Aufenthalt zwischen 22.10. und 3.11., Start in PDL

Fragen und Antworten zum ersten und vielleicht auch wiederholten Urlaub oder Aufenthalt auf den Azoren
Nina235
Beiträge: 1
Registriert: 12.09.2015, 08:21

Aufenthalt zwischen 22.10. und 3.11., Start in PDL

Beitragvon Nina235 » 14.09.2015, 13:25

Hallo Ihr Lieben,

wir sind ein Paar Anfang 30 und freuen uns schon wie bekloppt auf die Reise. Ich habe nun viele Beiträge gelesen und bin mir unsicher hinsichtlich der Aktualität, daher freue ich mich sehr, wenn Ihr mir bei meinen - vielleicht auch blöden - Fragen behilflich sein könntet:

--> Wir suchen noch eine urige Unterkunft in PDL (22.10- bis ca. 28.10.) oder wos halt günstig liegt, vielleicht eine Pension oder ähnliches, gerne familiengeführt oder von einer original azorianischen Omi oder so, kann wer was empfehlen?

--> Ich habe hier gelesen, dass es Sinn macht, einen Mietwagen zu buchen, welchen Anbieter könnt ihr aktuell empfehlen?

--> Ich würde super gerne diesen Eintopf probieren, der in den Vulkanausbuchtungen erhitzt wird, könnt ihr da etwas empfehlen?

--> wo gibt es leckeres Frühstück?

--> Was ist ein Must-Do, was nicht unbedingt in den Reiseführern angepriesen wird?


Dann soll es wohl noch ein paar Tage nach Pico (28.10.-3.11.) gehen.

--> Fahren die Fähren in dieser Zeit noch nach Fajal und Sao Jorge?

--> Gibt es einen Zeitplan dazu oder kennt jemand die Zeit der letzten Fähre?

--> In Pico würden wir gerne einen Motorroller mieten, könnt Ihr einen vertrauensvollen Anbieter empfehlen oder gibt es etwas zu beachten?

--> Auch in Pico suchen wir noch nach einer urigen Unterkunft?




--> Besteht die Möglichkeit aus Eurer Erfahrung noch in einer Bucht oder ähnliches zu plantschen? Könnt Ihr uns eine nette Bucht o.ä empfehlen?

Ganz herzlichen Dank für Eure Mühen im Voraus.

Liebe Grüße

Nina

Matsi
Beiträge: 206
Registriert: 18.10.2013, 03:37

Re: Aufenthalt zwischen 22.10. und 3.11., Start in PDL

Beitragvon Matsi » 24.09.2015, 23:44

Ich bin nicht ganz sicher, ob ich aus dem Geschriebenen herauslese was du willst. Fühlt sich aber merkwürdig an. Egal.
Du hast schon eine Ahnung, was Dich im November auf den Azoren erwartet? Feuchte, nebliges Wetter, das sich kalt und unangenehm anfühlt. U.U. steife Winde und Herbststürme. Da machen die Flüge auch Spaß. Oft geht dann auch keine Fähre, und Du sitzt in der "urigen", doch-nicht-so-billigen Unterkunft und bibberst und fluchst - da Oma Maria auch nur das Minimal-Meo Programm hat. Ganz nebenbei, hat Maria auch nur eine kleine "Heizung" im Wohnzimmer - und irgendwie müffelt es feucht und nach Bacalhau. So lange man keine Allergien, Asthma oder Rheuma hat, oder sonstirgendwie empfindlich ist, erträgt man das lächelnd.
Der künstliche Hype dieses Jahr um die Azoren ebbt auch wieder ab. Das wurde nur kolportiert, da die "Billigairlines" jetzt auf den Azoren landen dürfen. Mietwagen sind dieses Jahr daher auch überteuert.

Frühstück. Bescheiden. Mit Café com Cheirinho läßt sich der Novembermorgen aber sicher ertragen.
Der besagte Eintopf wird überschätzt.

--> Was ist ein Must-Do, was nicht unbedingt in den Reiseführern angepriesen wird? Um die Jahreszeit? Cabo verde.

Okay, da es zum Umbuchen sicher zu spät ist: Preiswertes, einfaches Hotel, etwas außerhalb, aber direkt am Ortsstrand: "Aparthotel Barracuda". Sehr angenehmes, liebes Personal, saubere Zimmer. Freuen sich auch um diese Jahreszeit über Gäste. Fußläufig kleinere Läden, Bistro's und Restaurants erreichbar. Mehrere Buslinien halten um die Ecke (bei der Kirche)- auch in Richtung "Eintopf". Wenn Ihr nur ein par Tage auf Sao Miguel seid, fahrt Bus mit den "Eingeborenen", Ihr seht auch mehr.

Pico? Madalena ist ein guter Ausgangspunkt in alle Richtungen.
Freundin: "Ja, Rot ist das neue Beige!"

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Aufenthalt zwischen 22.10. und 3.11., Start in PDL

Beitragvon hjh » 26.09.2015, 13:23

Liebe Matsi oder lieber Matsi, Ständig-Azorianer(in) oder Hin-und-Wieder-Inselbesucher,
was hast Du denn für miserable Ansichten über den Azoren-November?
Ich bin fast jedes Jahr im November auf den Azoren. Und wenn man großes Pech hat, gibt es wirklich solche Tage, wie Du sie schwarzmalst. Aber in aller Regel kenne ich den November als einen durchaus noch schönen Monat, in dem der Sommer mit warmem Wetter Abschied nimmt. Ich habe es noch nie bereut, dann dort zu sein.
Und zudem sind die Flüge meist in dieser Zeit außerordentlich günstig. In diesem Jahr bringt mich die SATA für gut 160 € von FRA nach PDL und zurück.
hjh

Matsi
Beiträge: 206
Registriert: 18.10.2013, 03:37

Re: Aufenthalt zwischen 22.10. und 3.11., Start in PDL

Beitragvon Matsi » 28.09.2015, 22:26

Lieber hjh,

ick hab ja nur ein bisschen rumgefrotzelt. War ja zu erkennen gewesen. :wink: Mir gingen einfach einige urige Formulierungen gegen den Strich. Auch versteh' ich bis heute nicht, warum manche Fragen immer und immer wieder neu gestellt werden - die mit nur etwas leserischem Aufwand von alleine beantwortet sind.

Na klar, kann das Wetter Ende Oktober/Anfang November auch schön sein. Die Chance auf "Mistwetter" ist aber ordentlich. Und nicht alle einfachen Gästezimmer sind mit ordentlicher Heizung oder guter Klimaanlage ausgestattet. Die kalte Feuchtigkeit kann sich schon brutal anfühlen. So weit weg von der Realität war meine Beschreibung nicht.

Der Hoteltip war ernst gemeint (Ich mag den Laden und die Leute, die da arbeiten). Selbst bei stürmischem Wetter lohnt der Blick vom Balkon. Habe das mal bei einem imposanten Spätsommerwindchen gesehen: Da war der Praia das Malácias einfach mal weg. Kein Sandkorn zu sehen. Die Wellen klopften am Gebäude an.

So denn

M.

PS: "...die SATA für gut 160 € von FRA nach PDL und zurück." Näheres bitte per PM. :shock:
P1030410.JPG
Pico, Enten mit Herbstdepressionen
Freundin: "Ja, Rot ist das neue Beige!"

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Aufenthalt zwischen 22.10. und 3.11., Start in PDL

Beitragvon hjh » 29.09.2015, 09:25

Schön das Foto: Enten am Strand auf dem gefrorenen Atlantik.
Liebe Matsis, lieber Matso, liebe Matsa,
ich weiß zwar immer noch nicht, zu welcher der obigen Gattungen Du gehörst. Anscheinend bist Du ja auf Pico zu Hause. Und schnell ist man auf der Hochlandstraße im Nebel verschwunden.
Zu Deiner Anfrage: Siehe unter „Anreise auf die Azoren“ unter „Sata mit Sondertarif im Spätherbst“. Den günstigen Tarif hatte ich bei einer der Flug-Suchmaschinen gefunden (Swoodoo, Momondo, Checkfelix, Skyscanner usw.).
hjh


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast