Flores: ein paar Fragen

alles rund um die Insel Flores.
Antworten
igelfisch
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2010, 17:10

Flores: ein paar Fragen

Beitrag von igelfisch » 21.05.2010, 21:00

Hallo, liebes Forum
esrtmal muss ich sagen, dass ich hier schon einiges gelesen hab und mir ist aufgefalllen, dass man sich hier sehr bemüht und dass das Forum liebevoll "gepflegt" wird.

Deswegen möchte ich mich auch mit einigen Fragen an euch wenden.
Ich werde am 6.6 nach Sao Miguel fliegen und hab vor am 7. (bis zum 21.) nach Flores weiter zu fliegen.
Von da aus möchte ich auch noch mit dem Schiff für 2 Tage einen Abstecher nach Corvo machen.
Soweit der Plan. Ich bin weiblich, 29 und werde allein anreisen.
Hier nun mein Fragenkatalog:

1.
Den Flug nach Flores will ich erst bei von Sao Miguel aus buchen, oder meint ihr, das ist zu knapp? Ãœbers Reisebüro ist das nämlich teurer.

2.
Ich spreche kein portugisisch (ich hoffe, ihr haltet mich jetzt nicht für verrückt) aber das mit dem Flug buchen sollte doch in Sao Miguel auch in englisch möglich sein, oder?
Kann ich das am SATA-Schalter am Flughafen buchen, oder wo muss ich hin?
Was einkaufen, essen und den Leuten irgendwie klarmachen, ob ich da schlafen kann, schaffe ich doch auch ohne portugisisch...


3.
Auf Flores habe ich wahrscheinlich die ganze Zeit einen Mietwagen, (warte noch auf die Bestätigung) wie ist das mit den Tankstellen, gibt es da noch mehr, oder nur in Santa Cruz?
Und wie sind die Spritpreise aktuell?
Ich bezahle wahrscheinlich ca. 500 € für die 2 Wochen Mietwagen? Recht viel, oder?

4.
Ich möchte recht individuell in Privatunterkünften schlafen.
Muss ich da großartig vorbuchen? Eigentlich wollte ich immer recht spontan entscheiden?
Sind Bettwäsche und Handtücher im Preis mit enthalten?
Ist das dann wie im Hostel mit Gemeinschaftsbad?
Oder im Falle einer Privatunterkunft bei Einheimischen bei denen mit im Haus?
Ich bin da recht abgehärtet und nicht pingelig...
Ist Frühstück mit dabei?

5.
Bekomme ich im Turismobüro ausreichende Wanderkarten/Faltblätter, oder soll ich mir auf Sao Miguel was kaufen?
Sind die Wege inzwischen gut markiert?
Kann doch auch einfach so da rumwandern und die Insel erkunden, verlaufen werd ich mich sicher nicht wirklich, oder?

6.
Im Michael Bussmann Reiseführer steht, einige Insulaner auf Flores sprechen noch ein bisschen französisch, könnt ihr das bestätigen?
Französich kann ich nämlich auch noch ein bisschen.

7.
Sind zu der Zeit auch Wale in der Nähe und könnt ihr viellleicht einen Aussichtspunkt empfehlen, an dem man mal Glück haben könnte?
Fernglas wollte ich mitnehmen.


8.
Adapter brauch ich nicht, oder?
Kameraakku aufladen, i-pod aufladen, Fön...


Ja, das war es erstmal, hört sich so viel und umständlich an, aber "in Echt" ich bin total pflegeleicht...
Vielen Dank schonmal.

Mir fällt bestimmt später noch was ein.
Gruß,
igelfisch

igelfisch
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2010, 17:10

Beitrag von igelfisch » 23.05.2010, 10:48

Hallo, nochmal
Hm, schade, noch keine Antwort, aber ich hoffe, es findet sich noch jemand, der sich erbarmt.

In der Zwischenzeit hab ich mich jetzt schon gefragt, ob ich überhaupt während der ganzen Zeit einen Mietwagwen brauche...
Ich hab das Gefühl, für den Preis kann man schon eine Menge Taxi fahren.

Wenn ich losfahre für eine Wanderung, lasse ich ja den Wagen stehen, aber die Wege sind ja keine Rundwege.

Wie gut funktioniert das denn mit dem Taxifahren?
Ich kann ja kein portugisisch, im Bussmann Reiseführer (Alte Ausgabe von 2002, die neue gibts ja anscheinned erst mitte Juni) steht ja, zwei Taxifahrer würden englisch sprechen.
Preise werden mit ca. 10 € z.B. nach Faja Grnade, Ponta Delgada oder Lajes angegeben, ist das noch aktuell?

Fahren die Busse in der Zwischenzeit vielleicht schon öfter?
Laut Bussmann MO/MI/FR?
Fahren die einmal am Tag? (morgens, mittags)?

Gruß,
igelfisch

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 338
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Beitrag von antonsd » 23.05.2010, 11:52

hallo igelfisch,

ich hätte ja auf die eine oder andere Frage schon ne Antwort, war aber noch nicht auf Flores und Corvo, daher, lieber nichts als was falsches sagen.
Fangen wir mal an.
Dass du alleine reißt ist mal kein Problem, es wird dir geholfen.
in allen mit Tourismus beschäftige Geschäfte, z.B. SATA-Schalter, spricht man englisch, aber bulliger wird das wahrscheinlich auch nicht. du kannst dich ja mal auf der SATA-Webseite nachsehen.
Beim Einkaufen und suchen nach einer privaten Unterkunft, wirst du ohne portugiesisch nicht weit kommen. das wird schwer.Auch solltest du, in der Sommerzeit, vor gebucht haben, sonst ist wahrscheinlich alles belegt. Die Hotels werden noch was haben, sind aber recht teuer.
Privat mit im Haus wohnen, (außer Ferienwohnung) wirst du nicht wirklich wollen, auch weil die wenigsten dazu den nötigen platz haben und "nur" portugiesisch sprechen.

Ich würde auch nicht die ganze Zeit ein Auto mieten, das wird zu teuer. mal so 2 bis 3 Tage um sich einen Ãœberblick zu verschaffen, und fertig. so groß sind die beiden Inseln nicht.

Karten, wären gut, nimm sie dort wo du welche bekommst, aber verlaufen wirst du dich sicher nie.

Adapter brauchst du nirgendwo.

soviel mal zum Anfang.

grüße Anton
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1055
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Beitrag von Roman » 24.05.2010, 16:36

Servus.

1. Flug buchen auf Sao Miguel ist kein Problem. Der Preis gegenüber den Anbietern aus Deutschland und der SATA Website differiert nur marginal allerdings.

2. Im SATA Counter, zB an der Uferpromenade in Ponta Delgada spricht man englisch.

3. Tankstellen gibt es wenig aber ausreichend. 500 € ist ok. 60 € am Tag auf Flores ist so normal. Es gibt ja auch wenig Konkurrenz die das Geschäft belebt.

4. Privatunterkünfte sind meist bei den Familien im Haus. Der Familienanschluss und die Qualität der Unterkunft schwankt von sehr gut bis Katastrophe. Frühstück gibts alternativ so es nichts gibt auch in der Pastelaria ums Eck.

5. Für die 4 markierten Touren gibts im Turismo in der Stadt und am Flughafen Faltblätter. Alerdings nur auf Flores. Auf Sao Miguel sind die nicht erhältlich. Die kosten nix. Mehr dazu gibts auch nicht.

6. Französische Sprachkenntnisse sind alles andere als üblich.

7. Wale auf Flores sind eher selten. Dazu bitte in die Zentralgruppe oder die Ostgruppe.

8. Stromstecker wie Deutschland oder Österreich.

Taxi kostet rund 60 Cent pro KM. Taxis nur in Santa Cruz, sonst auf Zuruf übers Handy. Englischkenntnisse der Fahrer sind eher selten.

Bussystem wurde letztes Jahr neu ausgeschrieben. Bis auf weiteres unbrauchbar.

Gruß, Roman.

igelfisch
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2010, 17:10

Beitrag von igelfisch » 25.05.2010, 18:58

So,
ich habe jetzt alle Flüge und Unterkünfte gebucht und bin jetzt auch ein kleines bisschen entspannter.
Mietwagen habe ich weggelassen, werde den Taxiservice vor Ort nutzen und auch mal mit dem Bus fahren.
Und soo groß ist das da ja auch alles nicht.

Hurra, ich freue mich jetzt schon richitg doll.

igelfisch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast