Wanderungen Sao Miguel

Benötigen Sie Tipps und Ratschläge für Wanderungen und Ausflüge oder möchten Sie allen MitleserInnen Ihre Erlebnisse mitteilen ?
Benutzeravatar
mellili
Beiträge: 17
Registriert: 24.05.2012, 09:16

Wanderungen Sao Miguel

Beitrag von mellili » 25.05.2012, 08:52

Aso eine Sache noch.. gibt es hier im Forum auch ne Ecke wo man sehen kann, ob Wanderrouten gesperrt sind? Wenn ja wo find ich die? Das wäre nett wenn du mir da noch auf die Sprünge helfen könntest ;)

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1051
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Mellili ist nun auch neu dabei :)

Beitrag von Roman » 25.05.2012, 09:38

Nein. es gibt keine quelle für gesperrte touren. die offizielle website des tourismusverbandes bezüglich der wanderwege nennt zwar gesperrte touren, da die pflege aber seit nunmehr über 2 jahren so gut wie nicht mehr stattfindet, ist die information weniger wert, als der verbrauchte strom für die darstellung der seite. es sind noch nicht einmal alle wege genannt und eingepflegt, obwohl es den ein oder anderen schon seit langer zeit inzwischen markiert gibt. das ist mehr als schade, dass man geld für dinge ausgibt, die nach relativ kurzer zeit wieder versanden. es ist aber auch spiegelbild dessen, was man als tourismusverband bereit ist, für seine gäste zu tun bzw. nicht zu tun. man gibt lieber einen millionenbetrag für eine website mit mangelhafter übersetzung oder mangelnden inhalten, hochglanzbroschüren oder kurzfilme im stile hollywoods aus. auch in den örtlichen turismo-büros hat man in aller regel keine gute information diesbezüglich zu erwarten. mancher mitarbeiter klickt auch nur auf diese informationsseite und ist damit auf dem gleichen veralteten stand.
alle kritischen wege habe ich euch genannt. ich sehe die nascentes de santo antonio, den abschnitt zwischen ponta garca und ribeira quente derzeit als kritisch. die turismo-runde um porto formoso wird aus meiner sicht mittelfristig aufgegeben. der aufstieg zum pico da vara ab lomba da fazenda ist immer schon kritisch gewesen und für den pico da vara benötigt ihr eh eine genehmigung der behörde sonst dürft ihr erst garnicht da hoch. die runde ab faial da terra das gesamte tal hoch ist immer unwettergefährdet aufgrund des wegverlaufs und der vielen holzbrücken. von agua d'alto hinauf zum lagoa do fogo ist - einst der klassiker - heute völlig unattraktiv, weil man den ganzen hang gerodet hat. durch die unwetter vor kurzem kann sich da noch manche überraschung ergeben. die sicherste information ist immer noch, sich vor ort im zuge der wanderung an die einheimische bevölkerung zu wenden, wenn man sorge um das vorankommen hat.

ich möchte euch nicht vom whalewatching abbringen. ich sehe die chancen für eine erfolgreiche begegnung mit walen gleich welcher art viel größer ab den inseln faial und pico. da sich auf sao miguel aber der großteil der touristen tummelt, ist es verlockend, hiermit auch zu werben. bei den preisen lässt es sich dabei gut leben als veranstalter. da verkauft man selbst noch ein altes holzboot (http://www.facebook.com/pages/MobyDick- ... 002?v=info) als whalewatching, obwohl das boot so langsam ist, dass man den pottwalen nur schwer folgen kann. und gegen die hartschalenflitzer längst unterlegen ist.

am 24.6. habt ihr vermutlich das fest in vila franca gelesen. es geht die ganze woche. schon am 23. wird hier des späten abends der große festumzug stattfinden. da ihr aber vermutlich schon am frühen morgen abfliegt und der umzug bis weit in die nacht und den neuen tag geht werdet ihr es euch vermutlich nicht antun - ihr könnt es aber in aller regel live auf RTP Acores im Fernsehen ansehen. Der staatliche Sender überträgt den Cortejo jedes Jahr. immerhin: wenn ihr an fronleichnam schon auf der insel seid, könnt ihr gleich lokale festbräuche miterleben. am 13. ist dia da autonomia. da ist also auch zu.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
mellili
Beiträge: 17
Registriert: 24.05.2012, 09:16

Re: Mellili ist nun auch neu dabei :)

Beitrag von mellili » 25.05.2012, 17:41

Hmm.. das mit gesperrten Wanderrouten ist ja echt schade :/

Was hälst du davon wenn wir hier eine Rubrik aufmachen, wo jeder der eine Tour abgelaufen ist danach den Zustand beschreiben kann und auf evtl. kleine Erdrutsche oder ähnliches hinweisen kann? Oder wenn nen Weg übermäßig verschlammt ist o.ä. So dass man das dann immer gleich im Blick hat ;) das kenn ich aus dem Madeira Forum und ist dann heit kleiner Hinweis. In der Hochsaison werden sicher öfter welche die Strecken laufen und so können die einen von den Erfahrungen der anderen Profitieren. Also nur als Idee ;)

Also ich würde dann auch nach unserem Urlaub sofort los legen wenn du magst ;)

Nee, aber das mit dem Whale Watching können wir ja dann verschieben und unser Glück beim nächsten mal versuchen, von Pico oder Faial aus ;)

Ich danke dir erstmal für die zahlreichen Informationen :D

Aso wegen dem Umzug vor unserem Abreise Tag, werden wir mal sehen wir groggy wir sind ;) Wenn wir ganz wagemutig sind, schaun wir uns vielleicht den Anfang an und gehen dann früher. Ich liebe traditionelle Feste und Umzüge :D

Weißt du ob am 13. auch irgendsowas stattfindet?

Gaaanz liebe Grüße
Mellili

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1051
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Mellili ist nun auch neu dabei :)

Beitrag von Roman » 25.05.2012, 19:02

der dia da autonomia ist ein ganz gewöhnlicher arbeitsfreier tag ohne religiösen bezug. es sind daher keine feste zu erwarten.

in povoacao dürften während eurer anwesenheit die copro de deus feierlichkeiten stattfinden.

ansonsten ist immer ein wachsames auge hilfreich. in den betroffenen gemeinden hängen in aller regel an den gut besuchten plätzen, sprich bushalt, supermarkt etc A4-blätter mit dem festprogramm aus. wenn es ein fest gibt, erkennt man dies am straßenschmuck und den holzstangen am straßenrand.

haltet euch sonst an das turismo. das büro im flughafen ist meist professioneller als das große büro in der hauptstadt. manchmal macht man sich die mühe und hat eine liste der feste des sommers vorbereitet.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
mellili
Beiträge: 17
Registriert: 24.05.2012, 09:16

Re: Mellili ist nun auch neu dabei :)

Beitrag von mellili » 25.05.2012, 20:24

Danke sehr ;) Dann werde ich mich mal erkundigen ;)

Was hälst du von meinem Vorschlag?

Benutzeravatar
mellili
Beiträge: 17
Registriert: 24.05.2012, 09:16

Re: Mellili ist nun auch neu dabei :)

Beitrag von mellili » 26.05.2012, 07:04

Okay, war nur ne Idee :) Ich geh jetzt arbeiten :) schönes Pfingstwochenende :D

Benutzeravatar
mellili
Beiträge: 17
Registriert: 24.05.2012, 09:16

Re: Mellili ist nun auch neu dabei :)

Beitrag von mellili » 03.06.2012, 19:37

Du Roman?
Du hast geschrieben, dass in der neuen Auflage die Tour 23 einen Rundwanderung ist. Ich habe heute nach geguckt und alles ausgedruckt. Ich hab gar keine Tour 23 gefunden :( Kannst du mir da nochmal Infos geben, wo ich das finde.

Vielen Dank. Danke auch für die weiteren Tipps ;) Bin wie wild dabei alles zusammen zu tragen ;)

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1051
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Wanderungen Sao Miguel

Beitrag von Roman » 03.06.2012, 19:50

Servus.
zum einen ist die tour, wenn man die alternative beachtet auch schon jetzt eine rundwanderung. zum anderen habe ich von der neuen auflage geschrieben. diese wird gerade druckfertig gemacht und vermutlich im juli/august erst gedruckt. du kannst daher diese information nicht finden, außer du hast zugang zu meinem rechner.

ich kann dir aber die information auch so geben. man startet weiter im osten in ribeira funda. entweder oben an der straße wo der bus hält oder weiter unten die stichstraße hinab bei der kirche. hier findet man auch eine wandertafel. der wanderweg führt nun durch den ort und ca. 200 m nach dem ortsende vielleicht wendet man sich auf einen trittpfad nach links. er windet sich bald ins tal hinab und gabel sich. geradeaus weiter geht es an den ribeira funda hinab zu alten mühlen der familie crim. danach geht man wieder hoch zum abzweig und folgt nun talauswärts. bald kommt man zu neuen mühlen. dahinter kommt man wieder an den bach, unmittelbar vor einem kurzen wasserfall. nun muss man sich entscheiden. die stelle kann man nicht verpassen, denn zumindest letzten herbst stand da noch eine holztafel. geht man die ausgeschilderte ribeira funda tour muss man auf der rechten bachseite bleiben und kommt schließlich in weitem bogen wieder hinauf in den ort. man kann aber auch nach links gehen und dann nach oben, an weiteren wassermühlen vorbei. oben kommt man an einen aussichtspunkt und folgt der betonpiste wieder ins tal hinab. nach der ersten kehre landet man auf dem beschriebenen tour 23 weg. man geht auf der piste ans ende und dann weiter an praia da viola. dort kann man durch die verfallenen mühlen nach oben steigen. oben kommt man an die beschriebene gabelung. wer nach maia wandert geht rechts. wer zurück kehrt richtung ribeira funda geht links und alsbald rechts einen fußpfad hinauf. er trifft weiter oben an ein haus. auf dem zufahrtsweg geht es hinauf bis an die hauptstraße. dort links weiter und über lomba da maia wieder zurück immer an der hauptstraße entlang. auf diser strecke sind das etwa gut 8 km zu laufen
Dateianhänge
ribeira-funda.png
Ribeira Funda - Praia da Viola; Grafik: Roman Martin
ribeira-funda.png (348.47 KiB) 6961 mal betrachtet
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
mellili
Beiträge: 17
Registriert: 24.05.2012, 09:16

Re: Mellili ist nun auch neu dabei :)

Beitrag von mellili » 03.06.2012, 19:55

Aso und was hälst du davon die Tour 19 bis zum 2 Wasserfall zu machen , also Salto do Cagarrao und dann zurück? Sinnvoll? Lohnt nicht? Oder kann man dann auch komplett durchziehen? Haste diesbezüglich noch nen Tipp für Leute die mit der Höhe nicht ganz so fit sind wie du ;)

Danke ;)

PS wenn ich weitere Fragen zu Wanderrouten oder so hab, wo stelle ich die korekt? Gibts da ne Extra Kategorie?

Benutzeravatar
mellili
Beiträge: 17
Registriert: 24.05.2012, 09:16

Re: Mellili ist nun auch neu dabei :)

Beitrag von mellili » 03.06.2012, 20:35

Aso kannst du mir dann noch ca. sagen wie lange die neue 23 tour dann dauert. bzw wieviele höhenmeter das ca. sind? das ich weiß ob wir die finger von lassen oder ob das machbar für uns ist? :) DAnke!!!!

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1051
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Mellili ist nun auch neu dabei :)

Beitrag von Roman » 03.06.2012, 20:44

die neue tour als rundweg ist gut 8 km lang, wie geschrieben. es dürfte in etwa genauso lang sein bis maia, wenn man den weg in eine richtung geht und den bus oder ein taxi zurück nimmt. ich kann dir morgen die karte dazu einstellen. der rechner ist schon aus und auf dem ipad sind die karten nicht. ich kann dir dann auch die technischen angaben nennen. die tour kann jeder 80jährige gehen, der nicht gerade mit rollator daherkommt.

ihr könnt euch vorab schon auf http://www.trails-azores.com umsehen auf den wegen 35smi und 27 smi. es ist sozusagen eine kombination aus beiden mit verbindung über den alten küstenverbindungsweg.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1051
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Mellili ist nun auch neu dabei :)

Beitrag von Roman » 03.06.2012, 23:06

Noch zur Tour 19 ab Faial da Terra: vorausgesetzt man kommt überhaupt das Tal hoch nach den Unwettern der letzten Wochen lohnt es aus meiner Sicht nicht, bis zum zweiten Wasserfall anzusteigen und dann wieder zurückzukehren. entweder man kehrt nach dem ersten wasserfall um und macht eine rundtour oder man geht nach oben weiter. der zweite wasserfall ist zudem nicht ganz so elegant zu erreichen wie der erste, denn es geht auf einem nicht ganz so guten pfad an den bach hinab. nur wenn man baden möchte ist der obere eher zu empfehlen. ich habe dort noch nie jemand angetroffen. man hat allerdings dann immer noch nicht die hälfte geschafft. die tour ist eher wegen der länge etwas schwer als wegen der höhe. zudem hat man unterwegs keine proviantmöglichkeit.
ich würde euch daher zur kurztour raten.

wenn ihr schon in der ecke seid könnt ihr etwas zweites machen ab agua retorta. fragt nach der neuen straße zur faja do calhau. jeder dort kennt den weg. die eröffnung sollte demnächst sein offiziell. das projekt ist zwar ein umweltfrevel sondergleichen aber inzwischen ist ein bißchen grün über die sache gewachsen und vertuscht den skandal. ihr kommt so relativ gut hinab zur faja wenn ihr oben parkt. entweder ihr geht dann wieder hinauf oder ihr geht weiter nach faial da terra auf dem alten küstenweg. von dort könnt ihr dann die eigentliche tour in umgekehrter richtung gehen, also von faial da terra hinaufsteigen und dann oben zurück zum wagen. sollte euch auch drei stunden beschäftigen.
Dateianhänge
faja-do-calhau.png
Faja do Calhau; Grafik: Roman Martin
faja-do-calhau.png (307.27 KiB) 6961 mal betrachtet
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
mellili
Beiträge: 17
Registriert: 24.05.2012, 09:16

Re: Wanderungen Sao Miguel

Beitrag von mellili » 04.06.2012, 08:18

Mensch Roman! Vielen Lieben Dank für die ganzen Auskünfte :) Wir freuen uns schon riesig und haben Dank deiner Hilfe einen überarbeiteten "Wanderplan". Hoffen wir, dass das Wetter mitspielt und dann nix wie los :)

Aso du hattest mir anfangs mal geschrieben du würdest die 68 nicht als so super sehen wie bei den meisten gehypt und anstatt der 65 würdest du dich eher den Osten widmen. Ich hab jetzt Überlegt die 68 durch die 71 und 72 zu ersetzten.
Die 65 werden wir trotzdem machen, weil wir in Cuada wohnen und das noch so schnell zusätzlich oder am Ankunftstag machen können ;) Is ja ne kleine Runde :)

Auf jeden Fall vielen Dank, ich hab jetzt schon Hummeln in Po und will endlich loslaufen :) <3

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1051
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Wanderungen Sao Miguel

Beitrag von Roman » 04.06.2012, 08:42

Ich sehe die Tour 68 von Ponta Delgada nach Faja Grande oder umgekehrt längst nicht so interessant wie immer getan wird. Ich finde es viel schöner, die unendlich vielen Täler und Landspitzen des Ostens zu erkunden. Es gibt zahlreiche Bademöglichkeiten oder abgelegene Kiesstrände in absoluter Abgeschiedenheit. Durch die Bachmündungen gibt es zudem die Möglichkeit sich gleich wieder des Salzbelags loszuwerden.

Die Tour 65 um Fajazinha lässt sich am späten Nachmittag ohne weiteres einschieben. Man sollte sowieso am nachmittag gehen, weil dann die Wasserfälle am See im schönsten Licht erstrahlen. Man kann diese Tour ohne Probleme zu Fuß von Cuada aus machen indem man aus der Siedlung an den Küstenwanderweg absteigt (Tour 64 Alternative) und sich unten links nach Fajazinha wendet. Man ist dann in 30 Min ab Cuada etwa in Fajazinha. Wenn man dann nach Cuada wieder zurück möchte, wendet man sich im Zurück vom Wasserfall nicht nach links zurück über die Brücke Richtung Fajazinha sonder man geht auf der Straße rechts über die Brücke des Ribeira do Ferreiro. Gleich danach führt rechts eine Straße hinauf. Sie geht bald in einen Erdweg über und dieser dann in einen Karrenweg. Nach ca. 300 m trift man dann wieder auf den Rundweg um Faja Grande (T64) und wendet sich hier links zurück nach Cuada.
Dateianhänge
Alternative-Cuada.png
Alternative zurück nach Cuada; Grafik Roman Martin
Alternative-Cuada.png (552.09 KiB) 6962 mal betrachtet
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
mellili
Beiträge: 17
Registriert: 24.05.2012, 09:16

Re: Wanderungen Sao Miguel

Beitrag von mellili » 04.06.2012, 19:28

WOW!! Nun noch mit Kartenmaterial :)

Du bist ein Schatz wenn ich das mal so sagen darf :) 10000 Dank! Nun kann echt nix mehr schief gehen :) Ich freu mich schon so und kann dir garnicht genug danke sagen, dass uns noch so viel geholfen hast :)

Also Wander mässig fühl ich mich jetzt bestens Vorbereitet :) Wir werden auf deinen Rat hin den Osten doch bewandern. Ich hatte mich ja auf den Westen versteift, aber eher weil da unsere Unterkunft ist :) Sachen sind gepackt.. wir sind startklar :)*jippi*

Vorfreude ist die schönste Freude :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast