GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCHT

Für alle die mit dem Gedanken spielen auf die Azoren auszuwandern. Sie suchen Kontakte zu deutschpsrachigen Residenten? Sie benötigen Hilfe mit Ämtern und Behörden? Wo bekommt man welche Produkte? Was ist auf den Azoren zu beachten?
Antworten
chilene
Beiträge: 21
Registriert: 10.01.2012, 13:09

GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCHT

Beitrag von chilene » 10.01.2012, 18:38

HALLO LIEBE FORUM MITGLIEDER,

ICH SUCHE EIN GRUNDSTÜCK FÜR EINE GÄRTNEREI, IN EINER WASSERREICHEN REGION,
DA ICH UNTER ANDEREM AUCH SEEROSEN VERMEHREN MÖCHTE.

KANN MIR JEMAND VON EUCH TIPS GEBEN, WO ICH BEI MEINER SUCHE ANFANGEN SOLLTE?

GRUSS;
RAINER

Benutzeravatar
antonsd
Beiträge: 336
Registriert: 15.03.2006, 22:41
Wohnort: Piedade; Pico / Azoren
Kontakt:

Re: GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCH

Beitrag von antonsd » 11.01.2012, 18:17

Hallo Rainer,

ich glaube dazu eigent sich nur Sao Miguel, Pico und Terceira.
Warst du schon mal hier und hast dich umgesehen?
Ich denke dazu brauchst du schon ein größeres Grundstück, jede Insel hat seine eigene Preislage.

Wasser gibt es eigentlich genug. Dennoch wird das sicher nicht einfach.

Grüße anton
Meine Homepage mit WebCam von Piedade/Pico.
http://www.holiday-on-pico.com
----- > Ich vermiete auch Ferienunterkünfte < -----

chilene
Beiträge: 21
Registriert: 10.01.2012, 13:09

Re: GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCH

Beitrag von chilene » 11.01.2012, 21:58

HALLO ANTON,

VIELEN DANK FÜR DEINE ANTWORT,

NEIN ICH WAR NOCH NICHT AUF DEN AZOREN, BIN ABER SCHON LÄNGER AUF DER SUCHE NACH ETWAS PASSENDEM.
DIE AZOREN ODER MADEIRA SIND AUS KILMATISCHEN GRÜNDEN IN DIE ENGERE WAHL GEKOMMEN,
DANN HABE ICH MADEIRA AUS VERSCHIEDENEN GRÜNDEN AUSGESCHLOSSEN.
AUS LOGISTISCHEN GRÜNDEN UND WEGEN DEM ANGELN, HABE ICH DIE SUCHE JETZT AUF SAO MIGUEL FOKUSSIERT.
DAS GRUNDSTÜCH SOLLTE EINE GRÖßE VON 2000 - 5000 QUADRATMETER HABEN.
ZU VERKAUFEN GIBT ES AUF SAO MIGUEL JA WOHL GENUG, WIE ICH IM INTERNET GESEHEN HABE.
ABER ETWAS MIT EINEM KLEINEN BACH HABE ICH NOCH NICHT GEFUNDEN.
NATÜRLICH WERDE ICH EINIGE ZEIT AUF SAO MIGUEL VERBRINGEN BEVOR ICH ETWAS KAUFE, ICH HABE AUCH KEINE
BESONDERE EILE DAMIT.
ABER ICH KÖNNTE NATÜRLICH GEZIELTER SUCHEN WENN ICH WÜSSTE WELCHE REGION AM WASSERREICHSTEN IST.
ES WIRD SOWISO ALLES INTERESSANT, DA DER NÄCHSTE BESUCH AUF DEN AZOREN AUCH DER ERSTE SEIN WIRD.
LEIDER WOHNT IHR JA AUF PICO ABER VILEICHT FINDE ICH JA AUCH DIE ZEIT FÜR EINEN ABSTECHER NACH PICO.

ÜBRIGENS MUSS ICH DAS LAND NICHT UNBEDINGT KAUFEN, LANGFRISTIGE PACHT WÄHRE AUCH OK ODER SOGAR BESSER.

GRUSS,RAINER

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCH

Beitrag von Roman » 12.01.2012, 10:43

Für den Aufbau einer Gärnerei ist nicht nur die Nähe eines Baches wichtig, sondern es gibt auf den Azoren weit mehr Faktoren zu beachten. Nur mal als Beispiel: wie stark beeinflusst die Seeluft die anzubauenden Gewächse ?! Wie windgeschützt ist das ganze? Es wäre nicht das erste Projekt, das sich beim ersten Windtersturm sprichwörtlich in Luft auflöst. Ich würde diese Randfaktoren und einige mehr vielmehr in den Vordergrund stellen.

Gruß, Roman.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

chilene
Beiträge: 21
Registriert: 10.01.2012, 13:09

Re: GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCH

Beitrag von chilene » 12.01.2012, 14:24

HALLO ROMAN,

DANKE ERST MAHL FÜR DEINE ANTWORT.

ABER IN MEINEM FALL IST EIN BACH SCHON EINE GRUNDVORAUSSETZUNG,
WEIL ICH DORT SEEROSEN UND LOTUS KULTIWIEREN MÖCHTE UND DAZU EBEN KLEINE TEICHE
MIT FLIESSWASSER BRAUCHE.
DIE SEELUFT IST GRUNDSÄTZLICH AUCH POSITIV.
ES KÖNNTE EVENTUEL EINEN GERINGEN SALZEINTRAG IN DIE BECKEN GEBEN.
MEERSALZ WIRD IN DER AQUAKULTUR ZUR DESINFEKTION UND SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG VERWENDET.
DA DIE PFLANZEN UNTER WASSER WACHSEN, KANN DER WIND AUCH KEINEN GRÖSSEREN SCHADEN
ANRICHTEN.

UND BEI DEN GEHÖLZEN (JUNGPFLANZEN) HAT DER WIND SOGAR VORTEILE, DENN ER FÖRDERT EIN
KOMPAKTES WACHSTUM UND EINE GUTE WURZELBILDUNG.
PROBLEME KÖNNTE ES NATÜRLICH BEIM PFLANZEN ODER UMPFLANZEN VON GRÖSSEREN GEHÖLZEN GEBEN.
ABER ES IST JA NICHT MEINE ABSICHT GROSSE PFLANZEN AUF DIE INSEL ZU BRINGEN SONDERN
JUNGPFLANZEN DIE DANN NACH EINIGEN JAHREN VERKAUFT WERDEN.

DA ICH EIN GRUNDSTÜCK AUF DER KLEINEN INSEL MOCHA (http://www.isla mocha/cl) IM SÜDPAZIFIK BESITZE UND DORT ZEITWEISE LEBE, IST DAS INSELDASEIN UND DIE WINDPROBLEMATIK NICHTS NEUES FÜR MICH.

DAS KLIMA DORT IST DEM DER AZOREN SEHR ÄHNLICH, AUCH VIEL WIND UND REGEN UND VIELE HORTENSIEN:
AUF DER WINDSEITE DER INSEL SIND DIE BÄUME (LORBER, BIS ÜBER 20 METER HOCH) REGELRECHT VOM WIND
GEKÄMMT UND DIE ÄSTE WACHSEN NUR AUF DER VOM WIND ABGEWANTEN SEITE.

GRUSS,
RAINER

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCH

Beitrag von Roman » 12.01.2012, 21:17

Ich würde mir den Markt dafür vorher genau ansehen. Mir sind nur ganz wenige Firmen auf allen Inseln bekannt, die ähnliches anbieten. Der Azorer hat da eine andere Einstellung. Man rupft einen Busch ab, schneidet den klein, steckt die Triebe in den Boden, wartet einige Wochen und schon entsteht fast aus dem Nichts ein neuer Busch. Wozu also Geld ausgeben wenns auch einfach geht. Zudem hat man schon allein aus mangelnder Einkaufsmöglichkeit (es gibt eben keine Dehner-Märkte o.ä. immer um die Ecke) einen anderen Bezug zum Blumeneinkauf. Die wenigen Baumschulen die es gibt, machen vermutlich längst den Markt unter sich aus. Den Baumbestand selbst dekcen die staatlichen Baumschulen der Forstämter ab. Die Servicos Florestais haben überall solche Großanlagen mit Setzlingen für die Forstung. Ich denke, um zu Überleben, muss man mehr als 50 % der Ware exportieren. Das heißt Transportwege zeitlich und wirtschaftlich einkalkulieren und Handelspartner finden. Damit wird man vermutlich teurer enden, als die Festlandsware es ist. Zudem kommt die grundsätzlich negative Einstellung gegenüber ausländischen Vorhaben behördenseits. Wenn Du, nur mal als beispiel, Seerosen züchtest und das Wasser aus einem Bach entnimmst (brauchts dazu Genehmigungen?!) so musst du das irgendwie aufstauen um es entnehmen zu können oder dir reist es beim ersten Wintersturm in dem entstehenden Wildwasser, die Seerosen entzwei. Also musst du zum Amt und den Bau beantragen. das wird, du ahnst es, natürlich wieder irgendwie verhindert und es entsteht eine unendliche Rennerei. Wärst du Azorer, ginge es vermutlich schneller. Vielleicht hats du diese Erfahrung im Pazifik auch schon durchstanden. Wenn nicht, stelle dich auf den Azoren darauf ein.

Gruß, Roman.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

chilene
Beiträge: 21
Registriert: 10.01.2012, 13:09

Re: GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCH

Beitrag von chilene » 13.01.2012, 00:12

HALLO ROMAN,

ICH BIN GELERNTER GÄRTNER UND ARBEITE IN EINEM GARTENCENTER IM PFLANZENVERKAUF.
ALLERDINGS NUR JE DREI MONATE IM FRÜHLING UND HERBST.
ES IST EIGENTLICH NICHT MEINE ABSICHT FÜR DEN MARKT AUF DEN AZOREN ZU PRODUZIEREN,
SONDERN EXCLUSIVE SACHEN FÜR DEN INTERNATIONALEN MARKT UND KEINE MASSENWAHRE.
DU WÜRDEST DICH WUNDERN WAS FÜR GEWINNSPANNEN DA DRINN SIND, DA SPIELEN DIE VERSAND-
KOSTEN KAUM NOCH EINE ROLLE.
ALS HOBBY SAMMLE UND ZÜCHTE ICH EXOTISCHE UND SELTENE PFLANZEN DADER KENNE ICH AUCH DIE
MÄRKTE UND WEIß WAS SAMMLER FÜR RARITÄTEN AUSGEBEN.
ICH HABE AUCH NICHT VOR DORT SOFORT EINEN BETRIEB AN ZU MELDEN.
SONDERN MEINE HOBBIZUCHT NACH UND NACH AUF DIE AZOREN ZU VERLAGERN,
DAHER WERDE ICH VORLÄUFIG ALS GANZ GEWÖHNLICHE PRIVATPERSON DORT LEBEN.
FÜR DIE WASSERENTNAHME BRAUCHE ICH NATÜRLICH EINE GENEHMIGUNG ABER DAS WIRD JA WOHL IRGENTWIE MACHBAR SEIN.
DAS MIT DER RENNEREI BEI DEN BEHÖRDEN KANN ICH MIR GUT VORSTELLEN.
DA BIN ICH SCHON VIEL LEID GEWOHNT AUS MEINER ZEIT IN NAMIBIA ABER AM SCHLIMMSTEN
WAR ES BISHER IN ITALIEN !!!!
DA HILFT NUR GEDULD.
ABER ICH HABE BEI DER GANZEN SACHE ZWEI WESENTLICHE VORTEILE AUF MEINER SEITE;
ERSTENS KEINE EILE UND ZWEITENS MUß ICH NICHT DAVON LEBEN.

GRUß,
RAINER

Benutzeravatar
Roman
Site Admin
Beiträge: 1054
Registriert: 06.01.2006, 14:59
Wohnort: Reutlingen / GER
Kontakt:

Re: GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCH

Beitrag von Roman » 13.01.2012, 08:51

... dann kann ich Dir nur die Inseln Sao Miguel und Terceira ans Herz legen. Da findest du auch vergleichsweise Angebote. das liegt vermutlich nicht zuletzt auch an der Verkehrsinfrastrukur, sprich: einem internationalen Handelshafen.
Nicht vergessen: der ROTHER WANDERFÜHRER AZOREN 2017 - 86 Touren, aktuell recherchiert in der gewohnten Rother-Qualität - erhältlich auch auf Englisch und auf Französisch !!
Erhältlich direkt beim Autor: http://shop.azoren-online.info/Azoren-- ... -2017.html
Informationen zum Wanderbuch unter: http://rother.azoren-online.com

chilene
Beiträge: 21
Registriert: 10.01.2012, 13:09

Re: GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCH

Beitrag von chilene » 13.01.2012, 13:54

HALLO ROMAN,

DANKE FÜR DIE TIPS,

GRUSS,
RAINER

chilene
Beiträge: 21
Registriert: 10.01.2012, 13:09

Re: GRUNDSTÜCK FÜR BAUMSCHULE/GÄRTNEREI/SEEROSENZUCHT GESUCH

Beitrag von chilene » 14.01.2012, 13:40

HALLO ACORIANO,

ICH HABE GRADE DEINEN BEITRAG "INFOS ZUM IMMOBILIENKAUF AUF DEN AZOREN" GEFUNDEN.
DAS SIND GENAU DIE INFORMATIONEN DIE ICH GEBRAUCHT HABE,

SUPER!!!

GRUSS,RAINER

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste