Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Autoverleiher und ihre Tücken - Hier geht es um gute und schlechte Angebote im Mietwagenmarkt.
Antworten
AnKaWA
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2012, 21:29

Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von AnKaWA » 23.01.2012, 21:54

Hallo zusammen,

ich habe vor mit meinem Freund im September auf die Azoren zu fahren :D .
Allerdings hab' ich jetzt oft gelesen dass die Inseln ohne Auto eher
schwer zu erkunden sind und ich möchte doch so viel wie möglich sehen.
Mein Freund und ich sind aber sehr skeptisch wie das mit der Autovermietung
funktioniert. Wisst ihr ehrliche Anbieter? Muss man für Anfang September Autos
vorher buchen?
Wie ist das Autofahren an sich auf den Azoren --> andere Autofahrer, Straßen usw.

Ja und außerdem freu ich mich über alle möglichen Tips (welche Insel man unbedingt sehen muss,
wo gibt es schöne Plätze ....)
Danke schon mal im Vorraus

Liebe Grüße

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von klee » 24.01.2012, 09:08

Hallo AnKaWA,

zuerst eine Frage: welche Insel(n)?
Davon hängt die Antwort ab ;-)

Für die kleinen Inseln braucht man kein Auto. Aber im Endeffekt ist es Geschmacksache, ob man lieber Auto oder Taxi fährt.
Prinzipiell gilt für alle Inseln (außer vielleicht Sao Miguel ein ganz klein wenig): macht euch nicht so viele Sorgen - ist alles ganz easy auf den Inseln. (Zitate eines Bewohners von Flores: "Ich blinke nur, damit ich es nicht verlerne." oder "Ich lass die Schlüssel stecken. Könnte ja sein, dass jemand das Auto braucht.")
;-)

Nur auf Sao Miguel hört man manchmal von Diebstählen o.Ä. - also blauäugig sollte man auch nicht sein. Andere Autofahrer: auf den Landstraßen teils schon ein wenig halsbrecherisch, in Ponta Delgada hingegen halten sie schon an, wenn Du Dich als Fußgänger einem Zebrastreifen auf 20 m näherst. Kann man also nicht pauschal sagen.

Ich würde, wenn ihr einen Wagen wollt, von D aus buchen. Ist meist billiger.

Autovermietungen gibt es nur wenige, da hat man eh nicht so die Auswahl. Hier findet ihr für jede Insel welche:
http://www.azoren-online.com/saomiguel/ ... unterwegs/

Zur Frage, welche Inseln man gesehen haben muss, lautet die Antwort: alle.
Es kommt darauf an, was ihr machen wollt und was ihr erwartet. Wie sieht für euch ein Urlaub aus: Erholung? Wandern? Baden? Walbeobachtung? Viel unterwegs oder ruhig?

Lest bitte auch im Forum, da sind eure Fragen teils auch schon mehrfach beantwortet. Wenn ich aber weiß, was ihr sucht, kann ich was Genaueres sagen.

Schöne Grüße
klee
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

AnKaWA
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2012, 21:29

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von AnKaWA » 24.01.2012, 12:03

Danke für die schnelle Antwort :-)

Also grundsätzlich wollen wir zwar schon baden auch aber
das ist uns meistens nach 1- 2 Tagen zu langweilig.
Wale wollen wir unbedingt sehen und schnorcheln,
eventuell tauchen (da gibts was ich gesehen habe eh sehr viele Tauchschulen...)
Dann natürlich wandern und ich liebe Wasserfälle, das heißt
ich würd gerne wo wandern gehen wo es viele davon gibt.

Aber was ich auch noch fragen wollte: bei vielen Hotels
gibt es das Angebot dass man dort direkt das Auto mieten kann.
Hast du damit schon Erfahrungen gemacht? Sind die Taxis recht teuer?

danke nochmal :-)
Liebe Grüße

AnKaWA
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2012, 21:29

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von AnKaWA » 24.01.2012, 12:05

Aso ja und bezüglich Insel weiß ichs noch nicht genau.
Faial würde uns reizen. Wir würden uns dann aber
auch noch andere anschaun wollen.

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von klee » 24.01.2012, 12:41

Hallo AnKaWA,

für das, was ihr machen wollt, klingt eine Tour durchs "Triangulo" Faial, Pico, Sao Jorge am passendsten. Um möglichst flexibel zu sein, ist ein Auto schon gut, aber es geht auch ohne, wenn man jetzt z.B. nur zu einem Ziel pro Tag möchte (zu einer Wanderung etc.) Wenn man die ganze Küste abklappern möchte, ist hingegen ein Auto sinnvoll. Ich hab es immer aufgeteilt: paar Tage mit und paar Tage ohne Auto oder je nach Insel (man kann das Auto nicht mitnehmen, macht auch keinen Sinn).

Wasserfälle gibt es auf Flores die meisten. Flores ist wunderbar, der Weg lohnt sich, aber man muss sich eben entscheiden. 1 Woche sollte man für Flores schon mitbringen, wenn man die Insel kennenlernen möchte. Sonst lohnt sich auch der extra Flug gar nicht. Das ginge dann von der Zeit auf Faial ab etc.

Mit den Hotels kenne ich mich nicht aus, ich gehe immer in Privatunterkünfte. Dort hat man viel mehr vom Azoren-Flair als in austauschbaren Hotelklötzen (es gibt ein nur ein paar wenige wirklich schöne Hotels). Allerdings helfen die meisten privaten Vermieter auch gerne bei der Suche nach Autovermietern und sonstigen Unternehmungen. Ist halt auch Geschmacksache. Aber auch da gilt, es gibt eh nur wenige Autovermieter pro Insel, also greifen auch die Hotels auf das gleiche Angebot zurück, wie alle anderen auch. Freunde von mir haben auf Faial ein Motorrad oder Moped oder so geliehen und fanden das auch ganz nett.

Hier die übersichtlichen Infos zum Thema Unterwegssein auf Faial ;-)
http://www.azoren-online.com/faial/info ... unterwegs/

Taxipreise sind gemäßigt, aber nicht superbillig. Wenn man vorher schon weiß, dass man an bestimmten Tagen eher nur 1 Aktion macht oder mit dem Boot rausfährt oder oder oder, dann braucht man in der Zeit kein Auto, sondern vielleicht nur ein paar Euro für eine Taxifahrt. UND: ich sag es immer wieder ... Taxifahrer sind ein Quell an spannenden Infos ;-)

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen!
LG klee
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

AnKaWA
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2012, 21:29

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von AnKaWA » 24.01.2012, 12:50

Ja total, danke. Jetzt hab ich schon eine bessere Orientierung bei der Planung!
Die Seite ist toll, danke. Mit privaten Unterkünfte meinst du die die auch auf
der Seite sind (also kleinere Pensionen)?
Wir sind auch eher der Fan von kleineren Unterünften.
Vielen lieben Dank!!!!

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von klee » 24.01.2012, 14:20

Freut mich!
Ja ich meine Gästehäuser, Ferienwohnungen, Quintas ... - alles was ein wenig persönlichen Charme hat. ;-)
Siehe auch meine Persönliche Nachricht ...
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

J.U.
Beiträge: 15
Registriert: 06.12.2013, 09:47

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von J.U. » 27.12.2013, 10:10

Hallo,
ich brauche einen Mietwagen für die Erkundung von Sao Miguel. Bei Hertz bin ich fündig geworden. Allerdings ist das Angebot ohne Unterboden-, Glas- und Reifenschäden. Befährt man denn als Tourist viele unbefestigte Straßen? Sind die Straßen allgemein in einem guten Zustand?

Danke für alle Antworten

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von hjh » 27.12.2013, 14:20

Das Hauptstraßennetz auf Sao Miguel ist bis auf kurze Strecken gut ausgebaut. Wenn man natürlich vorhat, abseits auch mal Erdwege zu befahren, kann es riskant werden. Kritisch sind auch manchmal Querrillen oder Bremsschwellen. Schon mal bei http://www.billiger-mietwagen.de/ oder einem anderen Suchportal die Anbieter durchsucht, die einen kompletten Schutz gewährleisten?
hjh

J.U.
Beiträge: 15
Registriert: 06.12.2013, 09:47

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von J.U. » 29.12.2013, 10:01

Hallo,
ich sah mich nun gezwungen einen Mietwagen bei Sunny Cars mit Rundumschutz zu mieten. Zwar musste ich jetzt 626€ statt 270€ für 2 Wochen zählen, aber sicher ist sicher.

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von Roman » 29.12.2013, 11:33

Passiert der Schaden auf einer Fahrt af unbefestigtem untergrund und das ist in den lokalen Mietbedingungen des Anbieters ausgeschlossen, nützt auch das Rundumpaket nichts, wenn das nur für die befestigte Strasse gilt. Wenn man also vor hat offroad zu fahren, dann unbedingt ganz genau das Kleingedruckte lesen, sonst zajlt man Geld für etwas das einem nichts nützt ....
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Wolfgang
Beiträge: 93
Registriert: 29.04.2011, 23:35

Re: Erstes Mal Azoren - Autovermietung

Beitrag von Wolfgang » 31.12.2013, 01:44

Für Mietwagen auch mal hier schauen: www.billiger-mietwagen.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast