Erster Azorenurlaub

Fragen und Antworten zum ersten und vielleicht auch wiederholten Urlaub oder Aufenthalt auf den Azoren
Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Roman » 16.07.2016, 17:32

Ihr könnt auch den geplanten Ablauf einhalten. Ihr müsst nur des Wetters bewusst sein und es vielleicht den ein oder anderen Tag kennenlernen. Ich habe in der Mutterseite des Forums ja auch eine Wetterseite mit der Übersicht aller Wetterkameras. So kann man schnell, mit Blick von den Nachbarinseln, auch das Wetter auf der eigentlichen Insel einsehen. Ich habe nur selbst schon die Erfahrung mitmachen müssen, dass man weinfach 3h unterwegs ist bis man da ist wo man hin will und dann ist es dort nicht mehr so wie man es dort eigentlich gerne hätte. Das kann auf den Azoren relativ schnell gehen und man sieht ja nicht, was sich hinter dem Kamm heranschiebt.
Wie auch immer ihr es macht, plant genügend Zeit ein und nutzt die Picknickmöglichkeiten oder Badestellen, auch als Zeitpuffer, egal welche Touren ihr macht.

Der Weg hinab nach Cais ist deshalb im Mittelteil schwierig, weil dieser Teil auf einem uralten Wegabschnitt verläuft den man lange vergessen hatte und der natürlich nicht mehr in Pflege stand. Der einst sicher sehr gute gepflegte Weg, eine Art Autobahn über die Insel, ist heute oft etwas wackelig, die Stufen nicht mehr gut, fast ausschließlich auf blankem Stein. Es gibt da keine Steilstellen. Es gibt ohnehin kaum Steilstellen auf den Azoren, es ist meist immer die Wegebeschaffenheit, die Ausgesetztheit des Weges, die Schwierigkeit überhaupt den Weg zu finden weil es keinen eigentlichen Weg mehr gibt nur noch eine Spur im Gras oder die Steilheit, die auf den Azoren zum Prädikat schwierig verhilft. Manchmal ist es auch nur ein kleiner Teil oder Abschnitt den man aber nicht umgehen kann und der erst des Weges ist weitaus einfacher. Im dichten Wald ist vieles bemoost und begrünt und dadurch äußerst rutschig. Man kommt dort nicht sehr schnell voran und überschätze mich dabei auch immer wieder bei den Abstiegsraten wenn man erst am späteren Abend mit schönem Hochlandlicht startet. Am schönsten ist es am Capitao allerdings ganz früh am Morgen wenn die Sonne von Osten über das Hochland den Pico anstrahlt und außer Enten und alten windzerzausten Bäumen niemand da ist außer vielleicht ein paar badenden Kühen.
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Roman » 17.07.2016, 10:08

Hier noch ein paar Taxinummern

aus Sao Roque:
(+351) 962 736 472
(+351) 918 113 100
(+351) 918 213 973
(+351) 918 620 699
(+351) 919 535 397
(+351) 918 397 410

aus Madalena:
(+351) 917 573 910
(+351) 917 573 911
(+351) 917 573 909
(+351) 917 573 915

aus Lajes/PIX:
(+351) 919 535 362
(+351) 969 370 543
(+351) 964 863 778
(+351) 919 535 363
(+351) 919 535 358
(+351) 964 863 751
(+351) 919 809 826
(+351) 916 405 515
(+351) 292 678 337
(+351) 919 535 361
(+351) 919 919 284
(+351) 919 535 390
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Atlantico
Beiträge: 42
Registriert: 22.07.2008, 19:16

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Atlantico » 17.07.2016, 10:49

Mal schauen, vielleicht machen wir auch die Wanderung nach Cais. Eine Tour durch Lorbeerwald hört sich auch reizvoll an...

Ich bin mir auf jeden Fall jetzt schon ziemlich sicher, dass uns das Hochland von Pico falls das Wetter mitspielt ausgesprochen gut gefallen wird! Die Kraterseen, die knorrigen, zerzausten Wacholder, Lesesteinmauern, die Ausblicke auf den Pico und die Nachbarinseln...

Und vielen Dank für die Taxinummern!

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Roman » 17.07.2016, 10:54

.... und selbstverständlich könnt ihr den Höhenweg auch nur mit dem Auto abfahren bis in den Osten nach Piedade. Ihr könnt dann an den Seen anhalten, die Zufahrtswege hinunterwandert bis an den See direkt und habt dieselben Bilder am Ende ....
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Atlantico
Beiträge: 42
Registriert: 22.07.2008, 19:16

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Atlantico » 17.07.2016, 11:08

Roman hat geschrieben:.... und selbstverständlich könnt ihr den Höhenweg auch nur mit dem Auto abfahren bis in den Osten nach Piedade.
Wir werden es bestimmt nicht bei einem Besuch des Hochlandes belassen. Wir wandern zwar gerne, aber genauso lieben wir es mit dem Auto auf wenig befahrenen Straßen Landschaften zu entdecken und diese dabei in immer wieder wechselnden Lichtverhältnissen zu erleben. Dazu dann noch die gerade passende Musik im Hintergrund und fertig ist der anturnende Roadtrip. Ich finde sowas regelrecht berauschend und habe das Gefühl, dass die Azoren in der Beziehung einiges bieten werden. :mrgreen:

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Roman » 17.07.2016, 11:56

Dann wünsche ich euch jetzt erst mal viel Spaß. Ich bin bis Mitte August noch auf Sao Jorge und Faial unterwegs. Erst dann wechsle ich in diesem Jahr rüber auf die Ilha Montanha.
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 328
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon antonsd » 17.07.2016, 13:22

Atlantico hat geschrieben:Wir wandern zwar gerne, aber genauso lieben wir es mit dem Auto auf wenig befahrenen Straßen Landschaften zu entdecken und diese dabei in immer wieder wechselnden Lichtverhältnissen zu erleben. Dazu dann noch die gerade passende Musik im Hintergrund und fertig ist der anturnende Roadtrip. Ich finde sowas regelrecht berauschend und habe das Gefühl, dass die Azoren in der Beziehung einiges bieten werden. :mrgreen:
Hallo,

das werdet ihr finden und es wird unvergesslich bleiben.
grüße
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

Atlantico
Beiträge: 42
Registriert: 22.07.2008, 19:16

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Atlantico » 12.08.2016, 21:03

Auf Sao Jorge würden wir auch gerne zwei Wanderungen machen, wenn das Wetter mitspielt - eine an der Nordküste und eine an der Südküste.

An der Nordküste haben wir uns für die Nr. 49, von der Serra do Topo zur Faja dos Cubres entschieden. Diese Tour klingt wirklich sehr reizvoll und scheint ja ein Azoren-Klassiker zu sein.

An der Südküste sind wir uns nicht sicher...am tollsten hört sich ganz klar die Nr. 51 an, Serra do Topo - Faja dos Vimes - Faja de Sao Joao...aber bei nur vier vollen Tagen zur Verfügung auf Sao Jorge haben wir irgendwie nicht die rechte Lust auf diese lange Tour, obwohl wir solch Wanderungen von der Dauer und den Höhenmetern her in unseren Urlauben schon manchmal gehen. Außerdem würden wir dann bei beiden Wanderungen ein Taxi für den Rücktransport zahlen müssen.

So bleiben in der Auswahl die Nr. 48, von Biscoitos nach Faja Grande, die Nr. 50, Portal - Faja dos Vimos und die Nr. 52, von Sao Tome über Faja de Saramagueira nach Faja de Sao Joao...

Welche von diesen Touren würdet ihr empfehlen?

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Roman » 12.08.2016, 21:37

Das ist doch alles sehr sehr wetterabhängig. Die Santo Cristo Tour ist nur dann sehr schön wenn es dort unten auch schönes Wetter ist. Das ist in der Mehrheit der Tage leider nicht der Fall und so ist die Chance auf einen schönen Ausflugstag doch kleiner als 50% und dann nützt alle Planung nichts. Sollte es dagegen schön sein dann ist diese Tour bis Faja dos Cubres in der Tat sehr sehr schön und man darf sich auch nicht davon abschrecken lassen, wenn am Morgen oben wo man losläuft noch Nebel herrscht.

Im Süden gibt es auch nur eine längere Wanderung und das ist die Strecke Faja dos Vimes bis Faja de Sao Joao. Ob man nun nur diesen Teil macht, oder beispielsweise in Portal beginnt oder oben an der Hochfläche und damit verlängert bleibt jedem selbst überlassen. Ach kann man am Ende noch bis Faja de Saramagueira weitergehen und dann wieder zurück oder aufsteigen bis Sao Tome. Auch das ist jedem selber überlassen. Vimes-Sao Joao jedenfalls sind schon mal knapp 3h wenn man nicht allzu rennt. Wenn ihr kürzer gehen wollt dann steigt in Loural aus, oben an der Kapelle zB ist ein guter Treffpunkt. Der Aufstieg bis zur Kapelle ab der Stelle wo man normalerweise nach rechts abzweigt vom alten Hauptweg war im Juli etwas verwachsen aber passierbar. Es ist ohnehin nur ein relativ kurzes Stück bis der Weg dann besser wird. Aber auch ab Loural benötigt ihr ein Taxi. Ihr könntet dann aber in Portal beginnen oder oben im Hochland. Loural. Hochland ist kein kurzes Taxistück aber der Fahrer wird euch trotzdem die Anfahrt halb berechnen.

Insgesamt ist es eine Sache des Wetters und auch des Windes. Mit dem Wind kann man sich schon ausrechnen, auf welcher Seite die Wolken hängen und wo es eher frei ist.

Die Tour Biscoitos-Faja Grande ist eher eine kurze Tour und für die, die lange auf der Insel sind. Portal-Vimes kann man wie gesagt vorne anhängen und dann bis Sao Joao durchgehen. Und Sao Tome-Saramagueira kann man hinten anhängen, wobei ich dann in Saramagueira hinaufgehen würde natürlich. Der Einstiegspunkt ist klar, fast am Ende der Straße rechts von dem Wasserspeicher, bei mir im Buch ist der auch auf dem Bild der Tour dazu.

Im Norden gibt es natürlich noch mehr. Die Tour um Norte Pequeno ist auch sehr schön. Es gibt dazu vor Ort noch ein Panel mit dem Projekt KM0 wo noch ein weiterer Weg aufgezeichnet ist. Man könnte dann insgesamt eine Art 8 laufen und an einem Tag so viele Höhenmeter sammeln wie bei einem Picoaufstieg. Der Weg nach Faja d'Alem ist auch ein kleiner Klassiker und sehr schön aber eher natürlich kurz weil man dort nicht baden kann im Gegensatz zur Santo Cristo.

Es gibt dann mit der neuen Grande Rota noch eine weiter Variante die man anhängen kann wenn man wirklich viel wandern möchte und das ist ab Sao Tome ab der Kapelle dann weiter bis nach Topo. Man geht hier zunächst 3 Täler durch bis Santo Antao durch Weideland. Es geht hier jedes Mal rauf und runter. In der Mitte wird es dann etwas uninteressant und dann am Ende geht es wieder durch Weideland bequemer und recht schnell nach Topo. Hier kann man im Zentrum aussteigen denn die Ponta da Ilha mit dem Leuchtturm kann man auch abfahren; der Wanderweg folgt ohnehin der Straße.

Ich bin im Juli alle Wege abgelaufen. Alle offiziellen, alle meines Wanderbuches und auch zahlreiche darüberhinaus. Alles ist machbar. Alles ist offen. Überall kommt man durch. Bei der Wanderung Rosais-Faja de Joao Dias wurde auf dem Rückweg der letzte Teil bis Rosais inzwischen geteert und ist kein Fahrweg mehr. Und beim Aufstieg von der Sao Joao kann man ein Stück der Straße zusätzlich abkürzen nachdem man gleich nachdem man den Ort verlassen hat links die alte Steige hinaufgeht und dann dort herauskommt wo man in meiner Beschreibung die Straße auf die alte Steige verlässt. Man geht so etwas kürzer und noch weniger Straße. Ansonsten gibt es keine grundlegenden Änderungen die mir gerade einfallen.

Wie gesagt: es macht nur dann Sinn zu wandern wenn es auch halbwegs schön ist wo man hin möchte. Das ist auf Sao Jorge mit einer Höhe an der die Wolken hängen bleiben tagtäglich unterschiedlich. Man kann sich mithilfe der Webcams auf der Insel und auch auf den Nachbarinseln etwas orientieren, ansonsten hilft nur Erfahrung oder herumfahren und kurzfristig entscheiden.
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Roman » 12.08.2016, 21:49

Und hier die ganz aktuellen Taxinummern von diesem Sommer:
Bildschirmfoto 2016-08-12 um 21.47.47.png
Taxi Sao Jorge
Bildschirmfoto 2016-08-12 um 21.47.47.png (858.81 KiB) 1450 mal betrachtet
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Atlantico
Beiträge: 42
Registriert: 22.07.2008, 19:16

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Atlantico » 14.08.2016, 15:20

Wow, vielen Dank Roman!

Da hast Du ja noch einmal einige Tourenvarianten rausgehauen, mal schauen für was wir uns entscheiden. Da gibt es im Süden ja noch mehr Möglichkeiten als wir dachten...

Und dann hoffen wir einfach mal, dass das Wetter im Norden bei der Faja dos Cubres Tour mitspielt.

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Roman » 25.08.2016, 17:29

Und hier noch ein Update zu den Pico-Taxistas:
IMG_1020.jpg
Taxi Pico
IMG_1018.jpg
Taxi Pico
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Atlantico
Beiträge: 42
Registriert: 22.07.2008, 19:16

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Atlantico » 26.08.2016, 21:12

Vielen Dank für das update, Roman!

So langsam steigt die Vorfreude richtig, denn bald geht es los...

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Roman » 26.08.2016, 21:44

ER wartet ... auch auf euch ... und auf neue Opfer (diese Woche bereits 2 Rettungseinsätze der Bombeiros)
IMG_1066.jpg
Montanha do Pico; Foto: Roman Martin
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Atlantico
Beiträge: 42
Registriert: 22.07.2008, 19:16

Re: Erster Azorenurlaub

Beitragvon Atlantico » 26.08.2016, 22:14

Tolles Pano...da bekommt man schon Lust darauf...aber irgendwie habe ich die Tour gar nicht so auf dem Schirm...die Wanderungen, die am höchsten hinaufführen, sind nicht immer zwangsläufig die schönsten.

Wenn wir ein paar Tage mehr auf Pico hätten, dann würde die Frage bestimmt auftauchen...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast