Baby auf den Azoren

Wo gibt es was ? Fragen und Antworten rund um das Theme Einkaufen auf den Azoren.
Antworten
Renke
Beiträge: 14
Registriert: 09.11.2012, 19:18

Baby auf den Azoren

Beitrag von Renke » 13.11.2012, 08:22

Hallo könnt ihr mir sagen wie es mir Babyprodukten wie Windeln etc auszieht? Müssen wir da alles aus Deutschland mitnehmen, oder sind die Geschäfte dort auf Kleinkinder eingerichtet. Das ist nämlich der Punkt, der uns interessiert ob wir Übergepäck benötigen, für die ganzen Babysachen, die unsere Maus so benötigen wird.

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 336
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Re: Baby auf den Azoren

Beitrag von antonsd » 13.11.2012, 10:49

Hallo,

da es hier viele Babys gibt, gibt es natürlich auch alle Produkte dazu.
Vielleicht nicht die Marken die du so kennst, aber sicher alles was du so brauchst.
Übergepäck ist dazu sicher nicht nötig.

Hoffe ihr habt einen schönen Urlaub hier! 8)
Grüße
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

MacGregor
Beiträge: 16
Registriert: 27.12.2015, 12:07

Re: Baby auf den Azoren

Beitrag von MacGregor » 10.01.2016, 17:32

Aus aktuellem Anlass hole ich diesen Beitrag wieder hervor.
Ein Urlaub mit Baby und oder Kleinkindern ist auf Sao Miguel bezüglich der Versorgung uneingeschränkt möglich. Babynahrung als Brei, Pulver oder im Gläschen, Windeln, Tücher usw. gibt es überall in den Supermärkten zu kaufen. Kinderärztliche Versorgung ist auf Sao Miguel sehr gut, auf den anderen Inseln weiß ich nicht, das müssten die Forenmitglieder von den anderen Inseln aber besser wissen.
Wer wandern will mit dem Baby oder Kleinkind sollte sich eine Rückentrage zulegen, eine qualitativ hochwertige mit Regen-und Sonnenschutz. Es gibt auf Sao Miguel leichtere Wanderwege dafür, ich denke auf den anderen Inseln auch, das Risiko muss letztendlich jeder selber tragen. Wir haben einige Wanderungen gemacht, ich hatte meinen Sohn in der Rückentrage, er hat immerhin schon 10 kg. Hierbei sollte man an sehr gutes, rutschfestes und knöchelhohes Schuhwerk denken und auch Wanderstöcke wären ideal, vor allem bei Abstiegen auf nassem, rutschigen und sumpfigen Untergrund. Wanderstöcke gibt es in örtlichen Sportgeschäften zu fairen Preisen. Die Mitnahme von Wanderstöcken im Flugzeug die nicht teleskopierbar sind, ist umständlich und teuer, wegen der Spitzen und der Länge.
Die Azorianer, Männer oder Frauen sind durchweg sehr kinderfreundlich. Auf Nachfrage bei Problemen rund um das Kind, zwecks Versorgung oder Hilfe beim Kinderwagen tragen helfen Sie gerne. Es gibt in den Restaurants Kinderhochstühle. Einfach fragen so wird geholfen.

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1031
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Baby auf den Azoren

Beitrag von Roman » 10.01.2016, 17:50

Die großen Supermärkte sind besser bestückt als ein Großteil der deutschen Märkte. Die normalen Supermärkte entsprechen demselben Niveau. Die kleineren Supermärkte die es in jedem großen Ort gibt entsprechen unseren kleineren Märkten. Alle haben das volle Programm. In den tanze Emma Läden die es fast in jedem Ort gibt gibt es die Grundversorgung, sprich: in der Regel in Standardprodukt. Manchmal eines der Marke und eines der Billigmarke.
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast