Unser erster Azoren-Urlaub

Fragen und Antworten zum ersten und vielleicht auch wiederholten Urlaub oder Aufenthalt auf den Azoren
klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von klee » 22.04.2014, 20:26

klette hat geschrieben:Ich persönlich finde daß ein Ausflug nach Faial zuwenig ist.Ich bin letztes Mal eine Woche auf Pico geblieben ( mit Ausflug nach Sao Jorge) und dann noch 3 Tage auf Faial.Den Mietwagen dort habe ich direkt am Fährhafen übernommen, das war kein Problem.Ein Tagesausflug ist auf jeden Fall zuwenig für das was es alles zu sehen gibt.
Exakt so sehe ich das auch.

Ich hab vor ein paar Jahren auf Faial am Ende den Mietwagen am Fährhafen abgestellt, Schlüssel im Auto versteckt (war so gewünscht). Gibts heute so aber glaub ich nicht mehr ;-)
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

klette
Beiträge: 43
Registriert: 07.11.2009, 21:54
Wohnort: Darmstadt

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von klette » 22.04.2014, 20:41

Dazu kann ich leider nichts sagen, da ich den Mietwagen am Flughafen abgegeben habe

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 22.04.2014, 20:42

Ach Leute!!!

Ich habe doch gar nichts von einem "Tagesausflug" geschrieben. Ich schrieb: "Ausflug".
Ob der jetzt 1, 2 oder 3 Tage ist, weiss ich noch nicht. :x
Aber ich weiss, dass ich den Mietwagen nicht mitnehmen kann. Das ist schonmal ein Problem: heisst, Mietwagen auf Pico zurückgeben, mit dem Taxi zur Fähre. Auf Faial mit dem Taxi zum Autovermieter, neuen Mietwagen übernehmen.
Ja geht's noch Umständlicher?? :roll:

Ja, die Seite Azoren-online habe ich auch schon von vorne nach hinten und wieder nach vorne durchgeackert.
Und ich will überhaupt nicht "hofiert" werden, ich möchte nur ganz einfach die Informationen bekommen, die ich für eine Entscheidung benötige und dafür nicht erst stundenlang im Netz suchen müssen.
Und ich will auch nicht nach Mallorca. :roll:

Und ich finde es von einem Spezial-Reisebüro, das auf seiner Website extra anbietet, einen Katalog zu versenden, nicht so sehr gut, wenn man dann über eine Woche nichts mehr hört. Ich bin vielleicht noch altmodisch, aber ich blättere lieber in einem Katalog als dass ich mich durch eine Website klicke und dann doch nicht das finde, was ich eigentlich suche. :?

Entschuldigt bitte, wenn das alles jetzt genervt klingt. Aber ich bin wirklich genervt. Und wenn mein Mann nicht unbedingt auf die Azoren wollte würde ich das Ganze abblasen.

Jetzt erstmal Gute Nacht
Beate

klette
Beiträge: 43
Registriert: 07.11.2009, 21:54
Wohnort: Darmstadt

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von klette » 22.04.2014, 20:58

Ich fand das eigentlich alles gar nicht so schwierig...zumindest auf Faial konnte ich das Auto direkt an der Fähre übernehmen und am Flughafen wieder abgeben.Auf Pico hatte ich ein privates Auto,da weiß ich demzufolge nicht Bescheid.Und auf Sao Jorge waren wir bei einem Tagesausflug mit einem Taxi bestens bedient .Aber auch dort wäre ein längerer Aufenthalt wohl schöner gewesen...aber man kann nicht alles in einen einzigen Aufenthalt packen.Jede Insel hat ihren ganz eigenen Charme und bis jetzt fand ich alle von mir besuchten wunderschön....und ganz egal wie Ihr Euch entscheidet wird es sicher ein außergewöhnlicher Urlaub.Weiterhin viel Spaß bei der Planung!!

klette
Beiträge: 43
Registriert: 07.11.2009, 21:54
Wohnort: Darmstadt

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von klette » 22.04.2014, 21:06

Übrigens war ich bisher immer sehr gut beraten bei http://www.outdoor-reisecenter.de/

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 338
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von antonsd » 22.04.2014, 23:43

Hallo Beste,
Beste hat geschrieben: Aber ich weiss, dass ich den Mietwagen nicht mitnehmen kann. Das ist schonmal ein Problem: heisst, Mietwagen auf Pico zurückgeben, mit dem Taxi zur Fähre. Auf Faial mit dem Taxi zum Autovermieter, neuen Mietwagen übernehmen.
Ja geht's noch Umständlicher?? :roll:
ganz so umständlich ist es nicht, du kannst alle Autos direkt an den Fährhäfen abgeben und auch dort übernehmen.
Aber für einen Tagesausflug, ist meist ein Taxi günstiger, denn der weiß "wo" die schönsten Stellen sind.
Beste hat geschrieben: Eigentlich hatte ich geplant:
Nach der Ankunft in PDG nur eine Nacht und am nächsten Tag weiter nach Pico. Dort ungefähr 10 Tage mit Tagesausflügen nach Faial und Sao Jorge.
Dann Flug nach Flores, Aufenthalt 1 Woche.
Flug nach PDG und auch dort eine Woche Aufenthalt.
Das ist eigentlich ein gute "Einteilung" Wenn du von Ponta Delgada zuerst nach Flores hast du nur einen Zwischenstopp und dannach die Insel Pico. (Über Horta und den Rest mit der Fähre, dann geht das auch direkt, ohne Zwischenstopp)
So habe ich jetzt mal die Flugpläne durchgesehen. Ich hoffe das hilft dir weiter.
Wenn du möchtest kann ich dir auch passende Ferienhäuschen raus suchen!!
Grüße
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

Ténéré
Beiträge: 107
Registriert: 02.03.2013, 16:21
Wohnort: Saarland

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Ténéré » 23.04.2014, 07:20

Im September geht es Fr und Mo auch nonstop von PDL nach Flores, sofern es keine Änderungen gibt.

Wie wäre denn das (Gabelflug mit TAP):
Mit TAP und stopover in LIS von MUC nach PDL, Ankunft PDL am Montag
1 Woche Sao Miguel, Mo nonstop nach Flores (SATA)
1 Woche Flores, Mo nonstop nach Faial (SATA)
z.B. Fr mit Fähre nach Pico
1 Woche Pico, Sa mit TAP von Pico via LIS nach MUC, mit kurzer Umsteigezeit in LIS
Meine Bilder: azo.re

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von klee » 23.04.2014, 07:59

Schau mal wie viele Leute hier im Forum Dir helfen wollen. Sei bitte nicht genervt, das sind kleine Reisebüros, vielleicht bringen die nur 1x die Woche Kataloge zur Post oder so. Es steckt eben keine Multimilliarden-Tourismus-Industrie dahinter, sondern einzelne Menschen.

Und alle geben Dir den gleichen Rat: Schreib Deine Inseln mit gewünschter Verweildauer an ein spezialisiertes Reisebüro (neumodisch per E-Mail). Du MUSST ja nicht nehmen, was die Dir vorschlagen, aber ich garantier Dir, dass Du meist auch nach langem Hin- und Herüberlegen doch nicht groß was anderes machen willst. WEIL die Dir gute Vorschläge machen. Und weil es insgesamt gar nicht so viele sinnvolle Möglichkeiten gibt.

Wie schon andere gesagt haben: Mietauto Annahme und Abgabe direkt an den Fähr- oder Flughäfen. Die Leute dort haben sich auf die Gegebenheiten eingestellt und machen Dir den Aufenthalt so angenehm wie möglich. Es ist auf den Azoren eben NICHT so, dass sie nicht mitdenken und Dir nur das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Denk mal positiv: So sparst Du Dir die teuren Autofährgebühren ;-)

Genau das macht die Azoren ja so schön, dass die Leute dort mitdenken, dass die Mietwagenverleiher wissen, wann Dein Flug/Deine Fähre kommt/geht, dass Dir der Taxifahrer am Vortag anbietet, Dich am nächsten Tag zum Flughafen zu fahren, weil er weiß, wann Du abfliegst. Dass die Leute in den Unterkünften (außer große Hotels) auf Dich warten und genau wissen, dass Dein Flieger Verspätung hat (übrigens freuen die sich sehr, wenn Du bei Verspätungen Bescheid gibst, die warten nämlich tatsächlich auf Deine Ankunft).

Nochmal: viel Spaß beim Planen, bei der Vorfreude und dann beim Urlaub!
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 23.04.2014, 08:25

Hallo und Guten Morgen,

als erstes muss ich mich mal für meinen gestrigen Post entschuldigen. Ich war einfach nur genervt. Wenn ich das jetzt heute durchlese, schäme ich mich :oops:
Ihr wollt mir alle helfen und ich bin so ungehalten.

Danke für den Tipp, dass man das Auto am Fährhafen abgeben kann. Das hätte ich nicht vermutet!

Ein Gabelflug wäre wahrscheinlich eine gute Lösung. Nur halt mit dem Stop-over auf dem Rückweg (Irgend wie gefällt mir das besser).

Mit dem Ferienhaus muss ich halt noch suchen. Ich möchte Dir, antonsd, nicht noch mehr Mühe machen. Es sei denn, Du vermietest selbst privat was Passendes?

Heute muss ich mal eine Auszeit vom Planen nehmen, habe das Haus voll Besuch. Aber morgen werde ich alle von Euch erwähnten Reisebüros anmailen und unseren Plan vorstellen. Mal schauen, was da dann an Angeboten kommt.

Vorest vielen Dank
Beate

klee
Beiträge: 477
Registriert: 22.05.2006, 10:21
Kontakt:

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von klee » 23.04.2014, 09:49

Hallo Beste,

aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass antonsd sehr schöne Unterkünfte vermietet und Dir vor Ort auch immer mit Rat und Tat zur Seite steht. (Du merkst: die Welt ist recht kleine auf den Azoren. ;-) )

Auf Flores war ich immer im Gästehaus Argonauta, aber es gibt auch einige schöne Ferienhäuser und Wohnungen. Ich hab das damals so gewählt, weil ich in den Westen wollte, weil ich dort immer super Infos vom Vermieter bekomme und weil man zu Fuß abends zu den 2-3 Restaurants kann. Wenn ihr einen Mietwagen habt, seid ihr aber unabhänging und könnt euch überall auf der relativ kleinen Insel was suchen. Auch dort gehe ich davon aus, dass die meisten Vermieter sehr nett und hilfsbereit sind und euch tagesaktuell immer gute Tipps geben können.

Bei meiner allerersten Ankunft auf Flores nahm ich ein Taxi auf die Westseite der Insel. Der Taxifahrer hielt mehrfach unaufgefordert am Straßenrand an und zeigte mir die schönsten Miradouros. Zum normalen Taxi-Preis ... Muss natürlich nicht immer so sein, aber das sind Erfahrungen, die man wohl kaum sonst irgendwo machen kann. Der Azorenurlaub beginnt von Anfang an, nicht erst, wenn Du die Koffer ausgepackt hast ... ;-)

Einige Vermieter bieten auch Transfer an. Es gibt halt nicht unbegrenzt viele Taxifahrer auf Flores, daher sind die bei Flugankunft immer gut im Stress ...

Bei Fragen weiter fragen!
Elke
Meine Reiseberichte:
http://www.acores9.de

Ténéré
Beiträge: 107
Registriert: 02.03.2013, 16:21
Wohnort: Saarland

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Ténéré » 23.04.2014, 16:19

Das Argonauta auf Flores hat auch eine Ferienwohnung mit 4 Betten im Programm. Faja Grande ist einfach der beste spot der Insel für einen Aufenthalt.

Wenn der stopover in LIS auf dem Rückweg sein soll, dann eben so. Montags direkt mit TAP via LIS nach PDL, weiter die Runde wie oben, zurück von Pico am Sa mit stopover in LIS. Vorteil dieser Reihenfolge sind nur 2 inner-azoreanische SATA-nonstop-Flüge (bei eurer Flugangst....). Eigentlich ist dieser Ablauf mit euren Zeitvorgaben optimal (1 Woche Sao Miguel, 1 Woche Flores, ca. 3 Tage Faial, ca. 1 Woche Pico).

Die Runde kann man sicher auch andersrum versuchen, also erst via LIS nach Pico, dann Faial, Flores und am Ende Sao Miguel. Dann geht der Hinweg aber nur mit Übernachtung in LIS und somit sinnvollerweise stopover am Anfang. Flugtag LIS-Pico ist Sa. Anreise via PDL nach Pico würde einen weiteren (3.) interinsularen Flug bedeuten mit einer ev. (unnötigen) Zwischenübernachtung.
Außerdem wird bei euren Zeitvorgaben FLores-PDL nicht als nonstop zu machen sein.
Meine Bilder: azo.re

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 26.04.2014, 12:48

Hallo,

neuestes Update:
Ich habe sowohl bei Seabreeze als auch bei Outdoor Angebote angefordert und von beiden Reisebüros auch innerhalb Stunden diese bekommen.
Allerdings waren beide Angebote absolut unsinnig und unlogisch aufgebaut, sodass ich jetzt erstmal 2 Stunden drüber gesessen habe, um die irgendwie in einen Kalender zu bekommen.

OK, beide Angebote sind nicht schlecht, allerdings die ausgesuchten Ferienhäuser wie erwartet nicht das, was wir wollen. Und dann steht noch "vorbehaltlich der Verfügbarkeit". Also, dann nutzt mir das wieder gar nichts.

Ich habe jetzt mal selber einen Plan gemacht, müsste nur noch schauen, welche Ferienhäuser verfügbar sind. Aber vorher noch eine Frage:

Wenn einen Flug mit der TAP buche:
München - Lissabon umsteigen - Ponta Delgada

Der Flug MUC - LIS ist operated by Lufthansa
Der Flug LIS - PDL ist operated bei SATA
Gebucht alles auf einem Ticket bei TAP

wird dann das Gepäck durchgecheckt bis PDL oder muss ich in Lissabon nocheinmal neu einchecken?

Denn: ich habe zwei Möglichkeiten: einmal Aufenthalt in Lissabon ca. 3 Stunden und einmal ca. 5 Stunden. Reichen die 3 Stunden?

Danke
Beate

Anni
Beiträge: 50
Registriert: 21.05.2009, 08:02
Wohnort: Süddeutschland

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Anni » 26.04.2014, 13:09

Hallo Beate,

wenn Du den Flug bei der TAP komplett gebucht hast und die Lufthanse fliegt quasi nur für die TAP (das gibt es auch anders herum, dass die TAP für LH fliegt, weil die beiden bei Star-Alliance zusammen arbeiten), dann kannst Du das Gepäck auch durchchecken lassen bis Ponta Delgada, machmal kennen sich die am Check-in-Schalter etwas wenig aus, dann muss man einfach darauf bestehen, dass das geht und sich nicht abspeisen lassen. Ich bin auch schon ab München geflogen und habe dort bis Horta durchgecheckt, ging alles wunderbar. Nur wollte uns die Dame in München keine Bordkarte Lissabon-Horta geben. Warum weiß ich auch nicht, weil das in Frankfurt immer ging. Sollte das bei Euch auch der Fall sein, könnt Ihr die Bordkarten für den Weiterflug Lissabon-Ponta Delgada in Lissabon am Automaten ausdrucken. Die Automaten stehen z.B. am Anfang der Abflughalle, man muß, glaube ich, nur das Ziel und seinen Namen eingeben, dann hat er die Bordkarte ausgespuckt.
Normalerweise reichen Dir die 3 Stunden Aufenthalt in Lissabon gut, auch wenn die Flieger Verspätung haben, aber bitte aufpassen, dass die Zeitangaben bei der Buchung stimmen:
Lissabon hat ja im Vergleich zu München -1 Stunde, die Azoren -2 Stunden. Normalerweise geben die einem ja beim Buchen immer die local time an.

Viele Grüße
Anni

Ténéré
Beiträge: 107
Registriert: 02.03.2013, 16:21
Wohnort: Saarland

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Ténéré » 26.04.2014, 13:27

Bei durchgechecktem Gepäck kann man natürlich (wenn Zeit ist) sicherheitshalber noch einen Blick aufs Gepäckband werfen. So merkt man es gleich, wenn ein loader mal einen Fehler macht.
Meine Bilder: azo.re

Beste
Beiträge: 35
Registriert: 20.05.2013, 12:24

Re: Unser erster Azoren-Urlaub

Beitrag von Beste » 26.04.2014, 13:33

DANKE!!!

Dann kann ich mal langsam ans Buchen denken.

Beate

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste