leider gibt es dafür keinen Initiator und Organisator.
Nun, lieber Caniço, schau Dir einmal die Azoren an! Sie sind zwar nicht so steil wie das schöne Madeira. Aber gefallen wird es Dir auf allen schönen Inseln.
hjh

Struffel
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2007, 13:42
Wohnort: Valverde, Pico
Kontakt:

Re: Wieviel Deutsche bzw.deutschsprachige Auswanderer

Beitrag von Struffel » 03.06.2013, 00:41

Was sind denn denn die "Einladungslisten des Konsuls"?

Was das organisieren einer VV anbelangt könnte ich beim organisieren schon mithelfen falls man die in der Casa do Povo Criaçao Velha stattfinden lassen wollte könnte ich den Kontakt herstellen.
Fight the Normalos

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Wieviel Deutsche bzw.deutschsprachige Auswanderer

Beitrag von hjh » 16.07.2014, 13:26

Auf den Azoren leben derzeit 3.600 Imigranten aus 60 Ländern.. Die meisten wollen Arbeit finden; sie kommen beispielsweise von den Kapverden. Die deutschen Residenten sind in der Regel Ruheständler. Aber auch unter den Deutschen gibt es etliche, die Berufe ausüben. Über ein Drittel aller Einwanderer, 36 %, lebt im Kreis Ponta Delgada.
hjh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste