Azoren-Ferienhausportale im Überblick

Hat es Ihnen auf den Azoren irgendwo besonders gefallen? Hier können Sie anderen Unterkunfts-Tipps geben - ganz gleich ob nette Pension, luxuriöses Hotel oder auch ein komfortables Ferienhaus. Dies ist keine Plattform für Eigenwerbung!
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Azoren-Ferienhausportale im Überblick

Beitrag von hjh » 10.09.2012, 16:27

Nachfolgend eine keineswegs vollständige Übersicht über Ferienhausportale in deutscher Sprache, die eine größere Anzahl von Ferienhäusern gelistet haben.

Ich unterscheide vier Kategorien von Anbietern:
1. Gratisanbieter
Eine Sonderrolle hat diese Forum „azoren-online“. Wählen Sie erst Ihre Insel, dann klicken Sie auf „Unterkunft“ und sie tauchen auf. Schön, dass stets die Homepage des Vermieters und die E-Mail-Adresse angegeben sind. Manche Häuser kann man hier auch in Vermittlung für Reisebüros und andere buchen.
Das Ranking in den Suchmaschinen für die anderen Gratis-Anbieter ist jedoch in der Regel schlecht. Man muss schon scrollen, bis man auf sie stößt. Ihre Präsentation ist auch bescheidener. Gegen eine Jahresgebühr bieten die meisten jedoch ein Premium-Inserat an.
2. Anbieter mit Jahrespreis
Hier inserieren die meisten Ferienhausbesitzer, die selbst den Mietpreis erheben und auch Wert auf persönliche Kontakte mit den Mietern legen.
Hier achte man darauf, ob sie in den Suchmaschinen gut platziert sind.
Platzhirsch homeaway/fewo-direkt hat die höchste Anzahl an Ferienhäusern, bei weitem den höchsten Inseratspreis, aber auch eine sehr gute Resonanz, so dass sich der Preis lohnt.
3. Anbieter mit Provision
Sie kassieren in der Regel 15 – 20 % Provision, geben die Höhe aber oft nicht auf ihren Seiten an. Wer sich als Vermieter die Arbeit mit der Abrechnung ersparen will, annonciert dort.
4. Anbieter mit einem Katalog
Dazu gehören die bekannten Reisebüros mit Schwerpunkt Azoren.
Sie berechnen eine Provision. Den Mieter beraten sie aber auch gut.

Die Preise für den Ferienhaus-Urlaub sind sehr unterschiedlich kalkuliert.
Die meisten Vermieter wissen, was sie für Ihr Haus erwarten können.
Es gibt aber auch solche, die verlangen Mondpreise. So kenne ich unweit meines eigenen Hauses ein portugiesisches Ferienhaus, dessen Mietpreis ich auf die Hälfte meines eigenen schätze, der Besitzer aber verlangt das Dreifache. Mieter sehe ich dort nie.

Es überrascht mich, dass so mancher Vermieter die Angebotsseiten recht lässig gestaltet. Manchmal weiß man noch nicht einmal, auf welcher Insel das Haus liegt. Oder im welchem Ort. Preise und Belegung gibt es nur „auf Anfrage“. Die Fotos sind nicht attraktiv. Da blättere ich gleich zum nächsten Haus. Der Vermieter scheint nicht interessiert. Und das spiegelt sich möglicherweise in der Hauseinrichtung und auf dem Grundstück wieder.
hjh
Dateianhänge
img156.jpg

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1055
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Azoren-Ferienhausportale im Überblick

Beitrag von Roman » 10.09.2012, 17:49

Kann es ein, dass der nachbar von dem du sprichst von dem typ mensch ist, der sein ehemals betagtes haus in ein turismo qualificado programm hat integrieren lassen um dann üppige subventionen von bis zu nahezu 100 % zumindest für teile der sanierungsarbeiten zu bekommen?
es ist inzwischen nicht unüblich und gibt mehrere beispiele dafür, wie man unter der hand erzählt bekommt. man hat ein altes haus, integriert das in ein angebotenes subventionsprogramm um geld für den umbau zu bekommen und wenn dann alles fertig ist vermietet man zu solch horrenden preisen, dass niemand kommt und man hat das nunmehr staatlich sanierte haus hübsch hergerichtet zum eigennutzen.. und wenn dann jemand doch dahinter kommen sollte sagt man einfach, es kommen halt keine gäste und das damals angegebene konzept hat leider nicht hingehauen..
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Azoren-Ferienhausportale im Überblick

Beitrag von hjh » 10.09.2012, 19:14

Ja, das ist möglich. Über Jahre stand das direkt an der Straße gelegene Haus leer. Dann wurde es mit staatlicher Unterstützung renoviert. Im August hatte es an 5 Tagen sogar Gäste. Anscheinend hat es viele Schlafzimmer, es ist für 6-9 ausgeschrieben. Beim portugiesischen Anbieter Rentalia kostet die Woche 600 – 700 €, bei einem deutschen Anbieter 1380 €. Ich kenne den Besitzer nicht. Auf dem beigefügten Foto sieht es wie eine blaue Burg aus, in Wirklichkeit ist es ein Janela–Porta–Janela-Haus, zweistöckig, mit seitlicher Garage.
Dateianhänge
Retiro.png
Retiro.png (397.91 KiB) 2562 mal betrachtet

Benutzeravatar
tennoa
Beiträge: 8
Registriert: 30.09.2012, 11:04

Re: Azoren-Ferienhausportale im Überblick

Beitrag von tennoa » 03.10.2012, 09:12

Danke für die genaue Übersicht ersteinmal. Gelten die Daten denn noch oder ist es nicht mehr aktuell ?
Wir suchen gerade und werden da nicht richtig schlau daraus. Vielleicht könnt ihr ja weiterhelfen.

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Azoren-Ferienhausportale im Überblick

Beitrag von hjh » 04.10.2012, 09:34

Die Daten sind noch aktuell.
Es gibt noch eine Reihe weiterer Portale. Gelegntlich will ich sie mal ergänzen.
hjh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste