Willkommen in Mainhatten!

Egal ob per Flugzeug oder mit dem Schiff - hier geht es um Anreisewege auf die Azoren.
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Willkommen in Mainhatten!

Beitrag von hjh » 20.12.2016, 20:43

Sata-Flüge sind immer wieder ein Erlebnis besonderer Art.
Dieser Tage bin ich mal wieder mit den Azores Airlines von Ponta Delgada nach Frankfurt geflogen. Der Jahreszeit gemäß etwa ein Drittel besetzt. Überrascht war ich, als eine Lautsprecheransage in einwandfreiem Deutsch die Passiere zum Boarding bat. Ich glaubte schon, Sata wolle etwas Deutsch lernen. Aber das war es dann auch. Portugiesisch und Englisch, in diesen Sprachen erfolgten die Durchsagen im Flugzeug. Obwohl fast ausschließlich Deutsche im Flugzeug saßen. Die müssen eben Englisch können oder sollen Portugiesisch lernen. Es wäre ja zu viel vom Bordpersonal verlangt und nicht im Lohn inbegriffen, einige wichtige deutsche Vokabeln zu lernen.
Mein Sitz legte sich mit seiner Rückenlehne immer von selbst nach hinten; ich musste ihn wechseln. Die Klettbänder auf den Rückenlehnen zur Haltung der "Kopftücher" sind schon seit langer Zeit verbraucht. Sie müssten unbedingt mal erneuert werden, wenn die Airline mal ein paar Euros dafür übrig hat.
Während des Fluges habe ich dann zwei neue Sparmaßnahmen entdecken können: Einen Bordfilm gab es nicht mehr. Damit ersparte man sich auch das Verteilen der Ohrstöpsel. Und mein Apfelsaft war eine Billigmarke mit ekligem Beigeschmack. Auch den Orangensaft gab es nun in einer verdünnten Ausgabe. Da hätte man besser bei einem Discounter gekauft. Deren Säfte munden jedenfalls.
Überrascht war ich dann, als wir in Frankfurt zur Parkposition rollten: Als Willkommenslied erklang Frank Sinatras Lied „New York, New York“. Wir waren in "Mainhatten" angekommen.
hjh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste