Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Wie komme ich von A nach B? Wie funktioniert das Bussystem oder wo finde ich Taxis? - In dieser Rubrik findet man Antworten rund um das Theme Mobilität ohne Mietwagen.
XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von XT600 » 22.06.2011, 11:25

Kann mir jemand bestätigen, daß es wirklich keine öffentlichen Verkehrsmittel vom Airport PDL nach City center gibt?

Taxifahrern stehe ich grundsätzlich argwöhnisch gegenüber, weil 90% von denen die Touristen übers Ohr hauen.

Wir sassen schon im Taxi, auf meine Frage "where is the meter" sagte der nur, es gibt keinen und bitte aussteigen. so nötig haben die Gäste, wenn gerade ein Flug angekommen ist.... :roll:

Auch alle anderen haben keinen Meter, "km-charge" "10 EUR, 2guest, 2 luggage" ... aha, in meinem Reiseführer steht was von 3km und 6 EUR

hier steht ähnliches:
http://www.ana.pt/ngt_server/attachfile ... download=y

Ich finde die Tatsache, daß es nur Taxis gibt, an sich schon eine Frechheit. Hier wird doch mit mafiösen Strukturen gearbeitet - wieso sollte es keine Busse geben für den Transport - gibt's sonst überall auf der Welt!

Daß die Taxifahrer die Preise treiben ist ja dann nur normal... wir haben 2 junge Mädchen gefragt, ob sie mit uns das Taxi teilen, dann kostet es plötzlich 11 EUR: 4 Personen, 4 Gepäcke, 2 Hotels... :lol:

Am besten wäre, wenn man einen Festbetrag veröffentlichte, der dann wirklich auch gilt. Aber ich bin mir fast sicher, daß solcherlei Vorschläge von Touristen von den örtlichen Tourismusbehörder zum linken Ohr rein und zum rechten wieder raus gehen. Touristen sind hier um zu bezahlen und zwar richtig. In Deutschlan kosteten 3 km ja auch 10 EUR......

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Beitrag von Roman » 22.06.2011, 11:36

Busse fahren nach Relva. Die Bushaltestelle ist oben an der Hauptstrasse. Wer von dort zum Terminal marschiert hat einen Fußmarsch vor sich.

Taxis auf den Azoren haben kein Taxameter. Außerorts wird das am Tacho abgelesen. Bei Anfahrt 50%. In jedem taxi hängt eine Kilometerliste mit Preis dazu aus. Klebt meist an der Scheibe. Kosten 60Cent/km. Dazu Grundgebühr. Koffer/Gepäck können extra sein. Steht alles auf dem Zettel drauf.
10 Euro zum Airport sind nicht abgezockt. Taxifahren auf den Azoren ist eigentlich recht billig. Einheimische fahren manchmal zum Einkaufen mit dem Taxi.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Beitrag von XT600 » 22.06.2011, 19:59

Roman hat geschrieben: 10 Euro zum Airport sind nicht abgezockt. Taxifahren auf den Azoren ist eigentlich recht billig. Einheimische fahren manchmal zum Einkaufen mit dem Taxi.
OK, stimmt, aber wie sich die Taxifahrer gegenüber Kunden verhalten - ok der Kunde war in dem Fall auch nicht freundlich :oops:

In Portugal Festland kostet 3km aber nur maximal 4 EUR (ohne Gepäck)

harikafula
Beiträge: 82
Registriert: 27.06.2012, 13:41

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von harikafula » 27.06.2012, 23:48

Ich bezahle seit 8 Jahren erst 8, jetzt 10 Euro vom Flugplatz nach PDL. Man muss nicht gleich überall Abzocke vermuten, bei den Portugiesen eh selten, bei den Azoreanern noch seltener...

Im Mai bin ich von Povoação zurück zu meinem Mietwagen in Algarvia /Ausgangspunkt Pico da Vara-Wanderung mit dem Taxi gefahren, über Furnas und Lomba da Maia. Schau dir das mal auf der Karte an, hat 50 Euro gekostet. Fand ich ok.
Abends tauchte der Taxifahrer in meinem Hotel auf (er hatte durch den Cafébesitzer, bei dem er uns abgeholt hat, erfahren wo wir untergebracht waren), um mir 10 Euro zurück zu geben! Er hätte aus Versehen den Nachttarif berechnet, und ein furchtbar schlechtes Gewissen.

So kann es also auch gehen. Kundenwerbung...
João

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von hjh » 28.06.2012, 07:03

Ich kann nicht verstehen, warum man keine Treppe von der Bushaltestelle in Relva (oben am kleinen Parkplatz neben der alten Scheune) zum Terminal baut. Dann hätte der Flughafen eine Anbindung an den Linienverkehr, den zumindest Flughafenangestellte ohne Gepäck bequem nutzen könnten. Mit Gepäck allerdings wäre mir diese Treppe zu beschwerlich.
hjh
Dateianhänge
Flughafen PDL 2005.jpg
Hier könnte eine Treppe oder gar ein Aufzug zm Flughafen hinabführen.

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von Roman » 28.06.2012, 09:22

nur ein kleiner teil der einheimischen bevölkerung fährt mit dem bus. lohnt es sich da wirklich zehntausende euro in eine treppe an einem steilen hang zu investieren. schön, man baut andererseits eine straße nach faja do calhau hinab und macht gleich den ganzen hang platt - aber hier gibt es zumindest auch protest.

wie soll das denn mit dem ganzen gepäck funktionieren? man wartet dann nach aller schlepperei toal durchnässt erst mal oben am bushäuschen. das cafe nebenan verdient ein bißchen mehr. dann kommt nach zuweilen längerer warterei mal ein bus vorbei, der aber nicht hält, weil ocasional oben drauf steht und der gast natürlich nicht portugiesisch spricht. man ist dann völlig genervt und nach 2h kommt man dann doch in der stadt an. an muss das ganze gepäck dann quer durch die gassen schleppen. wer am taxi spart hat oft keine edelrollen dran und die erste macht nach 500m kopftsteinpflaster schlapp. den rest trägt man dann. der sparer wohnt ja nicht gleich unten im atlantico marino sondern ein bißchen weiter weg. vielleicht fährt man nach langer umhertragerei noch mit dem minibus und gibt weiteres geld aus. für gepäck eier vierköpfigen familie ist der minibus aber nicht ausgelegt.

also ob man da am ende besser dran ist wenn man dem taxifahrer 10 euro in die hand drückt ode für 2-4 leute bustickets löst und die reise ans ziel mitunter genauso lange dauert wie der gesamte flug ist zu bezweifeln. wir reden bislang nur von der reise nach ponta delgada. es gibt auch weitaus kompliziertere gebilde. wie soll man denn zb nach caloura kommen. da muss man dem koffer in agua de pau dann nen schupps geben und er schlägt 2km weiter unten am meer dann ein wie ein loser stein?

wenn dann muss es einen shuttle service geben zwischen avenida und terminal. das wäre aber eine eigene linie. de kostet zusätzliches geld. die eu würde dafür vielleicht sogar ein töpfchen haben. ehrlichgesagt: ich bin auch die eu. ich will dafür nicht mein geld hergeben. ich zahle lieber direkt als für einen bus, der die meiste zeit leer pendelt oder gefüllt so selten dass es doch nicht lohnt
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1284
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von hjh » 28.06.2012, 09:44

Lieber Roman,
Du bist im Recht, was den Koffertransport über eine Treppe angeht. Du hast aber meinen Beitrag nicht ganz sorgfältig gelesen. Ich habe auch geschrieben, mit Gepäck sei dies zu beschwerlich, doch Flughafenangestellte könnten so schnell zum Terminal kommen, ohne mit einem PKW anzufahren.
hjh

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von Roman » 28.06.2012, 09:53

über den nutzen einer treppe kann man streiten. sie wäre an dieser stelle ohne frage ideal und würde sicher auch genutzt. aber wohl zum allergrößten teil von der bevölkerung hier und nicht von urlaubern die schon vom anblick des aufstiegs umfallen.

so. muss jetzt los. heute ist ein schöner tag.

até logo...
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von XT600 » 28.06.2012, 19:47

Danke für's hochbringen dieses Themas - ich persönlich miete mittlerweile lieber ein Mietauto (ggf. mit 20€ Cashback bei expedia auch bei einem Tag Anmietung) als daß ich Taxi fahre (Lissabon)

Mir ist trotzdem nicht verständlich, weshalb die Taxis auf den Insels doppelt so teuer sind wie am Festland - an den Benzinpreisen kann es nicht liegen, an den Steuern auch nicht (Restaurants sind mittlerweil gar günstiger als auf dem Festland)

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von Roman » 28.06.2012, 22:25

ich verstehe es richtig: auf dem festland fahren die taxis nach tarif für 30 cent der kilometer. ich kann das nicht glauben. auf den azoren liegt der tarif bei gut 60 cent. ich finde das sehr anständig bis billig. in keinstem fall teuer oder überteuert. eine durchschnittliche fahrt kostet unter 20 euro und die taxifahrer sind egal wo und welchen alters anständig und sehr zuverlässig. es wird immer eine ausnahme geben, aber auf einem solch kleinen raum ann sich keiner abwege leisten. er wäre sofort aus der sache raus und müsste quasi die insel verlassen um weiterhin eine existenzgrundlage zu finden. ich finde, ein durchschnittlicher urlaub, also wenn man nicht jeden tag im zickzack durch die isel huscht, ist mit bus und taxi für nahezu denselben preis zu bekommen, als mit dem mietwagen plus benzin. man ist dann natürlich unflexibler, ein preisargument ist es auf den azoren jedenfalls nicht. zudem sind die preise seit jahren nahezu stabil.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von XT600 » 30.06.2012, 19:25

Roman, welches Taxi auf den Azoren hat einen Taxameter?

Natürlich sind auch 60 Zent pro km immer noch ok, aber PDL ist von Ponta Delgada z.B. Vila Nova lt. google maps 2,4km also 2,4 x 0,6= 1,5€ variable Kosten plus Grundgebühr 3€ - weil ein Taxameter fehlt berechnen die Taxler einfach pauschal 10€ für die Ausländer, Einheimische oder Portugiesen bezahlen 5€ (s. meine Story von 2011).

Cost breakdown:
- Benzin ist auf den Inseln 30% billiger als auf dem Festland
- IVA ist auch niedriger auf den Inseln als auf dem Festland
- Preise ähnlich dem Festland (Essen gehen, Supermarkt, Infrastruktur)
- Einkommenstruktur der Einheimischen dürfte ähnlich niedrig liegen wie Festland - also muss der Taxler nicht doppelt

Wieso müssen die Toursten gef...kt werden?

Versteht mich nicht falsch! Wir waren Weihnachten 2011 auf der Osterinsel (CL), dagegen ist alles was ich bisher von den Azoren kenne ein Luxus, der bereits im 21ten Jahrhundert angekommen ist. Osterinsel wohnen 3500 Menschen, es kommen 2 Maschinen pro Tag und die Versorgungslage ist wirklich kritisch - will sagen: Preise im Supermarkt/Restaurant/Hotel für ALLE ca.3-4 Mal vom Festland (Hotels doppelt so teuer für schlechtere Leistung) - hier ist aber verständlich, denn diese Insel ist am Ende der Welt 3500km von Chile Mainland entfernt.

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von Roman » 30.06.2012, 19:45

es gibt auf den azoren keine taxameter. bitte nicht nach etwas verlangen, das es nicht gibt. der entfernungsmesser ist der des fahrzeugs. wenn ihr dem fahrer nicht traut, dann steigt nicht ein und lauft zu fuss. wenn er mehr verlangt als ihr meint zahlen zu müssen, dann fragt nach wie der preis zustande kommt. das ist doch die einfachste sache der welt. auch ich muss meinen kunden erklären, wie meine preisfindung erfolgt. habt ihr nachgefragt? wenn ihr nicht mit dem taxi fahren wollt, warum nehmt ihr dann nicht den bus? wie bekannt ist euch das system auf den einzelnen isln der azoren? wisst ihr dass es hier unterschiede gibt und welche? ihr könnt doch ihr allen ernstes velangen, dass es auf den azoren gleich funktioniert wie beispielsweise in berlin. wenn eich das angebot nicht passt, dann ehmt es doch einfach nicht in anspruch. ich kaufe doch auch keine rosa hemd, wenn es mir nicht gefällt und beschwere mich dann auch noch darüber.

ich war vor einigen wochen in bukarest. die preisspanne reichte für dieselbe strecke bei rund 20 fahrten aller mitarbeiter von 17 lei bis 150. 20-30 würden dem tarif entsprechen. ich habe wohlwissend und in absoluter sicherheit was es kostet einfach nur das bezahlt was zu beanspruchen war und bin ausgestiegen. es ist dies der andere weg, krumme dinge gerade zu biegen. man muss dann aber auch die tarife in allen details und auslegungsmöglichkeiten kennen.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von XT600 » 30.06.2012, 21:24

also Roman, dann verstehen wir uns ja: wir sind 2011 auch ausgestiegen aus dem Taxi in PDL - leider ist die Taximafiosi wegs fehlender Konkurrenz von ÖPNV unwiderstehlich auf den 10€ geblieben - :o

Mit welchem Bus willst du fahren, wenn es keinen gibt? Laufen? zum The Lince Great ... hehe selbst zum Vila Nova wäre es 2,5km zu Fuß bestimmt auf der Straße 30min Fußmarsch....

zum Glück fanden wir die 2 Mädels aus Portugal, die dann einfach mit uns wo eingestiegen sind. Dann kostet das Taxi zuerst zum Lince danach zu deren Hotel insgesamt 11€ - ich habe denen 6€ gegeben.

Roman, deine "dann nehme ich das Angebot nicht wahr" funktioniert nur, wo es Alternativen gibt. Ich bleibe bei meiner Aussage, daß die Taxifahrer in PDL Touristen fi..en und daß ich das verurteile!

P.S.: wenn du deine eigenen Beiträge nicht editiertest, könnte ich dir nachweisen, daß du was von Taxameter erzählt hast im Thread vorher... aber egal...

ein Taxameter ist eben nicht nur ein km-Zähler (=Tachometer) sonder der berechnet den Preis mit einem in vielen Ländern dieser Erde vom Staat/Stadt festlegelegten Tarif. Was meinst du was die Taxifahrer in Deutschland berechneten, wenn es keine Taxameter gäbe bzw. man die Tarife einfach so ändern könnte. Taxibusiness ist ein gutes Beispiel, wo Regulierung notwendig ist!

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von Roman » 01.07.2012, 05:11

das taxi vom flughafen in die start kostet zw. 8 und 10 euro. das ist die preisspanne. wenn also 10 verlangt wurden, ist das völlig im rahmen.

der minibus fährt nach ramalho raus und ein anderer dann nach sao goncalo hoch. sehr umständlich, aber es geht mit ein paar metern zu fuß. dann darf man eben nicht ins lince gehen. wenn es dort unschlagbar billig ist, hat die sache eben einen haken an anderer stelle. ich buche auch niemand nach caloura, wenn er keinen mietwagen hat und nicht laufen will. und 2,5 km zu fuss sind doch wirklich schnell gelaufen, wenn ihr auf jeden cent schaut. der taxifahrer fährt natürlich ein bißchen weiter, denn er wird kaum gegen die einbahnstraßen fahren. ob google maps das auch alles weiß?!
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

XT600
Beiträge: 150
Registriert: 21.06.2011, 19:20
Wohnort: Ulm

Re: Airport Transport (PDL) und Taxis ohne Meter

Beitrag von XT600 » 03.07.2012, 03:57

ok, dann sind wir halt beim Prinzip!

Warum soll das Taxi für den Portugiesen 6-8€ für denn Ausländer pauschal 10€ kosten? So was unterstütze ich nicht! Und wie gesagt, wegs fehlender Konkurrenz können die sich alles erlauben :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast