Shopping-Show in PDL

Wo gibt es was ? Fragen und Antworten rund um das Theme Einkaufen auf den Azoren.
Antworten
Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Shopping-Show in PDL

Beitrag von hjh » 12.06.2017, 08:50

Dieser Beitrag richtet sich an die Touristen in Ponta Delgada.

Es ist doch so, dass für viele Besucher der Stadt das Geschäftebummeln ein Hobby ist. Frauen schauen nach Mode, Männer nach Werkzeug, Jugendliche nach Sportartikeln und Kinder nach Spielzeug. Nun: Was gibt es wo? Ich möchte dazu einmal einige Vorschläge machen.

Im Prinzip gibt es im Innenstadtbereich, und damit meine ich hier das Gebiet meerwärts der Autobahn-Umgehungsstrecke, nur drei Einkaufsmärkte. Der Tourist stößt zuerst auf die kleine Bummelzone im Solmar-Hochhaus unweit der Hotels an der Hafenstraße. Abgesehen von der günstigen Lage nichts Besonderes, im Obergeschoss teilweise Leerstand. Die beiden anderen liegen im oberen Stadtbereich unterhalb der Autobahn. SolMar ist ein Hypermarkt besonderer Art. Früher war es ein Allround-Laden mit weißer Ware, Kleidung und den übrigen Alltagsdingen, nun hat er sich auf Lebensmittel aller Art und Haushaltsmittel spezialisiert. Und diese Waren finden sich übersichtlich oft in Palettenform. In der kleinen Ladenzeile einige Schnellimbisse. Östlich weitere Märkte, unter anderem der Technikmarkt Radio Popular.

Auf den Azoren unübertroffen in seiner Größe und Vielfalt: Der Parque Atlantico unterhalb des großen Krankenhauses. Riesiges Parkhaus (kostenfrei), zweistöckige Ladenzeilen mit Läden aller Art und einer beliebten vielseitigen „Fressecke“. Größter Hypermarkt ist darin das zur gleichnamigen Kette gehörende Continente, fast immer voller Käufer. Aber bitte beachten: Sollten Sie sich nach der im Tourismusgewerbe kostenlos erhältlichen Insellandkarte mit Stadtplan von Ponta Delgada richten: Auf ihr ist der Parque Atlantico nicht eingezeichnet. Kleiner Tipp: Südlich des mit einem "H" wie "Haltestelle" gekennzeichneten Krankenhauses finden Sie ein kleines Kreuz auf weißem Grund. Das ist eine Apotheke. Und die befindet sich im Parque Atlantico.

„Kaufhäuser“ kenne ich eigentlich nur zwei: Das etwas schwierig zu findende „Euromotas“ (mit Tiefgarage) in azorianischer Kaufmannshand, gelegen in der oberen Rua da Vitória links (Einbahnstraße von unten nach oben). Preiswerte Textilien, Inneneinrichtung, Spielwaren und diverse andere Dinge. Ich selbst besuche es gerne. Und dann noch das recht neue Chinesenkaufhaus in der Rua da Misericórdia östlich der Hauptkirche Matriz.

Die Einkaufsstraßen mehr zum Schaufensterbummel liegen zwischen der Hafenavenida und der querverlaufenden Altstadtstraße (mit 6 verschiedenen Teilstrecken-Straßennamen). Es ist schwierig, hier eine Empfehlung zu geben. Der Bereich klagt in den letzten Jahren wegen der neuen Großmärkte über mangelnden Absatz, wie es ähnlich auch in Festlandeuropas Altstädten der Fall ist.

Nicht vergessen wollen wir den Mercado da Graça, den städtischen Markt östlich des Stadttheaters. Nicht nur freitags und samstags lohnt sich für Touristen der vielseitige Markt mit seinem Getümmel.

Für mich sind die Chinesenläden in den letzten Jahren geradezu zu einer Landplage geworden. Gibt es irgendwo einen freien Laden, klein oder groß, zieht ein Chinese ein. Chinaware ist konkurrenzlos billig, bei der Qualität muss man aufpassen. Der bei weitem größte Chinesenladen liegt an der alten Straße nach Ribeira Grande. Zu finden, wenn man an der Schnellstraße in Richtung Norden der Ausschilderung zum (recht interessanten) dreistöckigen Vielfalt-Laden von Deborla folgt.

Wenn also die Damen einen Modebummel durch den Parque Atlantico machen, zieht es die Herren zum Baumarkt. Im gleichen Gebäude ist der recht kleine Baumarkt Maxmat, östlich hinter dem Friedhof wurde 2017 der große Aki-Baumarkt errichtet.

Ein Hypermarkt besonderer Art ist Agriloja. Hier findet sich jeglicher landwirtschaftliche Spezialbedarf, Heimwerkerbedarf, Gartenbedarf, eine Zoo- und auch eine Lebensmittelabteilung. Er liegt an der Straße nach Ribeira Grande unweit der Kreisgrenze.

Sportgeräte. Sportartikel aller Art, Sportkleidung und Schuhe führt SportZone im Parque Atlantico. Unübertroffen groß und relativ neu ist das riesige Decathlon unterhalb der Autobahn und östlich vom Verkehrsknoten am Krankenhaus.

Azorianische Souvenirartikel schließlich finden sich hauptsächlich dort, wo auch die Touristen flanieren. Die größte Auswahl hat der SolMar-Laden neben dem gleichnamigen Tiefgeschoss-Laden im SolMar-Hochhaus: Groß aber auch recht teuer. An der Hafenavenida und im unteren Altstadtteil gibt es weitere aber wesentlich kleinere Souvenirläden.

Viel Spaß beim Schauen und Shoppen!
hjh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste