Wucher-Portal Fewo-direkt

Hat es Ihnen auf den Azoren irgendwo besonders gefallen? Hier können Sie anderen Unterkunfts-Tipps geben - ganz gleich ob nette Pension, luxuriöses Hotel oder auch ein komfortables Ferienhaus. Dies ist keine Plattform für Eigenwerbung!
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Wucher-Portal Fewo-direkt

Beitrag von hjh » 26.07.2017, 07:10

Es war einmal… ein angenehmes Vermittlungsportal auch für Azoren-Ferienhäuser. Doch das ist seit einigen Jahren vorbei. fewo-direkt hat sich zu einem äußerst schlecht beurteilten Vermittler entwickelt.

Das wohl größte deutsche Portal zur individuellen Bewertung ist https://de.trustpilot.com/. Darin haben sich derzeit rund 400 Nutzer von fewo-direkt über diesen Ferienhausvermittler mit Beiträgen geäußert. Von 10 erreichbaren Punkten hat fewo-direkt eine Durchschnittsbewertung von 0,4 Punkten. Schlechter geht es wohl nicht. Ich glaube auch nicht, dass ein anderes deutsches Unternehmen so miserabel benotet wurde. Und dennoch gibt es immer noch Vermieter, die dort inserieren und sogar solche, die dort buchen. Fewo-direkt hat ja genug Geld zur Werbung und es gibt Mieter, die vergleichen keine Preise.

Ein Beispiel, welchen Wucherzuschlag das Portal verlangt:
Ich vermiete ein sehr schönes Ferienhaus auf São Miguel. Für die günstigste Periode verlange ich einen Wochenpreis von 440 €. Hinzu kommt noch in der ersten Woche einmalig ein Zuschlag von 50 € für die Endreinigung. Bei zwei Wochen Anmietung wären dies insgesamt 930 €.
Bisher hatte ich mein Haus dort im Provisionsmodell angeboten. fewo-direkt erhebt bei mir für eine erfolgreiche Buchung eine Provision von 8 %.
Ich habe einmal kopiert, was das Portal von einem Mieter für die gleiche Buchungsperiode wie bei mir verlangt: 1492,09 €. Ein Aufschlag von 526,09 €! Bei nur einer Mietwoche müsste man bei mir 490 € mit Endreinigung zahlen, bei fewo-direkt aber 792,11 €.

Es geht gegen mein Gewissen, wenn von meinen Mietern über fewo-direkt ein Drittel mehr verlangt wird, als wenn man über mich oder ein Portal mit Jahrespauschale, z.b. www.traum-ferienwohnungen.de buchen würde. Zudem habe ich für dieses Jahr über fewo-direkt nur eine erfolgreiche Buchung erhalten. (Mein Haus ist aber praktisch voll belegt.)
Ich habe daher mein Inserat gestern abgemeldet.

Was auch typisch ist: Suchen Sie einmal auf der Webseite von fewo-direkt bei sehr vielen detaillierten und oft unnötigen Angaben den Link, wo sie eine Abmeldung vornehmen können! Das ist wohl vergeblich. Oder wenigstens eine E-Mail-Adresse. Auch die Anschrift findet sich nur versteckt im Kleingedruckten.
hjh
fewo2.JPG
Normalpreis für 2 Wochen 930 €
fewo2.JPG (45.34 KiB) 1532 mal betrachtet
Mietpreis fewo-direkt.JPG
Normalpreis für 1 Woche 490 €
Mietpreis fewo-direkt.JPG (25.53 KiB) 1532 mal betrachtet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste