Wiederholungstäter

Benötigen Sie Tipps und Ratschläge für Wanderungen und Ausflüge oder möchten Sie allen MitleserInnen Ihre Erlebnisse mitteilen ?
Antworten
klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Wiederholungstäter

Beitrag von klee » 19.09.2014, 12:12

Juhu - nach fast 4 Jahren werde ich es wohl endlich mal wieder auf die Azoren schaffen! Am Sonntag geht es los nach Graciosa, Terceira (kurz), Flores und Faial.
Hat jemand noch den ultimativen Tipp für mich, was sich dort in den letzten 4 Jahren geändert hat? Gibts was Neues? Auf Flores haben sich ein paar Wanderwege geändert, das hab ich schon mitbekommen ;-)
Ist sonst jemand von euch gerade vor Ort?
Vielen Dank schonmal!
Elke
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Ténéré
Beiträge: 107
Registriert: 02.03.2013, 16:21
Wohnort: Saarland

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von Ténéré » 19.09.2014, 17:36

Auf Graciosa wurden ja die Thermas in Carapacho renoviert, das müsste nach deinem letzten Aufenthalt gewesen sein. Es gibt im Gebäude ein kleines Schwimmbecken mit heißem Wasser. Der Eintritt ist recht günstig und viel los ist da auch nicht. Sicher ganz nett, wenn einem die derzeitigen 21 Grad im Meer zu kühl werden. Manchmal ist auch geschlossen, dann gibt es wieder technische Probleme mit den Pumpen, da das Thermalwasser sie angreift. Vielleicht haben sie aber auch inzwischen das Problem im Griff.

Auf Flores ist das Walmuseum in Santa Cruz immer noch nicht fertig. Man kann es aber innoffiziell besichtigen (war so im August - jetzt wäre halt Nebensaison). Dort werden auch verschiedene Situationen authentisch mit Figuren (noch in Schutzfolie) gezeigt. Ich war von der Qualität des Museums beeindruckt - ich würde es als Nr. 1 zu dem Thema auf den Azoren sehen, wenn es offiziell eröffnet (vermutlich 2015), besser als die Museen in Horta (Faial), Lajes und Sao Roque (Pico).
Meine Bilder: azo.re

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von klee » 19.09.2014, 17:46

Vielen Dank Ténéré!
Die Thermen in Carapacho waren "fast" fertig, als wir dort waren. Wir haben uns die Baustelle angeschaut und diese verrosteten Buchstaben, die schon rumstanden. Aber leider konnte man das Thermalwasser nicht nutzen.
Der Tipp mit dem Walmuseum ist wunderbar. Ich schau mal, ob es möglich ist, reinzukommen. Ansonsten einfach die Landschaft genießen, die ist einzigartig und jeden Tag spannend.
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Ténéré
Beiträge: 107
Registriert: 02.03.2013, 16:21
Wohnort: Saarland

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von Ténéré » 19.09.2014, 18:03

Das Walmuseum hatte im August ganz normale Öffnungszeiten laut Aushang, aber eben "innoffiziell", Eintritt kostenlos.
Meine Bilder: azo.re

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von klee » 19.09.2014, 18:16

umso besser. Danke nochmal!
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1051
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von Roman » 20.09.2014, 16:26

Auf Flores gibt es noch mehr Museen. In Lajes der neue Prunkbau, allerdings nur mit Wechselausstellung. Und ebenfalls in Lajes die kleinen Museen der alten Milchkooperative und gegenüber das ethnografische. In einem Haus ist meist nachmittags jemand anzufinden. In Ponta Riva ist in einem Privathaus allerlei Krimskrams gesammelt. Die Wege der Westküste sind geändert und auch durchmarkiert. Der Weg Nach Ponta Delgada hoch ist sehr anstrebend und muss sehr trittsicher sein denn man muss die ganze Wand hoch. Der Weg von Ponta Riva nach Ponta Delgada ist passierbar aber man muss den genauen Weg kennen und sollte eine Machete dabei haben. Ansonsten ist hinter den Ruinen von Barrossas Schluss. Keinesfalls von Ponta Delgada aus gehen! Das Museum in Santa Cruz ist noch im Bau. Die Walfangfabrik wie schon berichtet noch nicht offen aber es sind zu den Geschäftszeiten zwei Leute da die einen gerne kostenlos hereinlassen. Es ist aber noch einiges abgedeckt mit Planen.

Auf Graciosa nichts wesentlich neues.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von klee » 20.09.2014, 16:35

Vielen Dank Roman!
Aber die anderen Wanderungen aus Deinem Wanderführer sind alle begehbar?!
Ist es so zu verstehen, dass die Wanderung von Faja Grande nach Ponta Delgada deutlich schwieriger geworden ist? Ich fand ja bisher immer nur die eine sehr nasse Stelle direkt an der Steilküste sehr unangenehm.
Im Zweifel gibt es ja noch genug andere schöne Wege ...
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1051
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von Roman » 20.09.2014, 16:45

Aguas Quentes schwer erreichbar und nicht zu empfehlen.
Westtour Süd bis Fajazinha gleich. Danach hoch zur Strasse und dem alten Karrenweg bis Faja Grande folgen
Weg Fajazinha bzw Cuada nach Faja Grande entlang der Küste gesperrt wegen möglicher Abbrüche.
Der Weg nach Ponta Delgada führt kurz nachdem man Ponta aus den Augen verliert nun den ganzen Hang bis ganz oben. Sehr anstrengend. In jedem Fall Richtung Ponta Delgada gehen. Für mich eine schwarze Tour an der manche scheitern.
Nordosttour jetzt am Parque da Alagoa ein keuer Aufstiegsweg zum Aussichtspunkt Caimbros.
Abstieg nach Faja Grande von den Seen ändert sich gerade. Da wird ein Weg gebaut. Aber man kommt vorbei.
Rest mehr oder weniger gleich bis unverändert. Manches wurde bequemer gebaut, zB am Poca bei Faja Grande.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von klee » 20.09.2014, 18:23

Danke nochmals!
Klingt auf jeden Fall spannend und ich werde mir das eine oder andere anschauen. Oberhalb der Aquas Quentes war ich schon mal, das muss ich nicht nochmal machen. Einmal reicht.
Wenns nur steil und viele Höhenmeter sind, wärs o.k. Nur am Abgrund auf Matsch rumrutschen möchte ich nicht unbedingt. Ich werde es ja sehen, zur Not kehre ich rechtzeitig um.
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1051
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Wiederholungstäter

Beitrag von Roman » 20.09.2014, 18:31

Matsch ist da nicht bei normalem Wetter. Das Wasser fliesst ubterhalb.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast