Vorstellung und Fragen zum zweiten Mal Azoren, aber neue Inseln

Fragen und Antworten zum ersten und vielleicht auch wiederholten Urlaub oder Aufenthalt auf den Azoren
Antworten
Frangipani
Beiträge: 5
Registriert: 03.10.2019, 07:13

Vorstellung und Fragen zum zweiten Mal Azoren, aber neue Inseln

Beitrag von Frangipani » 03.10.2019, 10:56

Da ich mich neu in dem Azoren Forum angemeldet habe, möchte ich mich (uns, denn ich reise mit meinem Mann) kurz vorstellen.
Wir sind ü 60, ich gerade geworden, mein Mann ein paar Jährchen älter, gerne auf Reisen unterwegs, meist in Süd-Ost-Asien.
Auf den Azoren waren wir im September 2017 zum ersten Mal, damals nur auf São Miguel. Uns hat vor allem die fantastische Landschaft gefallen, die Hortensien und andere Blumen, die vulkanischen Aktivitäten, die Seen, die heißen Quellen, es hat uns viel an Hawaii erinnert, nur bezahlbar 😀. Außerdem hatten wir tolle Unterkünfte, ein Highlight war das Terra Nostra Hotel in Furnas.

Für nächstes Jahr würden wir gerne wieder auf die Azoren, dieses Mal wollen wir die Hortensien in voller Blüte sehen, dafür soll Juni/Juli die beste Zeit sein (stimmt das ?) und gerne würde ich dieses Mal auch andere Inseln besuchen.
Nun gilt es, dies mit den Flügen gut zu planen.
Im Moment bin ich an einer Flugverbindung dran, mit TAP ab München bis Porto, dort 2-3 Tage Stopp, Porto - Terceira, Rückflug ab São Miguel nach München. Die Flugzeiten sind ideal, der Preis paßt auch.
Geplant sind für die „neuen“ Inseln 7 - 10 Tagen.
Für die „neuen“ Inseln scheint mir die zentrale Inselgruppe passend zu sein, um Flüge bzw. weite Überfahrten zu vermeiden. Wie verbinde ich die Inseln Terceira, Pico, Faial und evtl. auch São Jorge am besten miteinander mit anschließendem Flug nach Ponta Delgada ?
Ist die eine oder andere Inseln vielleicht auch nur per Tagesausflug zu erkunden oder immer mit Übernachtung ?
Wir sind gerne bequem und flexibel unterwegs, ein Mietwagen scheint unerlässlich. Allerdings haben wir eine Einschränkung, es muß ein Auto mit Automatik sein, und die sind auf den kleineren Inseln limitiert und teuer. Gibt es einen guten Ausgangspunkt auf den kleineren Inseln, wo man vielleicht nicht für den ganzen Aufenthalt ein Auto braucht, sondern nur für einen Tag?

Auf São Miguel wollen wir ca. 10 Tage bleiben, vermutlich wieder auf 3 Unterkünfte verteilt, so hat es letztes Mal gut gefallen und optimal gepasst.

So viele Fragen, die betreffen eigentlich verschiedene Themen (Vorstellung, Unterwegs oder Verbindungen) aber ich packe es mal in „unser Azoren Urlaub“ hinein, und hoffe auf gute Ideen und Ratschläge.
Vielen Dank.

Benutzeravatar
Farbenzeit
Beiträge: 258
Registriert: 21.07.2017, 11:59

Re: Vorstellung und Fragen zum zweiten Mal Azoren, aber neue Inseln

Beitrag von Farbenzeit » 03.10.2019, 22:34

Hallo, Frangipani,
7-10 Tage ist aber sehr knapp bemessen für 4 Inseln...
Die Triangulo-Inseln, also Faial, Pico und Sao Jorge sind schnell und günstig durch Fähren verbunden.
Faial ist nicht sehr groß und Horta läßt sich wunderbar ohne Auto erkunden.
Da würde dann eventuell ein Tag Mietwagen reichen.
Auf Sao Jorge wird auch viel mit Taxis "gearbeitet", weil die Wanderungen ja eh ohne Auto stattfinden.
Für Pico würde ich aber auf jeden Fall einen Wagen empfehlen.
Für einen Tagesausflug sind meiner Meinung nach die Inseln aber zu schade.
Juni/Juli ist Hochsaison, da musst Du auf jeden Fall rechtzeitig nach Auto, Unterkunft und Inselflügen schauen.
Die Reihenfolge der Besuche bzw die Inselauswahl wird dann, nehme ich an, durch die günstigste Flugvariante nach PDL bestimmt.
Den Zwischenstop auf dem Hinweg finde ich gut, wir nehmen uns auch immer Zeit für Lis oder Porto,
allerdings auf dem Rückweg, auch als Puffer, falls mal was mit den Flügen nicht klappt.
Und falls noch Fragen sind, her damit. :D
"Das Paradies ist verriegelt und der Cherub hinter uns;
wir müssen die Reise um die Welt machen und sehen, ob es vielleicht von hinten irgendwo wieder offen ist."

Heinrich von Kleist

Frangipani
Beiträge: 5
Registriert: 03.10.2019, 07:13

Re: Vorstellung und Fragen zum zweiten Mal Azoren, aber neue Inseln

Beitrag von Frangipani » 04.10.2019, 11:56

Hallo Farbenspiel, vielen Dank für die Antwort und das Angebot, weitere Fragen zu stellen.
Zuerst möchte ich nochmals wegen der Hortensien nachfragen, sind die Ende Juni bereits in voller Blüte? Das bestimmt maßgeblich unseren Reisetermin.
Flug habe ich noch nicht gebucht, da bin ich noch am jonglieren, dabei ist uns an angenehmen Flugzeiten gelegen! Porto(auf dem Hinweg) will ich schon länger besuchen, nun ist die ideale Gelegenheit. In Lissabon haben wir vor 2 Jahren auf dem Rückflug einen Stopp gemacht, das soll dieses Mal nicht mehr so sein. Lieber mehr Zeit auf den Inseln.
Ich weiß, daß 10 -12 Tage für die Inselgruppe der Zentral Inseln wenig ist, gerade deshalb ist mir an einer optimalen Planung gelegen.
So wie es aussieht, werden wir auf Terceira landen und von Pico nach Ponta Delgada fliegen. Das „dazwischen“ macht mir noch Gedanken, speziell die Reihenfolge, wie das am besten mit den Fähren zu bewerkstelligen ist. Im Internet kann ich leider die Fahrpläne noch nicht einsehen. Unterkünfte und Mietwagen werden dann baldmöglichst gebucht, noch ist eine große Auswahl und ich buche sowieso gerne langfristig im Voraus, somit habe ich auch länger Vorfreude.
Bevor wir jedoch die Inseln im Sauseschritt besuchen, lassen wir lieber eine Insel aus, Terceira und Pico sind jedoch als Ausgangspunkt bzw. für den Abflug vorgegeben. Vielleicht dann nur Terceira, Faial und Pico ? Lassen sich die Insel geschickt kombinieren mit Fähren?
Es ist so schwer, etwas auszulassen....
Oder vielleicht ist das auch eine Gelegenheit, bei einer nächsten Reise wieder etwas Neues zu sehen.

Benutzeravatar
Farbenzeit
Beiträge: 258
Registriert: 21.07.2017, 11:59

Re: Vorstellung und Fragen zum zweiten Mal Azoren, aber neue Inseln

Beitrag von Farbenzeit » 04.10.2019, 16:39

Die Hochblütezeit ist, natürlich je nach Wetterlage, Höhe und Insel, eigentlich Juli bis Anfang August.
Auf die Woche genau kann das sicher niemand beantworten.

Wenn ihr dann eh auf Terceira seid, fangt doch dort Eure Tour an.
Es ist auch eine sehenswerte, für mich persönlich aber nicht gerade einer der typisch azorianischen Inseln.
Sehr viel amerikanischer Einfluß.
Dann mit dem Flieger nach Pico, von da kommt Ihr mit der Fähre in einer halben Stunde nach Faial
und in einer guten Stunde nach Sao Jorge.
Ist als mittlere der drei also auch ein guter Ausgangspunkt.
Die Fährpläne gelten zur Zeit nur bis Ende Mai. Da müßt Ihr noch ein bisschen warten. Und dann hier gucken:
https://www.caisdopico.pt/p/barcos.html

10-12 Tage klingt doch schon besser.
Außerdem kommt man eh wieder. :D
"Das Paradies ist verriegelt und der Cherub hinter uns;
wir müssen die Reise um die Welt machen und sehen, ob es vielleicht von hinten irgendwo wieder offen ist."

Heinrich von Kleist

Frangipani
Beiträge: 5
Registriert: 03.10.2019, 07:13

Re: Vorstellung und Fragen zum zweiten Mal Azoren, aber neue Inseln

Beitrag von Frangipani » 06.10.2019, 09:08

Vielen Dank Farbenspiel für die Antwort und Information.
Da wir zeitlich flexibel sind, bin ich mittlerweile zu dem Entschluss gekommen, daß es wohl doch eher der Zeitraum Anfang September sein wird für die Reise auf die Azoren. Die Hauptsaison auf den Azoren muß es nicht unbedingt sein, zumal wir im deutschen Sommer auch gerne zuhause sind.
Bis dahin werde ich die Beiträge im Azoren Forum weiterhin aufmerksam verfolgen und so sicher auch weiter Tipps bekommen und von Erfahrungen profitieren können.

Benutzeravatar
Farbenzeit
Beiträge: 258
Registriert: 21.07.2017, 11:59

Re: Vorstellung und Fragen zum zweiten Mal Azoren, aber neue Inseln

Beitrag von Farbenzeit » 06.10.2019, 09:23

Eine schöne Reisezeit. Bis dahin weiter viel Planungs-und Vorfreude!
"Das Paradies ist verriegelt und der Cherub hinter uns;
wir müssen die Reise um die Welt machen und sehen, ob es vielleicht von hinten irgendwo wieder offen ist."

Heinrich von Kleist

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste