Wiederholungstäter im Oktober

Fragen und Antworten zum ersten und vielleicht auch wiederholten Urlaub oder Aufenthalt auf den Azoren
deschaggi
Beiträge: 3
Registriert: 15.08.2013, 17:01

Wiederholungstäter im Oktober

Beitragvon deschaggi » 05.06.2016, 17:19

Liebe Gemeinde,

vor 3 Jahren habe ich bereits 2 Wochen Ende Okotber auf Sao Miguel und Pico verbracht. Das Fieber hat mich gepackt und die dieses Jahr will ich wieder - Reisezeitraum ab Mitte Oktober 1-2 Wochen. Vor 3 Jahren sind wir von München über Porto nach PDL geflogen, haben 1 unruhige Nacht in einem schäbigen Hotel verbracht um am nächsten morgen nach Pico zu fliegen. Die Anreise war mir ehrlich gesagt ein wenig zu stressig und außerdem ists schade um den "verschenkten" Urlaubstag. Habe nun sämtliche Internetangebote durchsucht und hin und herüberlegt - ich möchte dieses Jahr eine unkompliziertere Anreise. Daher habe ich Terceira in die engere Auswahl genommen.
Da ich wieder mit meiner nun 65-jährigen Mutter fliege sind wir trotz Wetterfestigkeit auf halbwegs erschlossene Pfade angewiesen. Wir möchten gern ein paar Wanderungen ohne große Höhenmeter (Knie-Aua!) machen. Bin da auf Terceira nicht so richtig fündig geworden. Habt ihr Tipps? Habe außerdem gelesen, dass ab Anfang Oktober diese Lavahöhlen nicht mehr geöffnet haben - stimmt das? Generell finde ich es schwierig, auf Terceira Ferienhäuser direkt am Meer zu finden, irgendwie wird die Insel dominiert von Hotels oder Quintas im Gebirge - habt ihr auch da einen Tipp? Auf Pico hat uns damals das Rauhe, Unberührte sehr fasziniert, auf Sao Miguel eher der urwüchsige Regenwald und die geothermalen Phänomene - über Terceira finde ich nicht soviele Infos, habe aber Sorge, dass die Insel ein wenig, nun ja, sagen wir mal "glatt" ist. Sanfte Hügel, relativ touristisch. Täuscht das?
Sollte irgendjemand Anreisetipps für uns auf andere Inseln haben, ohne Zwischenübernachtung - gern her damit. Evtl. auch vom Deutschland-nahen Ausland, am liebsten aber Süd/Ostdeutschland.

Ich danke schonmal allen, die Vorschläge für uns haben!

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Wiederholungstäter im Oktober

Beitragvon Roman » 05.06.2016, 17:57

Servus,

in der Tat ist es mit den Wanderung auf Terceira so, dass die markierten Wege alle im Vergleich zu anderen Insel relativ anspruchsvoll sind, zumindest fast alle. Ihr könnt im Westen bei Serena umherwandern, im unteren Teil relativ gemütlich. Der markierte Weg hoch zum Kratersee ist anstrengend. Der markierte Weg Bahia de Agualva ist auch relativ gemütlich, sofern man an der Hauptstraße entlang zurück geht. Der markierte Weg hoch auf den Monte Brasil geht noch wenn man es gemütlich angeht, die Südschleife ist dann doch etwas anspruchsvoller als auf den ersten Blick zu erahnen. Der Weg vom Picknickplatz von Baldig aus durchs Misttrio ist auch gemütlich. Die markierten Wege Rocha do Chambre und Misterios Negros sind nichts für einfache Wanderliebhaber. Es gibt aber natürlich auch genügend andere Möglichkeiten zum ein wenig umherwandern: vom Altar do Carvao aus führt eine Piste nach Norden. Wenn man hier wandert ist es abgelegen und gemütlich. dasselbe gilt vom Grillplatz und der Stierarena an der Hochlandkreuzung wenn man hier gen Norden der Piste folgt. In Altares kann man auf dem Canada do Pico vor ans Meer zu der einzigen markanten Anhöhe einen kurzen Abstecher gehen. Schön ist die Tour Vinhas dos Biscoitos die auch markiert ist als örtlicher Wanderweg. Nach längerer Trockenzeit und an absolut schönen tagen kann man vom Santa Barbara, oben wo man die letzte Serpentine erklimmt, gleich nach links an einer Tafel einem Pfad folgen und vor gehen um Blick auf die Caldeira de Santa Barbara zu bekommen. Dieser Weg ist oft sehr feucht, rutschig und nicht so einfach, aber weitgehend eben und führt an einen absolut abgelegenen Ort. Grundsätzlich kann man dann weiter absteigen, vorbei an alten Wassersammelgräben und dann einer Rohrleitung hinab nach Serreta, das ist dann aber nicht mehr so einfach! Es gäbe noch eine Fülle mehr zu tun.

Zum Thema Unterkunft - nur mal so als Vorschläge:
http://www.quintadadottyterceira.eu - wenn man deutsche Anbindung sucht.
http://www.tijoseborges.com - eine super nette Familie mit 2 Ferienhäusern. Auf den ersten Blick nicht in attraktivster Lage, aber in der Praxis dann doch optimal gelegen.
http://www.holiday-on-terceira.com - ebenfalls mit deutscher Anbindung.
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast