Portugals höchster Berg

Benötigen Sie Tipps und Ratschläge für Wanderungen und Ausflüge oder möchten Sie allen MitleserInnen Ihre Erlebnisse mitteilen ?
Milka1987
Beiträge: 11
Registriert: 28.10.2016, 14:23

Portugals höchster Berg

Beitragvon Milka1987 » 28.10.2016, 19:14

...Natürlich wollen wir in unserem Urlaub da hinauf! :D

Stimmt es, dass man für die Besteigung des Pico im Vorhinein ein Formular ausfüllen muss? (Man soll es im Internet oder in Madalena bekommen...)
Und dieses muss man dann mitnehmen zum Einstiegspunkt der Route?

Danke für eure Hilfe! :mrgreen:

bmkoeln
Beiträge: 11
Registriert: 11.06.2016, 19:25

Re: Portugals höchster Berg

Beitragvon bmkoeln » 28.10.2016, 21:05

Nein. Man fährt direkt zur Casa da Montanha meldet sich dort und füllt vor Ort die Formulare aus. Wenn man einen Guide möchte, sollte man sich natürlich vorher drum kümmern. Pico- und Azoren-Erfahrenere können sicherlich Genaueres dazu sagen.

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 890
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Portugals höchster Berg

Beitragvon Roman » 29.10.2016, 09:06

Offiziell ist es obligatorisch, sich das Formular zu besorgen, auszudrucken und ausgefüllt mitzubringen. In der Praxis kann man das auch vor Ort im Casa da Montanha machen... Es vereinfacht und beschleunigt allerdings den Anmeldeprozess vor Ort enorm, wenn man schon mit einem ausgefüllten Blatt ankommt - ausfüllen und eintragen muss man sich ohnehin....
Nicht verpassen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2015 - 77 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Buecher/ ... -2015.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

AndiCandy
Beiträge: 5
Registriert: 07.02.2017, 08:43

Re: Portugals höchster Berg

Beitragvon AndiCandy » 20.02.2017, 16:44

Milka1987 hat geschrieben:
28.10.2016, 19:14
...Natürlich wollen wir in unserem Urlaub da hinauf! :D

Stimmt es, dass man für die Besteigung des Pico im Vorhinein ein Formular ausfüllen muss? (Man soll es im Internet oder in Madalena bekommen...)
Und dieses muss man dann mitnehmen zum Einstiegspunkt der Route?

Danke für eure Hilfe! :mrgreen:
Hallo Milka :)

Also wir haben vor knap 1,5 Jahren auch den Pico bestiegen und auch das Formular ausgefüllt. Es waren auch einige Besucher dort, die das erst vor Ort gemacht haben. Das hat natürlcih wesentlich länger gedauert.. da muss ich Roman schon recht geben. Vorbereitung ist die halbe Miete ;) Ausgangspunkt ist "Casa de Montahna".Nach der Anmeldung bekommt man dort ein GPS-Notrufgerät ausgehändigt. Eine grundlegende Fitness sollte vorhanden sein, da es schon gleich am Anfang steil hinaufgeht :)

Was ich Dir noch dringend ans Herz legen würde, wäre warme und regenfeste Kleidung :) Ich hatte mir damals online im Store von Emilia Lay eine Daunen-Steppweste und bequeme Schuhe mit weicher Sohle gekauft. Die Weste ist praktisch, da man sie den Rücken schön warm hält, ohne dass man sich in seiner Bewegung eingeschränkt fühlt. Und bequeme Schuhe, die Halt bieten, sind beim Wandern sowieso ein Muss. Zudem solltest du unbedingt Wasser, sowie kleine Snacks mitnehmen! Dabei möglichst gesund: Obst und Gemüse sind optimal. Zur Not gehen auch Schokoriegel. Das kann jeder so machen, wie er möchte :)
Nur hatten wir damals nur Wasser mitgenommen und auf halber Strecke hatte ich dann wirklich, trotz nahrhaftes Frühstück, echt Hunger! :D

Bis Mittag sollte man den Gipfel erreicht haben, denn danach ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass Nebel oder Woleknballungen auftreten. Ach ja: Sonnenschutz! Ganz wichtig, vor allem für das Gesicht. Auch eine Sonnenbrille kann hin und wieder sehr vorteilhaft sein ;) Wer schnell Kopfschmerzen bekommt (oder hin und wieder an Migräneanfällen leidet, so wie ich), der sollte auch medizinisch gut versorgt sein..Ich spreche aus Erfahrung ;)

Ich wünsche dir viel Spaß!

Liebe Grüße,

AndiCandy


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast