Unser erster Azoren-Urlaub

Fragen und Antworten zum ersten und vielleicht auch wiederholten Urlaub oder Aufenthalt auf den Azoren
Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 24.05.2013, 19:11

Hallo,

die letzten Posts hier klingen schon mal einiges besser. Wir sind auch schon heftig am planen. Für mich steht fest, dass ich die Azoren sehen will, mein Mann zögert noch etwas (er hat Hawaii im Kopf, aber das kommt dann nächstes Jahr).

Momentag bin ich dabei, die Flüge zu suchen und mir Ferienhäuser anzuschauen.

Vielen Dank an Alle
Beate

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von klee » 24.05.2013, 19:19

Hawaii kenne ich nicht, aber ich kenne jemanden, der bei meinen Azoren-Fotos oft sagte, das sieht ja aus wie auf Hawaii. Ich vermute aber, dass es auf Hawaii wärmer ist ;-)
Viel Spaß beim Planen!
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 24.05.2013, 19:52

klee hat geschrieben:Hawaii kenne ich nicht, aber ich kenne jemanden, der bei meinen Azoren-Fotos oft sagte, das sieht ja aus wie auf Hawaii. Ich vermute aber, dass es auf Hawaii wärmer ist ;-)
Viel Spaß beim Planen!
Hi, das ist ja ein gutes Argument gegenüber meinem Mann. Nachdem er es auch lieber kühler mag, aber die Landschaft ähnlich ist, werde ich jetzt auch sagen: die Azoren schauen aus wie Hawaii :D also fliegen wir auf die Azoren.

Beate

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 29.05.2013, 18:32

Hallo,

nach langer Überlegung ist bei uns nun die Entscheidung gefallen: wir werden den Azoren-Urlaub verschieben und heuer nicht mehr fliegen. Ausschlaggebend war diese Seite, die ich als "offizielle Azoren-Website" einstufe:
http://www.azoren-online.com/azoren-onl ... ndex.shtml

Nachdem wir dort gelesen haben, dass im November das ungemütliche Wetter beginnt, haben wir nocheinmal Familienrat gehalten. Und sind zur Überzeugung gelangt, dass es nichts bringt, diese Reise jetzt unbedingt heuer übers Knie zu brechen. Wir werden im nächsten Jahr ab Mitte - Ende September ca. 4 Wochen Zeit haben und werden diese für einen ausgiebigen Azoren-Urlaub nutzen.

Vielen Dank Euch allen für Eure Meinungen. Wahrscheinlich werde ich im Laufe des Jahres noch mit einigen Fragen auf Euch zukommen.

Grüsse
Beate

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 338
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von antonsd » 29.05.2013, 20:07

Hallo Beate,

das finde ich für den "ersten" Besuch gar nicht so verkehrt. Ich hab schönes Wetter auch lieber!
Im September beginnt die Weinlese, das Meer ist zum Baden schön warm und zum Wandern ist es nicht zu heiß.

Dann sucht euch mal was schönes aus. :roll:

grüße
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 18.04.2014, 16:39

Hallo,

so, da bin ich wieder. Und die Azoren sind immer noch auf dem Plan.

Momentan sind wir gerade am Flüge- und Ferienhaus-suchen. Jetzt wird es wohl Anfang September wirklich klappen, haltet mir die Daumen.

Wir möchten drei Insel anschauen, auf jeder Insel eine Woche bleiben. Welche der drei Inseln haltet Ihr für die Interessantesten. Ich habe mir gedacht:

Sao Miguel, Terceira und Pico (mit Ausflug nach Horta). Das sind ja sowieso, soweit ich das beurteilen kann, die am meisten touristischen Inseln?

Würdet Ihr zwischen den Inseln fliegen oder mit der Fähre fahren?
Braucht man (oder bekommt man überhaupt) auf jeder der Inseln einen Mietwagen? Oder gibt auch sowas wie öffentlicher Nahverkehr?

Falls jemand ein schönes, möglichst einsam gelegenes Ferienhaus kennt oder sogar selber vermietet, teilt mir das bitte mit.

Danke
Beate

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von klee » 18.04.2014, 17:08

Hallo Beste,

die Frage nach der interessantesten Insel kommt immer wieder, kann man aber so nicht beantworten. Lies Dir die Beschreibungen jeder Insel durch, dann kommt die Auswahl ganz von alleine.

Mit der Fähre kann man eigentlich nur im Triangulo einigermaßen gut fahren. Sonst wird das eher sehr langatmig, unsicher und vielleicht ganz unmöglich. Der Nordatlantik ist auch nicht ganz ohne - also ich persönlich bin fürs Fliegen ...

Viel Vorfreude!
klee
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 338
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von antonsd » 19.04.2014, 09:57

Hallo Beste,

ich würde dir empfehlen, lass Terceira aus, und bleib etwas länger auf den anderen beiden, die sind einfach interessanter und ja, ein Mietauto ist eigentlich Pflicht, ohne bist du nicht flexibel genug.
Von Pico kannst du auch einen Tagesausflug nach Horta und /oder Sao Jorge machen. (Die kleine Fähre geht täglich 5 bis 6 mal)

Große Fähre (Sao Miguel-Terceira-Pico-Fajal) ist möglich, dann muss deine Überfahrt Zeitlich genau in den Fährplan passen sonst dauert es einfach zu lange . Daher, zum Flug nicht wirklich eine Alternative.

Grüße
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 19.04.2014, 19:22

Hallo Klee und Antonsd,

danke für Eure Kommentare.
Was haltet Ihr davon, wenn ich anstatt Terceira Flores ins Programm nehme? Diese Insel scheint mir interessant zu sein (wir lieben unberührte Natur und möglichst wenig Touristen).
Allerdings ergibt sich bei Flores wieder die Frage nach der Flugsicherheit. Wie ich früher schon geschrieben habe, habe ich Bauchweh wenn ich an die kurzen Pisten und dann noch Nebel denke. Wie sieht es denn in Flores damit aus?

OK, Mietwagen wird gebucht. Braucht man Allrad? Oder wenigstens einen SUV, wegen der höheren Bodenfreihheit? Ich frage deshalb, weil wir in Irland mal ein solch niedriges Auto hatten, dass wir praktisch nirgends über die Mauern, die es dort anstelle von Zäunen gibt, drüberschauen konnten.

@ Roman:
Du hast mal geschrieben, dass Du Ferienhäuser vermietest. Gibt es dazu eine Website?
Ich suche mich nämlich schon seit Tagen dämlich und kann mich nicht entscheiden. Es gibt zu viele und ich weis zu wenig, auf was ich achten sollte.

Vielen Dank
Beate

Benutzeravatar
hjh
Beiträge: 1286
Registriert: 31.03.2007, 18:29
Wohnort: 9555 Candelária u. 56412 Daubach

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von hjh » 19.04.2014, 19:32

Die Unterkünfte hat Roman unter den einzelnen Inseln gelistet. Einen Vorhinwewis gibt es unter http://www.azoren-online.com/azoren/url ... ndex.shtml.
Ich persönlich würde Flores unbedingt Terceira vorziehen. Flores ist eine außergewöhnlich schöne Insel. Allerdings spielt leider das Wetter manchmal nicht mit, weil die Niederschläge hoch sind. Aber auch Corvo sollte man einen Tag lang besuchen, indem man mit einem Boot übersetzt.
Mach Dir keine Gedanken wegen der Landepisten. Die sind zwar etwas kürzer, dafür aber sind auch die Flugzeuge kleiner. Ich habe noch nie gehört, dass da etwas passiert sein sollte.
hjh

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 19.04.2014, 19:54

hjh hat geschrieben:Die Unterkünfte hat Roman unter den einzelnen Inseln gelistet. Einen Vorhinwewis gibt es unter http://www.azoren-online.com/azoren/url ... ndex.shtml.

hjh
Danke!! Werde ich mich gleich mal drübermachen.

Beate

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von klee » 20.04.2014, 07:08

hjh hat geschrieben:Ich persönlich würde Flores unbedingt Terceira vorziehen. Ich habe noch nie gehört, dass da etwas passiert sein sollte.
Ja, ich auch ;-)
Aber halt nur, wenn man grüne Abgeschiedenheit mag ...
hjh hat geschrieben:Ich habe noch nie gehört, dass da etwas passiert sein sollte.
*hüstel* 1999 Sao Jorge ?!!!
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 20.04.2014, 12:05

Hallo,

wir lieben diese "grüne Abgeschiedenheit". Muss nicht unbedingt "grün" sein (auch die Wüste ist schön), aber so abgeschieden wie irgend möglich. Also wäre von daher Flores bestimmt schön.

Und ja, genau dieser Absturz 1999 hatte mir zu Denken gegeben und meine Befürchtungen beflügelt.

Ich habe noch eine Frage:

Bei den von mir bisher angeschauten Ferienhäusern steht meistens: Anreise auf Anfrage oder so was ähnliches. Kann ich davon ausgehen, dass (fast) alle Ferienhäuser mit tägliche Anreise buchbar sind oder ist es auf den Azoren auch wie z.B in Deutschand oder Österreich, dass Samstag der An- und Abreisetag ist?

Diese Information ist ja wichtig, um die Flüge buchen zu können. Ich kann also nicht ERST das Ferienhaus buchen und danach die Flüge aussuchen :roll:

Danke
Beate

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 338
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von antonsd » 20.04.2014, 12:44

Hallo Beste,

um einsame Wanderwege, zu genießen, solltet ihr Sao Miguel eher meiden und dafür Flores, Sao Jorge und Pico einpflegen.
Mach dir mal um die Flugreisen keine Gedanken, hier fliegen nur "Könner" wenn nicht gerade Starkwind herrscht ist der Flug ein sehr schönes Erlebnis.

Die meisten Ferienwohnungen hier sind sowohl in der An. und Abreise, als auch in der Aufenthaltszeit flexibel gehalten. Lediglich der Mindestaufenthalt solltet ihr, bei "Kurzaufenthalten beachten.

Warte nicht so lange mit dem Flug buchen, die Preise ziehen stark an, je kürzer die Planungszeit ist.

grüße Anton
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 20.04.2014, 13:35

antonsd hat geschrieben: Warte nicht so lange mit dem Flug buchen, die Preise ziehen stark an, je kürzer die Planungszeit ist.
Ja, ich weiss :oops: :cry:

Aber allein für die Flüge gibt's so viele verschiedene Möglichkeiten. Ich suche jetzt schon wieder den ganzen Tag.
Soll man mit SATA einfach über Porto nach Ponta Delgada fliegen und dann die Flüge zwischen den Inseln extra buchen?
Oder sollte man diese als Multi-Stop-Flüge gleich zusammen buchen?

Wenn wir auf dem Rückweg einen Stop-Over in Porto machen wollen, verteuert das den Flug ziemlich, obwohl es doch dieselben Flüge sind.

Oder fliegt man besser über Lissabon? Wieder mit einem Stop-Over auf de Rückflug??

Fragen über Fragen

Ich weiss, Ihr könnt mit dabei nicht helfen, das ist allein unsere Entscheidung. Aber ich stelle fest, da hatte ich bisher jeden Flug in die USA oder Südamerika schneller gebucht.

Gruss Beate

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste