Erster Azorenurlaub

Fragen und Antworten zum ersten und vielleicht auch wiederholten Urlaub oder Aufenthalt auf den Azoren
Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Roman » 27.08.2016, 21:20

Na dann kann vielleicht so ein versteckter Ausblick mehr locken ....
IMG_1080.jpg
Miradouro; Foto: Roman Martin
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 328
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon antonsd » 27.08.2016, 21:39

wo genau ist der denn?
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Roman » 27.08.2016, 21:41

Na der ist doch bei dir im Gäu ... du solltest auch mal dein näheres Umfeld erkunden und nicht nur peixe-porco angeln :-)

Fahre einen Ort weiter westlich und dort die Dorfstraße entlang. Ein Wegweiser zeigt dir den Weg dahin. Dann 10min dem Trilho folgen. Seit 5 Jahren gibts diesen Aussichtspunkt. Dahinter führt der alte Weg für Abenteuerlustige und Inselinteressierte weiter Richtung Küste hinab in eine längst verlassene und überwachsene Ecke der Insel.
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Atlantico
Beiträge: 42
Registriert: 22.07.2008, 19:16

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Atlantico » 28.08.2016, 18:18

Roman hat geschrieben:Na dann kann vielleicht so ein versteckter Ausblick mehr locken ....
Das sieht herrlich aus und wir mögen solch Steilküstentouren sehr gerne!

Ich tippe mal auf den Aussichtspunkt Alto dos Cedros... :mrgreen:

Atlantico
Beiträge: 42
Registriert: 22.07.2008, 19:16

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Atlantico » 25.09.2016, 20:48

Leider ist unser Azoren-Urlaub schon wieder vorbei. Daher ein kurzes Fazit:

Die Azoren haben uns ausgesprochen gut gefallen!

Die An – und Abreise von Hamburg zum Triangulo war zwar recht lang, aber eigentlich relativ stresslos an einem Tag zu meistern, wenn man etwas Geduld in Lissabon hatte.

Das Wetter war, wie erwartet etwas gemischt, aber insgesamt recht gut. Von Sturm bis Eisregen, von Niesel bis Regen, von strahlendem Sonnenschein bis Dauerbewölkung war alles dabei. Nur ein Tag war richtig verregnet, aber da waren wir zum Glück auf Faial und haben uns in Horta rumgetrieben. Sehr schön fanden wir zumeist die sehr milden Abende, die wir in den Gärten unserer tollen Unterkünfte verbrachten.

Landschaftlich haben uns viele Ecken von Faial, São Jorge und Pico begeistert und auch die Menschen empfanden wir größtenteils als sehr nett und hilfsbereit.

Wandertechnisch war es aufgrund des wechselhaften Wetters und einer akuten Frozen Shoulder meiner Partnerin vielleicht nicht ganz der erhoffte Aufenthalt. Vor allem am Anfang des Urlaubs rutschten wir wettertechnisch in einen unglücklichen Rhythmus und mussten zweimal die geplante Caldeira-Umrundung auf Faial abbrechen. Das erste Mal aufgrund fehlender Sicht, das zweite Mal aufgrund von urplötzlich einsetzendem, heftigem Eisregen, der wie aus dem Nichts trotz blauen Himmels auftauchte. Zum Glück waren wir erst 15 Minuten unterwegs gewesen und das Auto nicht weit, denn wir waren sofort klatschnass und der Eisregen tat regelrecht weh auf der Haut. Glücklicherweise lagen im Auto Ersatzhosen bereit…

Außerdem wären unsere Transfertage beste Tage für große Wanderungen gewesen, da wir dabei tolles Wetter erwischten. Die beiden Tage darauf waren dann unglücklicherweise nicht so schön und wenig zum wandern geeignet…obwohl Glück und Pech hier nahe beieinander lagen, denn die Erzählungen von anderen Reisenden, die jeweils einen Tag vorher mit den Fähren übergesetzt hatten, ließen unser Wetterpech in anderem Lichte erscheinen, denn das müssen echte Kotz-Fahrten gewesen sein…da sollen sich heftige Szenen abgespielt haben, mit Brechern die übers Schiff schlugen und extremer Schräglage des Schiffes. Und auch während unserer zweiten Überfahrt von São Jorge nach Pico wurden die Beutel nicht schlecht gefüllt, obwohl nicht mal Sturm herrschte. Und auch der kurze, missglückte und schnell abgebrochene Landeversuch des Kapitäns in Sao Roque mit nachfolgender Kursänderung nach Madalena trug nicht zur Erhellung mancher Mienen bei.

Ich hatte vor den Fährfahrten auch etwas Bammel, da mir vor vielen Jahren auch einmal speiübel geworden war, konnte die Fahrten dann aber vollends genießen. Vor allem der Trip im Morgengrauen von Faial nach São Jorge war Magie pur – was für ein toller Sonnenaufgang. Das war eines der Urlaubs-Highlights!

Letztendlich haben wir nur drei richtige Wanderungen machen können und einige Teilabschnitte. Auf Faial hat es nach den zwei gescheiterten Caldera-Umrundungen nur für den kurzen, aber sehr schönen Aufstieg auf den Capelinhos gereicht. Aber trotzdem hat uns die Insel während unserer Autoerkundungen sehr gut gefallen, vor allem das Hochland, der Capelinhos, Horta und die Nordküste.

Auf São Jorge sind wir an der Südküste zwei kürzere Abschnitte der Rother Nr.51 gegangen und vor allem die Fajã de São João fanden wir toll. Wunderschöne Lage! Und die Massen von Drachenbäumen haben mich als Drago-Fan echt begeistert. Nur schade, dass es wohl keinen Pfad zu ihren Standorten in der Steilwand gibt…

Absolut begeistert waren wir von der Tour Nr. 49, Serra do Topo – Fajã dos Cubres. Eine Tour, wie aus einem Lehrbuch über abwechslungsreiche Wegstücke. Tolle, schmale Pfadabschnitte mit traumhaften Ausblicken, gesäumt von wunderschöner Vegetation – und zum Abschluss zwei bezaubernde Fajãs. Wären wir nur ein paar Tage mehr auf São Jorge gewesen, wären wir verleitet gewesen diese Tour ein zweites Mal zu gehen. Diese Wanderung würde ich unter den schönsten Küstenabstiegen, die wir bisher gegangen sind, einreihen.

Auf Pico haben wir die Tour Nr. 30 vom Lagoa do Capitao zur Baia de Canas gemacht, die uns auch gefallen hat, vor allem der Caminho dos Burros mit seiner schönen Heide-Vegetation und seinen tollen Ausblicken. Etwas schmälernd für das Erlebnis waren allerdings die langen Pisten – und Straßenabschnitte, die zwischendurch immer wieder kamen. Die vielen langen Pistenstücke in den Hochländern der Azoren fanden wir generell als klitzekleines Manko im Vergleich zu ähnlichen Wanderinseln, die über viel mehr reine Pfadabschnitte verfügen.

Klasse fanden wir die Tour Nr. 33, die vom Miradouro da Terra Alta nach Piedade führt – eine sehr abwechslungsreiche Wanderung, die immer wieder herrliche Küstenblicke bietet. Allein für den Blick vom Aussichtspunkt Alto dos Cedros lohnt diese Tour schon – grandios! Aber auch andere Abschnitte der Wanderung sind herrlich.

Uns hat das Wandern und der Aufenthalt auf den Azoren auf jeden Fall sehr viel Freude bereitet und wir sind schon nach wenigen Tagen zu Fans des Archipels geworden und planen wiederzukommen…Flores und Corvo reizen uns auch sehr. Und auch im Triangulo gibt es noch viel zu entdecken und zu erwandern.

Unsere drei Unterkünfte auf den Inseln waren alle sehr schön - wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und würden sie wieder buchen.

Drei Inseln in zwei Wochen zu bereisen, war schon etwas sportlich, aber besser machbar als wir vorher dachten. Wenn man, wie wir gerne und viel Autowandert und etwas Glück mit dem Wetter hat, kann man auch in ein paar Tagen sehr viel von den jeweiligen Insel entdecken.

Tom
Beiträge: 1
Registriert: 18.10.2016, 08:27

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Tom » 18.10.2016, 08:34

Hallo,

auf Sao Miguel gibt es auch einige spektakuläre Wanderungen. Unter anderem ist das Whale Watching dort sehr schön! Selbst von der Küste aus kannman die gigantischen Tiere beobachten! Kann ich nur empfehlen. Auf www sporty-travel de gibt es eine tolle Bildreihe über Sao Miguel.

Viele Grüße

atisto
Beiträge: 5
Registriert: 21.03.2017, 16:24

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon atisto » 08.04.2017, 13:32

Ich bin ja hier nun schon einige Tage angemeldet und verfolge diesen Thread schon etwas länger und ich muss sagen, dass der wirklich Gold wert ist! Wie ich ja schon in einem anderen Thema geschrieben habe, wird dies unser erster Urlaub auf den Azoren und daher sauge ich jegliche hilfreiche Informationen auf, die ich bekomme hehe...Los geht es Mitte Mai und wir werden, so wie Atlantico damals auch, die Inseln Faial, Pico und Sao Jorge besuchen. Ich denke das ist für die Abwechslung eine ganz schöne Planung. Ich habe mir bereits eine Liste mit allen tollen Tipps gemacht, die ich hier bislang gefunden habe! Die Urlaubsvorbereitung ist also schon in Gange! :) Die richtige Kleidung habe ich auch bereits, da man bei einem Urlaub auf den Azoren klimatisch ja mit allem rechnen muss! :D Hier auf http://www.peterhahn.de/ habe ich heute schon mal wetterfeste Kleidung für das Wandern, aber auch Schwimmklamotten bestellt. Auch wenn die Temperaturen dort eher selten zum Baden einladen, werde ich mich bestimmt das ein oder andere Mal in die Fluten stürzen. Für solche Wetterbedingungen war ich klamottentechnisch definitiv nämlich nicht entsprechend ausgestattet.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast