Sicherheit

Fragen und Antworten zum ersten und vielleicht auch wiederholten Urlaub oder Aufenthalt auf den Azoren
damtos
Beiträge: 105
Registriert: 09.03.2012, 15:06

Sicherheit

Beitragvon damtos » 13.08.2016, 07:43

Einige Jahre sind wir schon nicht mehr auf den Inseln gewesen und möchten uns erkundigen, wie sich der auf Europas Festland ausbreitende Terror auf die Azoren ausgewirkt hat. Was erfährt man dort in den Medien bzw. haben die Menschen vor Ort bisher gemerkt?

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 938
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontaktdaten:

Re: Sicherheit

Beitragvon Roman » 13.08.2016, 08:20

Meine Erfahrung aus 2016 bislang: nicht mehr und nicht weniger als bislang. Weder in der überschaubaren Presse noch in der Praxis. Am Flughafen alles wie immer, je nach Flughafen mal so, mal so.

Einzig: das Thema Europa beschäftigt viele, auch die "kleinen" Leute. Bei Einkommen unterhalb 1.000 EUR und Renten im Bereich von ganz wenigen Hundert bis etwas über Mindestlohn (über 500) natürlich auch kein Wunder.....
Jetzt neu: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - Jetzt auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Sicherheit

Beitragvon hjh » 14.08.2016, 08:14

Zu diesm Thema hatte ich am 22. Juli 2016 in dieser Forumsrubrik einen Beitrag "Ganz sicher sicher" geschrieben.
http://forum.azoren-online.com/viewtopi ... =44&t=1378
hjh

LustigerBub
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2016, 13:52

Re: Sicherheit

Beitragvon LustigerBub » 28.09.2016, 20:24

@Roman

Dass den Azorianern das Thema Europa beschäftigt finde ich ja in Ordnung. Aber nach kurzer Überlegung sollte den Menschen eigentlich klar werden, dass sie profitieren. Denn kaum eine andere Region wird wohl stärker subventioniert und ist davon sogar abhängig. Man schießt sich doch nichts in eigene Bein. Durch den starken Tourismus hoffe ich einfach, dass auch etwas bei dem kleinen Mann ankommt.

Ich bin auf den 21. Oktober gespannt, wenn Portugals Kreditwürdigkeit neu bewertet wird. Das könnte böse ausgehen.

Sorry, passte jetzt nicht zum Thema. Wollte das nur nicht so im Raum stehen lassen ;)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast