Beitrags-Flaute

Was wir zukünftig ändern oder ergänzen sollen ...
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Beitrags-Flaute

Beitragvon hjh » 15.07.2014, 07:18

Eigentlich ist jetzt Hochsaison. Hochsaison für den azorianischen Tourismus und damit für das Interesse an den Azoren. Doch in diesem Jahr haben sich nur sehr wenige Besucher in diesem Forum zu Wort gemeldet. Sei es im Vorfeld des Azorenurlaubs mit speziellen Fragen, sei es erst recht im Nachhinein mit wiedergegebenen Urlaubseindrücken.

Eine erfreuliche Ausnahme bilden wieder Roman Martin und Elke Klee. Roman aktualisiert die Azoren-Neuigkeiten wieder häufig und attraktiv; sie sind auch auf Facebook gepostet. Elke Klee veröffentlicht in ihrem azoren-blog wieder Monat für Monat neue Beiträge.

Ursprünglich hatte ich auch geglaubt, dieses Azoren-Forum könne ein Sprachrohr für deutschsprachige Azoren-Residenten werden. Nun weiß ich oft nicht, wer sich hinter den meist nur mit einem Anonyma gezeichneten Beiträgen verbirgt, Residenten, Touristen oder Azoreninteressierte. Mir scheint aber, die Zahl der Residenten ist sehr gering. Und in der Rubrik „Azoren für Residenten“ bin ich anscheinend der Alleinanbieter.

In der Algarve und auf Madeira werden deutschsprachige Periodika publiziert. Dafür ist die Zahl der Deutschsprechenden auf den Azoren zu gering. Schade. Selbst für einen von ehrenamtlichen Enthusiasten gestalteten Azoren-Newsletter würden die Mitarbeiter und auch Leser fehlen.

Einige posten in Facebook; sei es eigennützig, um für Ferienhäuser zu werben, sei es uneigennützig, um beispielsweise auf das Schicksal herrenloser Azoren-Haustiere hinzuweisen oder schöne Azorenbilder zu zeigen. Ich bevorzuge dieses Azoren-Forum, wenn auch die Leserschar sehr bescheiden ist.
hjh

Matsi
Beiträge: 206
Registriert: 18.10.2013, 03:37

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon Matsi » 15.07.2014, 15:22

Es herrscht zum Glück kein Massenandrang deutscher Touristen. Auf den verschiedenen Inseln herumreisend, trifft man dann immer wieder auf die selben Leute. Viele die man trifft wirken auch nicht wie die typischen Konsumenten, die alles vorgesetzt bekommen wollen. Und wenn die sich als "Azorenreisende in Vorbereitung" der Hauptseite und dem existierenden Inhalt des Forum nur etwas aufmerksam widmen, sollten nur wenige Fragen offen bleiben. Auch wenn ich wieder Spott auf mich ziehe, sogar die Suchfunktion hilft in diesem kleinen Forum.
Von einigen unerfreulichen Entwicklungen in Praia da Vitória abgesehen, ändern sich Dinge auf den Azoren scheinbar nur langsam. Ausser gelegentlich - dank Erdrutschen u.Ä. - geänderten Wanderwegen, kommt man auch mit einem 5Jahre alten Bussmann zu 95% zurecht. Schwer für solch ein Forum. Evtl. sollte Roman sinnvolle Infos im Forum regelmäßig wieder löschen... //humor
Mich verwundern dann doch eher die Fragen mancher Besucher, denen man anmerkt, daß sie sich keinen Funken Mühe vor der Anmeldung gegeben haben. Hoffentlich bleibt die Anzahl Reisender mit der Mentalität klein.

Ob die deutschen "Auswanderer" auf den Azoren anders miteinander kommunizieren, oder überhaupt, habe ich mich auch gefragt. Bin leider keiner. Stimmt schon, die Algarve-Fraktion ist im Netz geschwätziger. Das werden aber auch von der Zahl deutlich mehr sein. Evtl. gibt es irgendeine zahlenmäßige Schwelle die überschritten werden muß eh sich eine aktive Community bildet. Frage an den Soziologen...

Ich freue mich oft über Deine Posts und Anmerkungen. Facebook ist langweilig, so ein kleines Forum eine viel bessere Heimstatt. :wink:
Freundin: "Ja, Rot ist das neue Beige!"

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon Roman » 15.07.2014, 16:31

Was sind denn die "unerfreulichen" Veränderungen in Praia? Ich habe nichts Gravierendes entdeckt....
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon hjh » 16.07.2014, 09:30

Lieber Matsi,
Du scheinst wie ich also kein Dauerresident zu sein, sondern auch ein sehr interessierter Azorenfreund. Das spricht aus Deinen Beiträgen. Gäbe es mehr von Deiner Sorte, wäre dies ein Segen für dieses Forum. Vielleicht finden sich ja unter dem halben Tausend deutschsprachiger Residenten doch einige mehr, die beim Stöbern auf diesen Seiten zur Meinungsäußerung bereit sind.
hjh

Matsi
Beiträge: 206
Registriert: 18.10.2013, 03:37

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon Matsi » 16.07.2014, 10:15

Roman hat geschrieben:Was sind denn die "unerfreulichen" Veränderungen in Praia? Ich habe nichts Gravierendes entdeckt....
Hab mich etas ungeschickt ausgedrückt. Ich war im Juni seit knapp 3Jahren wieder auf Terceira und eieinhalb Tage in Praia. Mir ist aufgefallen, das es viele Restaurants, die nicht direkt auf der "Rua de Jesus" liegen, nicht mehr gibt. Der Brasilianer war weg, das Steakrestaurant... Abends Essen- und Ausgehen fand ich diesmal schwieriger. Ich bin nicht wirlich ein Fan von Fastfood oder der "Rua da Alfândega" Läden samt den dudelnden amerikänischen Radiostationen. Ist Geschmackssache. Gleichzeitig kam es mir so vor, als ob bei den Geschäften, die Anzahl der "Trash-Shops", die alle das Gleiche verkaufen zugenommen hat, incl. der China-shops.
Freundin: "Ja, Rot ist das neue Beige!"

Matsi
Beiträge: 206
Registriert: 18.10.2013, 03:37

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon Matsi » 31.12.2014, 00:33

Okay, ich korrigiere meine Aussagen vom Juli. Etwas geschwätziger könnte es hier schon werden.

Prospero 2015!
Freundin: "Ja, Rot ist das neue Beige!"

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon hjh » 01.01.2015, 15:26

Ja Matsi, ich will mich nicht loben: Aber ich bin vielleicht der "fleißigste" Beitragsschreiber in diesem Forum. Wenn ich aber rückblicke auf die Recherchen, die ich anstelle, und die Arbeitszeit, die ich investiere, wenn ich die Anzahl der Seitenaufrufe betrachte und diese vergleiche mit solchen, die man auf anderen Internetseiten ähnlicher Art hat, beispielsweise Facebook, dann frage ich mich oft: Lohnt sich der Aufwand? Die Leute, die du ansprechen willst, erreichst du doch nicht! Und einen Dank für deine Arbeit erhältst du sowieso nicht.
hjh

Matsi
Beiträge: 206
Registriert: 18.10.2013, 03:37

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon Matsi » 10.01.2015, 22:04

hjh hat geschrieben:... Und einen Dank für deine Arbeit erhältst du sowieso nicht.
hjh
Na also, geht doch http://forum.azoren-online.com/viewtopi ... =44&t=1154 :oops:

Naja, wenigstens schön zu sehen, das eine gewisse Art von Blödheit sich nicht nur auf Touristen beschränkt.
Freundin: "Ja, Rot ist das neue Beige!"

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon hjh » 04.04.2015, 16:39

Lieber Roman,
hast Du Deine Azoren-News einschlafen lassen? In diesem Jahr sind noch keine erschienen. Du weißt, ich habe daher auch in diesem Forum so manche Neuigkeit mitgeteilt. Aber lieber wäre es mir schon, Du würdest Deine News wieder auferstehen lassen.
hjh

torstnm
Beiträge: 6
Registriert: 13.11.2014, 08:24

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon torstnm » 07.04.2015, 11:50

Dann will ich mich als nur lesender Tourist mal zu Wort melden.
Die Azoren werde ich zum ersten Mal im nächsten Monat heimsuchen.
Ich lese hier regelmässig alle neuen Beiträge (seit etwa 09/14 1-2 Mal pro Woche)
Grossartig was dazu beitragen kann ich (noch) nicht.
Mit Sicherheit werde ich nach dem Urlaub viele Bilder und Eindrücke hier posten.
Facebook mag ich nicht, Foren, auch kleine gemütliche wie dieses sind mir wesentlich lieber.

Also bedanke ich mich jetzt ausdrücklich bei den (wenigen) Leuten die das Forum, zu Recht, am Leben halten.

Vielleicht sieht man sich mal auf den Inseln.
In diesem Sinne: Spass haben und weitermachen :)
gruß
Torsten

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon hjh » 10.05.2016, 06:48

Und es gibt sie immer noch: Die Beitragsflaute. Viele Mitarbeiter scheinen abgewandert zu sein. Vielleicht zu einem Portugal-Forum oder Facebook & Co. Obwohl mir die nicht liegen. Meist wegen der Geschwätzigkeit. Ich betrachte das etwas versteckte Forum in Azoren-Online vielmehr als eine Info- und Beratungsbörse. Aber die bleibt dürftig. Selbst Roman Martins News fließen nur sporadisch. Azoren-Touristen stoßen nur sehr selten aufs Forum. Und deutschsprachige Residenten interessieren sich allenfalls in Ausnahmefällen dafür: „Wenn ich mal Zeit habe, schau ich mal rein!“ Und dabei bleibt es. Höchstens.
hjh

Benutzeravatar
Farbenzeit
Beiträge: 48
Registriert: 21.07.2017, 11:59

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon Farbenzeit » 26.07.2017, 21:06

Ja, finde ich auch schade, so als Nicht FB- Nutzer und Foren- Möger.
Ich probier's hier mal. Wenn ihr nett zu mir seid, schreib ich auch gerne *gg*.
Kenn ich auch von anderen Foren, es liegt also nicht an Euch, aber es ist tatsächlich nicht einfach.
Ein Lob daher an alle Betreiber !
Was ich als Neuling etwas schwierig finde, daß man die neuen Beiträge suchen
und zum Teil bis unten scrollen muß. da hab ich doch erst nach mehreren Versuchen Fäden entdeckt.
Schön wäre, alle neuen Beiträge "oben" zu sehen. Ist wahrscheinlich aber nicht realisierbar.
"Das Paradies ist verriegelt und der Cherub hinter uns;
wir müssen die Reise um die Welt machen und sehen, ob es vielleicht von hinten irgendwo wieder offen ist."

Heinrich von Kleist

Nomos
Beiträge: 19
Registriert: 22.10.2017, 01:07

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon Nomos » 27.10.2017, 15:08

Moin, zusammen!

Aber! Wer wird denn den kopf hängen lassen!? Die flaute ist doch lediglich die windstille vor dem nächsten sturm.Und der wird ganz bestimmt kommen.

Ich denke, entscheidend ist nicht die menge der beiträge in einem solchen forum sondern deren qualität. Und die kann sich sehen lassen, finde ich. Hinzu kommen dann noch solche unverdrossenen wie hjh, um einmal jemanden "namentlich" zu nennen. Es gibt also keinen grund zu klagen und jammmern.

In diesem sinne also: alle mir nach, ich folge uns!

Liebe grüße aus dem kühlen aber sonnigen norddeutschland
sendet Nomos

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon hjh » 27.10.2017, 18:01

Danke, lieber Nomos über das Lob für hjh. Aber wie Du vielleicht weißt: Da das Forum nun anscheinend keinen Administrator mehr hat, veröffentliche ich seit dem Monatsanfang Oktober meine Beiträge im PortugalForum unter der allgemeinen Rubrik „Alles über die Azoren“.
hjh

Wolfgang
Beiträge: 85
Registriert: 29.04.2011, 23:35

Re: Beitrags-Flaute

Beitragvon Wolfgang » 27.10.2017, 23:49

Ja, so ist das. Alles wandert zu Facebook ab. Es betrifft nicht nur diese Forum. Schade! Nur was in FB geschrieben wird, ist oft sehr von minderer Qualität und das muss man sich nicht antun.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast