Drohnen Video von den Azoren (Sao Miguel)

Fragen und Antworten zum ersten und vielleicht auch wiederholten Urlaub oder Aufenthalt auf den Azoren
Benutzeravatar
exeswiss
Beiträge: 10
Registriert: 03.07.2017, 08:23

Drohnen Video von den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon exeswiss » 03.07.2017, 09:49

Salü zusammen!

Hat hier irgendjemand bereits Erfahrung wie das mit den Behörden und den Regelungen auf den Azoren bezüglich Drohnen fliegen aussieht?
Leider habe ich seit bald zwei Monaten weder von der Luftfahrtbehörde ANAC noch von der Portugiesischen Botschaft eine Antwort erhalten. Scheint leider normal zu sein.

Weiss jemand ob es allgemein spezielle Regelungen auf den Azoren gibt? Zum Beispiel Flugverbote über dem Meer wegen den Wahlen oder bestimmte Flugverbotszonen (abgesehen vom Flughafen)?

Ich selbst bin erfahrener RC-Pilot und Hobbyfilmer. Ich würde gerne spezielle Aufnahmen von den Azoren machen, ohne dabei irgendwelche Probleme mit Behörden oder den Einwohnern zu bekommen.

Viele Dank im Voraus!

EDIT: Das Video -> https://youtu.be/2gYRJUgsvi0

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Drohnen fliegen auf den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon Roman » 03.07.2017, 12:07

Offiziell geregelt ist das sicher wie in Mitteleuropa. In der Praxis sieht man immer wieder die kleinen weissen vierflügligen Dinger am Himmel.

Mit Behörden ist das so eine Sache. Kommunikation dauert sehr lange. Am besten immer noch schriftlich, ggflls per Fax. Und es sollte unbedingt Landessprache sein. Sonst ist der Erfolg gering.
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
exeswiss
Beiträge: 10
Registriert: 03.07.2017, 08:23

Re: Drohnen fliegen auf den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon exeswiss » 03.07.2017, 13:06

Hab immer auf englisch geschrieben. Portugiesisch ist nicht mein Ding und Google Translate naja...
Sonst werde ich es einfach wagen zu fliegen. Ich möchte ja vor allem schöne Landschaftsaufnahmen und meide Orte mit hohen Menschenansammlungen. Zudem möchte ich die Insel ja auch geniessen und andere Besucher nicht zu sehr stören.

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Drohnen fliegen auf den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon Roman » 03.07.2017, 13:52

Ihr kommt auf die Azoren, also müsst ihr euch an die Eigenheiten der Azoren gewöhnen. Gehts woanders auf Englisch, gehts suf den Azoren besser, manchmal nur, auf Portugiesisch.

Fliegt ihr nicht über Menschen, Flughäfen, Schneisen, Militär ... alles was Europa auch reglementiert, wird es sein: kein Kläger, kein Richter. Es fliegenhier auch andere mit so Dingern. Könnte mir vorstellen dass da auch nicht immer eine Genehmigung dabei ist.

Sonst: Amtssprache Portugiesisch und genügend Zeit mitbringen im Vorlauf.
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
exeswiss
Beiträge: 10
Registriert: 03.07.2017, 08:23

Re: Drohnen fliegen auf den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon exeswiss » 10.07.2017, 21:12

Sind heute angekommen. Mit der Ankunft kam per Mail auch die Genehmigung der Behörden. So darf ich nun offiziell Fliegen und Filmen.
Heute haben wir es noch gemütlich genommen. Morgen gehts los mit Erkunden und Filmen.

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Drohnen fliegen auf den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon Roman » 10.07.2017, 21:17

Soll ja bei gutem Wetter bleiben. Viel Erfolg!
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
exeswiss
Beiträge: 10
Registriert: 03.07.2017, 08:23

Re: Drohnen fliegen auf den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon exeswiss » 18.07.2017, 14:01

Leider sind wir bereits wieder zurück und die Azoren Ferien sind vorbei. Sao Miguel war ein tolles Erlebnis und wird hatten bis auf einen Tag durchweg sehr schönes Wetter.
Wir haben so ziemlich die ganze Insel abgefahren mit dem Auto. Auch Filmen konnte ich sehr viel. Obwohl mit das Freude machte, werde ich bei einem nächsten Mal auf Kamera und Drohne verzichten. Es ist einfach zu stressig. Die Insel möchte ich ein nächstes Mal in Ruhe geniessen können.
Allgemein war es aber kein Problem mit der Drohne (bis auf ein Amerikaner der sich kurz beschwerte). Zumal ich ein erfahrener RC-Pilot bin und ich Rücksicht auf Mensch und Umwelt gebe. Es gab einige andere Piloten die mich etwas störten, da diese mitten in der Menschenmenge starteten und relativ tief darüber flogen.

Ein Film wird es in absehbarer Zeit geben. Auch einige Bilder und eine Zusammenfassung werde ich noch posten.

Benutzeravatar
exeswiss
Beiträge: 10
Registriert: 03.07.2017, 08:23

Re: Drohnen fliegen auf den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon exeswiss » 19.07.2017, 08:03

Hier mein Lieblingsbild von einem schönen Plätzchen im Osten von Sao Miguel (Miradouro da Serra da Tronqueira).

Bild

Benutzeravatar
exeswiss
Beiträge: 10
Registriert: 03.07.2017, 08:23

Re: Drohnen fliegen auf den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon exeswiss » 19.07.2017, 18:17

Hier mein Bericht. Weiteres zum Drohnen fliegen im Auslang sowie einige Bilder findet man in meinem Blogpost -> https://exeswiss.ch/2017/07/ferien-auf- ... it-drohne/.

Wir flogen von Zürich über Lissabon nach Ponta Delgada auf die Azoren. Die Reise dauerte insgesammt gut 7 Stunden. Ein Mietwagen haben wir im Vorraus gebucht und konnten diesen nachdem wir in gelandet waren problemlos direkt am Flughafen übernehmen. Von dort aus waren es noch 10 Minuten Fahrt bis zum Hotel. In den folgenden sechs Tagen fuhren wir die ganze Insel mit dem Auto ab. Dabei merkten wir, dass es von Vorteil gewesen wäre, ein geländegängigeres Auto zu mieten. Denn viele Strassen ausserhalb sind natubelassen und haben teils recht tiefe Abflussschwellen. Dabei haben wir einige Male den Bode geratzt oder sind über ein Schwelle geknallt. Zum Glück waren wir aber nicht die ersten denn der Mietwagen hatte an den heiklen Stellen bereits etliche Beschädigungen. Allgemein machte das Autofahren aber sehr Spass und es kam bei gewissen Strecken sogar richtiges Rallye Feeling auf. Übrigens gibt es auf den Azoren auch wirklich Rallye das jeweils um März/April stattfindet (Azoresrallye).

Bereits einige Wochen zuvor habe ich in Google Maps diverse Spots markiert. Dadruch konnten wir täglich relativ spontan Planen wo wir als nächstes hingehen und hatten mit Google Maps einen guten Überblickn und Navigator. Manchmal mussten wir aber zu einer anderen Apps greifen, da nicht immer alle Strassen eingezeichnet waren oder die Strassenführungn nicht mehr stimmte. Grundsätzlich ist alles aber sehr gut beschildert und man fände sich auch ohne Smartphone sehr gut auf der Insel zurecht.

Die Highlight auf Sao Miguel waren für uns die grosse natubelassene Landschaft, die wunderschönen verschiedenfarbigen Kraterseeen, die verschiedenen Gaisiere, die Badeinsel, die Delfine und nicht zuletzt das verlassene Hotel Abandonado. Ursprünglich hiess das 5-Sterne Hotel Monte Palace und wurde nach 19 Monaten Bauzeit im Jahr 1983 fertiggestellt. Jedoch gingen die Investoren bankrott und das Hotel wurde erst im Jahr 1989 durch einen neuen Besitzer eröffnet. Jedoch lief das Geschäft dermassen schlecht, dass das Hotel nach nur einem Jahr bereits wieder geschlossen wurde. Seither bröckelt das marode Hotel vor sich hin und ist seit 2010 öffentlich zugänglich und bietet den Besuchern eine ganz besondere Atmosphäre.

Das Wetter war mit knappen 25°C bis auf einen Tag durchwegs schön und sehr angenehm. Grundsätzlich zogen die Wolken immer von Nordwest nach Südost. In erhöten Lagen musste man ab und zu damit rechnen in einer Nebelwolke zu laden. Der Wind bliess durchgängig mit 10-30 km/h und war für die Drohne eine rechte Herausforderung. Auch das Meer war angenehm warm mit 23°C und an den wuchtigen Wellen hatte ich meinen Spass.

Die Bevölkerung auf Sao Miguel ist sehr freundlich und zuvorkommend. Grösstenteils kamen wir mit englisch überall problemlos klar.
Ich denke wir waren definitiv nicht das letzte Mal auf den Azoren. Ein zweiter oder dritter Besuch wird es bestimmt noch geben. Dann aber ganz ohne Kamera und Drohne. Denn es ist doch relativ stressig und zeitintensiv, sich immer einen geeigneten Spot für die Aufnahmen zu suchen. Letztendlich sind die Azoren ein wunderschöner Ort für gemütliche Ferien und das am besten ohne stressiges Equipment.

Benutzeravatar
exeswiss
Beiträge: 10
Registriert: 03.07.2017, 08:23

Re: Drohnen Video von den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon exeswiss » 23.07.2017, 13:42

Hier das fertige Video

https://youtu.be/2gYRJUgsvi0

Atlantico
Beiträge: 42
Registriert: 22.07.2008, 19:16

Re: Drohnen Video von den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon Atlantico » 23.07.2017, 14:30

Tolles Video - klasse Bilder!

Bei uns ist unser erster Azoren Urlaub (Faial, Pico und Sao Jorge) jetzt knapp ein Jahr her und wir waren auch schwerst begeistert.

Benutzeravatar
exeswiss
Beiträge: 10
Registriert: 03.07.2017, 08:23

Re: Drohnen Video von den Azoren (Sao Miguel)

Beitragvon exeswiss » 24.07.2017, 10:21

Es war wirklich sehr schön. Aber wir sind in dieser einen Woche mit dem Auto um die ganze Insel gehetzt. Es gab no so vieles schönes verstecktes das wir noch nicht entdeckt haben. Deshalb kehren wird eines Tages wieder zurück um diese Orte ohne Auto und Kamera zu erkunden.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast