Azorianische Bohnenstangen oder Wäscheleinen?

In dieser Rubrik finden Sie Rätsel zu den Azoren in Wort und Bild ... Wo liegt der jeweilige Ort ? Was hat es damit auf sich? Welche Vergangenheit ist damit verbunden?
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Azorianische Bohnenstangen oder Wäscheleinen?

Beitrag von hjh » 03.08.2013, 08:05

Heute fand ich in der Wochenbeilage der Zeitung "Açoriano Oriental" diese eindrucksvolle Aufnahme eines Sonnenuntergangs.
Doch was sollen die vielen Galgenpfähle dort? Dabei hat sie auf Sâo Miguel fast jeder Tourist und jeder Resident schon gesehen.
Nur wo und was ist es?
hjh
Dateianhänge
sebe.JPG

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Was ist denn das? Und wo?

Beitrag von Roman » 12.08.2013, 20:37

herrliche Abendstimmung am Rande der Hauptstadt... der Ankömmling auf der Insel wird aber glatt dran vorbeifahren, es sei denn er hat ein Ferienhaus im Westen...
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Azorianische Bohnenstangen oder Wäscheleinen?

Beitrag von hjh » 02.09.2013, 10:08

Nun ist das Foto wiederum seit einem Monat online, doch niemand außer Roman Martin hat es erraten.
Obwohl es 60 Aufrufe gab. Die Residenten voin Sao Miguel, die die Pfostenreihe eigentlich kennen müssten, klicken wohl nur in Ausnahmefällen auf diese Forumseiten.
Die Betonpfosten stehen an der Estrata Regional, der Hauptstraße von Ponta Delgada in den Westen der Insel oberhalb des Flugplatzes. Ursprünglich verband sie ein Maschendrahtzaun, doch hing dieser im Laufe der Zeit schlapp herunter und man hat ihn ersatzlos bneseitigt. Lustig fand ich immer, dass das letzte Zaunelement eine Zauntüre war. Und dann war alles offen, zaunlos.
hjh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast